Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

371
Genossenschaften (im Ausland)
Staate«
! Vors wiß' u ^^ Konsum» !Kredituereine vereine
Provinz Brandenburg......
Preußen (Ost' u. Westpreußen)
Cachsen .. ......
Säilesien........
.Hessen Nassau.....
P.'sen........
Rheinland und Hohenzollern
Ponnncru.......
Schl'sung-Holstein ....
Hannover ......
Westfalen.......
160
40
147
<;
18<;
72
1'i?
0?
27
Königreich Preußen:
Bayern...........
Tachsen, Königreich.......
Württemberg.........
Vaden............
Hessen............
Mecklenburg-Schwerin u. M.-Strelih Sächsische Herzogtümer. .....
Oldenburg..........
Braunschweig .........
Anhalt...........
Eckwarztmrg-Nudolstaot u. -Tonoersh.
Lippe u»d Waldcck.......
Neuß ältere und Neuß jüngere Linie.
Freie Städte.........
Elsaß-Lothringen.......
Teutsches Reich:
105
240
<H
ü-'l
99
168
1528
274
126
332
228
228
45
96
19
15
13
16
3
8
49
6
7
68
59
401
70
98
15
21
18
4
36
3
34
5
Die Zahl der landwirtschaftlichen Konsumvereine ist im Steigen begriffen, indem die große Bedeutung dieser G. für die (Entwickelung der deutschen Landwirtschaft immer mehr zur Anerkennung gelangt. 843 landwirtschaftliche Konsumvereine und 9 Verbände solcher G. bestanden 1888 ,1887: 688) in Deutschland, während die illdustrietten^ohstoffgenossenschaften um 26abgenommen hatten (1887: 139, 1888: 113).
lManazingenosscuschaftcu u. a.) Die Zahl der industriellen ^iagazingenossenschaften ist zurückgegangen (1887: 64, 18^8: 59), während der Bestand der landwirtschaftlichen Magazingenossenschaften 1888 derselbe war wie im Vorjahr (8 Vereine) Die Zahl der industriellen Werkgenossenschaften hatte sich 1868 nur um eine vermehrt (9 Vereine), während die Zahl der landwirtschaftlichen Werkgenossenschaften von 222 auf 237 stieg. Die landwirtschaftlichen Produktivgenossenschaften (Molkerei-, Züchtcrei-, Wald-, Schlacht-, Winzergenossenschaften, G. für den Bau und Vertrieb von Feld- und Gartenfrüchten 2c.) sind im Zunehmen begriffen (18-57 532, 1888: 689).
lBaugenoffenschaften-i Die Zahl der Baugenossenschaften (in Bremen, Darmstadt, Dresden, Gotha, Hannover, Harburg, Magdeburg, München, Naumburg, Nürnberg, Witten, 6 in Berlin 2c.) hat sich 168^ um 7 Vereine verringevt (1887: 35, 1888: 28). Für diese Art von G. wird vielleicht die beschränkte Haftpflicht für die Folgezeit als angemessene Genossenschaftsform erscheinen und einen Aufschwung herbeiführen. Daß dazu aber unter allen Umständen ein größeres unkündbares Kapital gehört, haben die auf diesem Gebiet gemachten Erfahrungen deutlich erkennen lassen.
Das Genossenschaftswesen im Ausland.
Während in Ungarn das Genossenschaftswesen nur wenig Fortschritte gemacht hat, ist dasselbe im cisleithanischen Österreich in erfreulicher Entwickelung begriffen. Im I 1888 wurden 111 G. nen gegrün det, von denen 46 die unbeschränkte und 65 die beschränkte Haftung annahmen. Darunter befanden
sich 82Vorschus;vereine und zwar 40 mil unbeschränkter und 42 mit beschränkter Haftpflicht. Die Zahl der Erwerbs- und Wirtschaitsgenossenschaften in den im Reichsrat vertretenen Kronländern betrug Ende 1888: 1793 gegen 1737 im Vorjahr, darunter 1608 registrierte G. gegen 1539 nn Vorjahr, nämlich:
Genossenschaften
Vorschus;vcreine ....
Konsumvereine.
Sonstige Genossenschaften.
Zusammen:
Regi.
str erte
1257
172
179
Nicht Zu registrierte sammn
106
64
15
1305
2'Ü
194
1608
185
179^
Die registrierten G. teilten sich 1888 wie folgt:
Genossenschaften
Mit uiibesänä'nktrr
Haftung
Porsclmßvereine ....
Konsulnvereine.....
Sonstige Genossenschaften.
575
6?
45
Mit de
schräütter
Haftung
682
105
134
Zusammen:
687
921
Z"sannncn
1257
172
179
1608
Vgl. Straß, Das österreichische Genossenschaftsrecht (Wien 1887).
In Belgien beschäftigt man sich gegenwärtig viel mit der Frage einer Organisation des landwirtschaftlichen Kredits, indem eine Anlehnung der landwirtschaftlichen Bankvereine an ein großes Zentralkreditinstitut auf dem 15. Kongreß der belgischen Volksbanken zu Chätelet (September 1888) vorgeschlagen worden ist. Die in Belgien bestehenden 17 Volksbanken sind zu einem Verband vereinigt. 15 Volksbanken hatten 1887/88 bei einer Mitgliederzahl von 9808 mit 2 Mill. Frank Einlagen me'hr als 27 MM.
Fr. an ihre Mitglieder an Vorschüssen gewährt. Der Gesamtumsatz belief sich auf mehr als 150 Mill. Fr.
In Dänemark haben sich namentlich die Konsumvereine entwickelt, deren etwa 150 bestehen, von welchen sich 70 zu einer Ellgrosgesellschaft rcrbnnden haben. In Frankreich haben sich in dein letzten Jahrzehnt Arbeiterproduktivgenossenschaften in größerer Zahl gebildet. In Paris waren z. V. 1870 nur W derartige G. vorhanden, wälnend 1886 deren 74 mit 49^4 Arbeitern, welche Anteilscheine besaßen, gezählt wurden. Die französischen Konsumvereine sind nach englischem Muster zum Teil zu Großeintaufsgenossenschaften vereinigt. Auf dem Kongreß der französischen Konsumvereine in Lyon (1886) wurde die Zahl derartiger G. auf 600 und die Mitgliederzahl auf 20.),000 mit 10 Mill. Fr. Betriebskapital geschäht, bei 80 Mill. Fr. Geschäftsumsatz und 4'/- Mill. Fr.
Reingewinn. In Großbritannien haben sich namentlich die Baugenossenschaften zu hoher Blüte entwickelt. Eine dem Unterhaus für das Jahr 1887 unterbreitete Übersicht gab die Zahl der Baugenossenschaften (ZulläiuZ- 8oc-i6li68) auf 2318 mit 605,421 Mitgliedern an. Die Geschäftsanteile betrugen 36,313,515 Pfd. Sterl., die Einlagen 15,606,408 Pfd.
Sterl. und die Hypotheken 50,302,684 Pfd. Etcrl. Im übrigen waren nach einer auf dem Genofsenschaftc-kongreß zu Ipswich (1889) vorgelegten Statistik 1887 in dem vereinigten Königreich 1276 G. vorhanden mit 894,378 Mitgliedern^ Die Gesamtsumme der Geschäftsanteile derselben wurde auf 9,739,282 Pfd.
Stert, veranschlagt. In Holland bat sich das Genossenschaftswesen erst in neuerer Zeit auf Grund des Gesetzes vom 17. Nov. 1876 gehobelt Dies gilt namentlich von den Konsulnvereinen. Eine eigentümliche Form der Produktivgenossenschaft besteht m
21'