Schnellsuche:

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

189

Carmagnola - Cayor

1826-36 (das. 1869, 2 Bde.) sowie sein Briefwechsel mit Goethe (1887; deutsche Ausg., Berl. 1887) wurden von Norton herausgegeben, der auch »Remmisniscences« von C. (1887, 2 Bde.) veröffentlichte.

Carmagnola, Graf, ital. Feldherr. Vgl. Battistella, II conte C., studio storico (Genua 1889)

Carmaux, (1886) 7197 Einw.

Carnarvon, Henry Howard Molyneux Herbert, Graf, brit. Staatsmann, hoffte als Vizekönig von Irland die Anhänger der Landliga durch Milde und Versöhnlichkeit zu gewinnen, täuschte sich aber darin, und nachdem er im Januar 1886 durch den Sturz des Ministeriums Salisbury sein Amt verloren, ward er in das im Juli neugebildete Kabinett nicht wieder aufgenommen.

Carnot, 1) Lazare, Graf, franz. Staatsmann. Seine Gebeine wurden 1889 auf Beschluß der französischen Kammern von Magdeburg, wo 2. Aug. eine glänzende Leichenparade stattfand, nach dem Pantheon in Paris übergeführt.

3) Lazare Hippolyte, franz. Politiker, starb 17. März 1888, nachdem er noch die Wahl seines Sohns (s. unten) zum Präsidenten der Republik erlebt hatte.

4) Marie Francois Sadi, Präsident der franz. Republik. C. verwaltete das Finanzministerium vom April 1885 bis zum Dezember 1886, indem er es nach dem Rücktritt Brissons (Januar 1886) auch im Kabinett Freycinet behielt. Als es sich nach dem Rücktritt Grévys Anfang Dezember 1887 um die Wahl eines neuen Präsidenten handelte, faßten die Radikalen außer Freycinet C. als Kandidaten ins Auge, der nicht nur seinen berühmten Namen, sondern auch bewährte Uneigennützigkeit aufzuweisen hatte. Vor Ferry und auch vor Freycinet hatte er den Vorzug, daß ihm Herrschsucht und Ehrgeiz fremd zu sein schienen. Bei der Wahl 3. Dez. erhielt er im ersten Wahlgang schon die meisten Stimmen und, nachdem Ferry und Freycinet zu seinen gunsten zurücktraten, beim zweiten Wahlgang 616 von 827 Stimmen, so daß er gewählt war. C. nahm an und entsprach durchaus den Erwartungen, die man von ihm gehegt hatte. Er erfüllte seine Pflichten als Präsident mit Eifer und Würde, hielt sich innerhalb der konstitutionellen Schranken, war aber doch mit Erfolg für die Versöhnung der republikanischen Parteien thätig und vertrat die Republik auf Reisen und bei Festlichkeiten mit dem erforderlichen Prunk und gewandter Rednergabe.

Caro, 2) Elme Marie, franz. Philosoph, starb 13. Juli 1887 in Paris. 1888 erschienen noch: »George Sand«, »Mélanges et portraits« (2 Bde.), »Philosophie et philosophes« und »Poètes et romanciers«.

Carouge, (1888) 5703 Einw.

Carpenter, 2) William Benjamin, Physiolog, starb 10. Nov. 1885 in London. Aus seinem Nachlaß erschienen gesammelte Essays: »Nature and man« (1888).

Carpentras, (1886) 7563 (Gemeinde 9685) Einw.

Carrara, Francesco, ital. Kriminalist, starb Mitte Januar 1888 in Lucca.

Carrier-Belleuse, Albert Ernest, franz. Bildhauer, starb 3. Juni 1887 in Paris.

Carter, Reisender, geb. 20. April 1841 zu Castleview bei Kildare, war längere Zeit Kapitän eines Dampfers auf dem Tigris, leitete dann ein kaufmännisches Geschäft in Basra und wurde 1879 zum Chef der Elefantenkarawane der Internationalen Expedition ernannt, welche er mit Cadenhead zum Tanganjika führte, wurde aber auf dem Rückweg mit diesem 24. Juni 1880 in der Landschaft Mpimbwa

^[Spaltenwechsel]

im Dorf des Häuptlings Kasogera im Kampf gegen die Truppen Mirambos, des Usurpators von Unjamwesi, erschlagen.

Carteret, 2) Antoine, schweizer. Staatsmann, starb 31. Jan 1889 in Genf, höchst unzufrieden mit dem friedlichen Verhalten der schweizerischen Behörden gegen die römische Kirche.

Carvin, (1886) 6528 Einw.

Cassel, Stadt im franz. Departement Nord, (1886) 2846 (Gemeinde 3839) Einw.

Casteljaloux, (1886) 2391 (Gemeinde 3541) Einw.

Castellane, (1886) 1199 Einw.

Castelnaudary, (1886) 8641 Einw.

Castalnau-Montratier, (1886) 1064 (Gemeinde 3620) Einw.

Cailclnuovo, Enrico, beliebter ital. Schriftsteller, geb. 1839 zu Florenz, zeigte zu den technischen Studien, für die er bestimmt war, weniger Neigung als zu litterarischen Beschäftigungen, übernahm dann als Kommis eines Handelshauses 1870 die Redaktion des politischen Tageblatts »La Stampa« und wurde 1872 als Professor an die königliche Handelsschule in Venedig berufen. Hier veröffentlichte er ein Bändchen Erzählungen, in demselben Jahr aber zugleich auch im Feuilleton der »Perseveranza« einen Roman: »Il quaderno della zia«, der sofort die allgemeine Aufmerksamkeit hervorrief. Ihm folgten die Romane: »La cas bianca« (1873), »Vittorina« (1874), »Lauretta« (1876), »Il professor Romualdo« (1878), » Nella lotta« (1880), »Dal primo piano alia soffita« (1883). »Due convenzioni« (1885) und eine Reihe von Novellen: »Nouovi racconti« (1878), »Alla fine« (1876), »La contessina« (1881), »Sorrisi e lagrime« (1882), »Reminiscenze e fantasie« (1886) etc.

Castel Sarrasin, (1886) 3916 (Gemeinde 7590) Ew.

Castillon, (1888) 2686 Einw.

Castres, (1886) 22,098 (Gemeinde 27,427) Einw.

Castro, 2) Joao. Seine Beschreibung des Roten Meers ist von Antonio Nunes de Carvalho 1833 in Paris herausgegeben worden (»Roteiro de Dom Joam de Castro da viagem que fizeram os Portugueres ao Mar Roxo no anno de 1541«).

Catargiu, Lascar, rumän. Staatsmann, schloß sich der russenfreundlichen Bojarenpartei an, welche die nationalliberale Regierung Bratianus aufs entschiedenste bekämpfte und 1888 ihren Sturz herbeiführte. C. wurde nun Präsident des Senats und bildete im April 1889, nachdem das junimistische Kabinett Rossetti-Carp zurückgetreten war, ein konservativ-liberales Ministerium, welches sich aber nur bis zum November 1889 behauptete, da C., alt und unfähig, die Ränke mehrerer Mitglieder nicht zu unterdrücken und daher keine einheitliche Politik zu führen vermochte. Er wurde auch nicht wieder zum Präsidenten des Senats gewählt.

Cateau, Le, (1886) 9696 Einw.

Caudebec, 1) C. en Caux, (1886) 2185 Einw. - 2) C. lès Elbeuf, (1886) 11,038 Einw.

Caudry, (1886) 7174 Einw.

Caussade, (1886) 2424 (Gemeinde 4040) Einw.

Cavaillon, (1886) 5164 (Gemeinde 9144) Einw.

Cauour, Graf Camillo. Chiala veröffentlichte weitere 2 Bände Briefe (1886-87). Vgl. noch Berti, Il conte di C. avanti il 1848 (Rom 1886).

Caylus, Grafvon, franz. Archäolog. Seine Biographie schrieb Nisard (Par. 1877).

Cayor, Landschaft an der Küste der französischen Kolonie Senegal in Nordwestafrika, zwischen St.-Louis und dem Kap Verde, im nördlichen Teil 100, im südlichen nur 30 km breit, ein flaches und sandi-