Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Schlagworte auf dieser Seite: Cairo; Cairoli; Cais; Caisse; Caissier; Caistor; Caithneß; Caivano; Caix; Cajabamba; Cajalith; Cajamarca

726

Cairo - Cajamarca.

of Appeal ernannt, 23. Febr. 1867 als Baron C. of Garmoyle zum Peer erhoben und im Februar 1868 Lordkanzler, welches Amt er bis zum Rücktritt Disraelis (Dezember 1868) bekleidete und im zweiten Kabinett Disraelis (Februar 1874 bis April 1880) abermals übernahm. Im September 1878 wurde er zum Viscount Garmoyle und Grafen C. erhoben. C. war ein ausgezeichneter Jurist und ein hervorragender Redner; er bekleidete auch das Amt eines Kanzlers der Universität Dublin. Er starb 2. April 1885.

Cairo (spr. kairo), 1) Stadt im amerikan. Staat Illinois, am Zusammenfluß des Mississippi und Ohio, hatte 1850 erst 242 Einw., seit dem Bau von Dämmen, welche es gegen Überschwemmungen schützen, und der Eröffnung einer Eisenbahn im J. 1855 zu (1880) 9011 Einw. herangewachsen. Es hat großartige Verfrachtung von Getreide. -

2) Stadt in Ägypten, s. Kairo.

Cairoli, Benedetto, ital. Staatsmann, geb. 28. Jan. 1826 zu Pavia, nahm 1848 am Mailänder Aufstand und am Kriege gegen Österreich Anteil (vier seiner Brüder sind in den italienischen Freiheitskämpfen gefallen), kehrte nach der Schlacht bei Novara in seine Vaterstadt zurück und ward, nachdem er 1859 in der Garibaldischen Freischar gekämpft, 1860 ins italienische Parlament gewählt. Er begleitete Garibaldi als Kapitän auf seiner Expedition nach Sizilien, ward beim Sturm auf Palermo schwer am Bein verwundet und erst 1863 geheilt, 1868 wieder Mitglied der Deputiertenkammer und Führer der äußersten Linken, im März 1878 zum Präsidenten gewählt und, als das Ministerium Depretis deshalb abtrat, mit der Bildung eines neuen Kabinetts beauftragt. Nach dem Rücktritt Cortis im Oktober übernahm er das auswärtige Ministerium. Als er 17. Nov. 1878 in Neapel bei dem Attentat Passanantes auf König Humbert diesen zu schützen suchte, wurde er nicht unerheblich im Oberschenkel verwundet. Trotz der hierdurch erlangten Popularität ward er nach Wiedereröffnung der Kammern im Dezember von den rivalisierenden Parteihäuptern Depretis, Crispi und Nicotera gestürzt. Im Juli 1879 trat er wiederum an die Spitze des Ministeriums und des auswärtigen Departements und führte die Abschaffung der Mahlsteuer und des Zwangskurses durch. Doch entfremdete er sich durch seine Nachsicht gegen die Umtriebe der Italia irredenta Deutschland und Österreich und ließ sich durch die französische Expedition nach Tunis überraschen. Er erhielt 14. Mai 1881 seinen Abschied und war seitdem im Parlament als Führer einer radikalen Gruppe Mitglied der Pentarchie.

Cais, span. Getreidemaß, s. Cahiz.

Caisse (franz., spr. käß), Kasten, Kasse; C. d'amortissement, Schuldentilgungskasse; C. des emprunts, Leihkasse; C. d'épargne, Sparkasse; C. d'escompte, Vorschußkasse für Staatspapiere etc., Diskontokasse.

Caissier (franz., spr. käßjeh), Kassenverwalter.

Caistor (spr. käst'r), Dorf, s. Norwich.

Caithneß (spr. kathneß), die nordöstliche Grafschaft Schottlands, grenzt gegen W. an die Grafschaft Sutherland, auf den andern Seiten an die See und umfaßt 1805 qkm (32,1 QM.). Die Küste ist steil und felsig, reich an Höhlen und in zahlreiche Baten (Thurso-, Sinclairbai) mit hohen Vorgebirgen zerrissen. Die bedeutendsten der letztern sind: Dunnet Head (die nördlichste Spitze des Landes), Duncansby Head (auf dem das sprichwörtlich gewordene Haus von John O'Groats stand) und Noß Head an der Ostküste. Das Meer ist hier sehr stürmisch und wegen der vielen Riffe, Fluten und Wirbel gefährlich zu befahren. Das Innere der Landschaft ist im Südwestteil, wo sich der Morven zu 705 m und der Scaraben zu 626 m Höhe erheben, gebirgig, im übrigen eine wellenförmige, baumlose Ebene, hier und da von Hügeln unterbrochen oder in große Moor- und Heidestrecken übergehend. Nur da, wo diese Ebene nach der Küste hin sich abflacht, findet sich sichtbares Land. Die beträchtlichern Flüsse sind: der Thurso, Wickwater und Water of Forß, aber keiner derselben ist schiffbar. Unter den zahlreichen kleinen Seen sind zu nennen: der Watten und Calder. Das Klima von C. ist ungeachtet der nördlichen Lage gemäßigt; der vorherrschende Wind ist der West und Nordwest, der viel Regen bringt. Die Einwohner (1881: 38,865) sind ein kühnes und thätiges Völkchen und tragen in Physiognomie und Gebräuchen alle Zeichen normännischen Ursprungs; nur im Innern wird gälisch gesprochen. Der Ackerbau ist gering (1884: 19 Proz. Ackerland, 5½ Proz. Weide, fast kein Wald). Beträchtlicher sind die Vieh-, namentlich die Schafzucht (19,191 Rinder, 97,737 Schafe) und der Fischfang. Die Hauptstadt ist Wick.

Caivano, Stadt in der ital. Provinz Neapel, Kreis Casoria, 7 km nördlich von Neapel, hat ergiebigen Getreide-, Hanf-, Obst-, Wein- und Olivenbau, lebhaften Handel und (1881) 10,832 Einw. Unweit nördlich von C. der wildreiche königliche Park von Sant' Arcangelo.

Caix, Napoleone, ital. Philolog, geb. 1845 zu Bozzolo im Mantuanischen, machte seine Studien zu Cremona und Pisa, war 1869-73 Lehrer der klassischen Sprachen und Litteraturen am Lyceum zu Parma und bekleidet seitdem die Professur für romanische Sprachen und vergleichende Philologie am Institut der höhern Studien in Florenz. Von seinen zahlreichen Werken nennen wir: "Saggio sulla storia della lingua e dei dialetti d'Italia" (Parma 1872); "Alterazioni generali della lingua italiana" (Rom 1875); "Ciullo d'Alcamo e gli amatori delle romanze e pastorelle provenzali e francesi" (Flor. 1875); "Sulla lingua del contrasto" (Rom 1876); "Sul pronome italiano" (das. 1874); "Studi di etimologia italiana e romanza" (Flor. 1878); "Sull' etimologia spagnuola" (Rom 1879) und sein Hauptwerk: "Origini della lingua poetica italiana" (Flor. 1879).

Cajabamba (spr. kacha-), Hauptstadt der Provinz Chimborazo im südamerikan. Staat Ecuador, liegt auf der dürren Hochebene von Topi, 2890 m ü. M., und angesichts des Chimborazo und von vier andern schneegekrönten Häuptern der Andes und hat etwa 16,000 Einw. Die öffentlichen Gebäude, einschließlich der Hauptkirche an der Plaza mayor, der fünf Klöster, des Colegio von San Felipe Neri und des Hospitals, sind neben wenigen Privatgebäuden die einzigen Reste der 1533 gegründeten Stadt Riobamba, die 4. Febr. 1797 durch ein fürchterliches Erdbeben zerstört wurde, welches 30,000 Menschen das Leben kostete. Die Industrie beschränkt sich auf Herstellung von Sackleinwand aus Agavefasern, wollenen Handschuhen und Decken.

Cajalith, künstliche Steinmasse aus Magnesiazement (gebrannter Magnesit mit Chlormagnesium), dient zu Tischplatten etc.

Cajamarca (spr. kacha-), Departement der südamerikan. Republik Peru (1854 aus einem Teil des Departements Libertad gebildet), erstreckt sich vom Kamm der westlichen Kordilleren bis zum obern Amazonenstrom, der die Ostgrenze bildet, und hat ein Areal von 30,525 qkm (554,3 QM.). Der Verschiedenartigkeit seines Klimas entsprechend, findet man in ihm

^[Artikel, die unter C vermißt werden, sind unter K oder Z nachzuschlagen.]