Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

422
Havre, Le - Healy
College de France. Seit 1880 Mitglied der Akademie der moralischen und politischen Wissenschaften, starb er 21. Dez. 1889 in Paris. Von seinen Schriften erwähnen wir: »ve lloniei'iooi'uin po^miitum ori^iii6 6t uuitat L« (1843); »Oe Ili rlietoriyue <1'^.ii8tot6« (1^46)/ »«lesus äNU8i'1ii8t()ii'6< (1863); »I^6oliri8ti^-N18M6 6t 868 0i'iFM68« (Par. 1872-84,4 Bde.); Ne ^101168 8ur 16 äat6 ä68 60I'it8 l^ui port6Nt 168 I10N18
<l6 L6I-086 6t ä6 HIanetdon < (1874). - Sein Sohn^ ovis, geb. 1849 zu Paris, seit 1885 sein Nachfolger am College de France, veröffentlichte unter anderm: >'1)6 8g.tui'Qio 1atiuorum v6r8U« (1880); dessen jüngerer Bruder, Julien, geb. 1853 in Vitry sur Seine, Bibliothekar der Nationalbibliothekin Paris, gab eine Anzahl Quellenschriften zur Geschichte des Mittelalters heraus.
havre, Le. Die Bevölkerung von H. stellt sich nach der Zählung von 1886 auf 109,199 (als Gemeinde 112,074). H. hat die Nachbarstadt Rouen bereits überflügelt. Der Verkehr handelsthätiger Schiffe im Lasen von H. belief sich im I. 1887 auf 5404 eingelaufene Schiffe mit 2,421,542 Ton. und auf 4517 ausgelaufene Schiffe mit 1,965,966 T., wovon der größte Teil (im Ein- und Auslauf zusammen 3,5 Mill. T.) auf die internationale Schiffahrt kam. Der Warenverkehr beim Zollamt von H. hatte einen Wert von 1646 Mill. Frank (811 Mill. in der Einfuhr und 635 Mill. Fr. in der Ausfuhr). Die städtischen Einnahmen beliefen sich 1887 auf 4^4 Mill. Fr.
Hawai (Geschichte). König David Kalakaua I., der den günstigen Erwartungen, welche man bei seinem Besuch in Europa (1881) gehegt hatte, als Herrscher keineswegs entsprach, stand bis 1886 ganz unter dem Einfluß des Deutschamerikaners Claus Spreckels aus San Francisco, dem er bedeutende Summen schuldete, die er nun zurückzahlen konnte. An Spreckels Stelle trat als Kalakauas einflußreicher Ratgeber und Leiter der Amerikaner Walter Murrn l^ibson, dem das Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten übertragen wurde; er war als Agent der Mormonen nach H. gekommen und von keineswegs fleckenloser Vergangenheit. Er gewann den König für den Wahl MÜch: H. für die Hawaier, d. h. die Kanaken und die Halbweißen, mit welchen die höchsten Beamtenstellen ausschließlich besetzt wurden; auch das Repräsentantenhaus bestand nur aus Eingebornen und bewilligte gefügig alle Summen, welche Kalakaua und Gibson für Heer und Flotte, sür kostspielige Missionen u. dgl. forderten. So wurde zur Krönung des Zaren Alexander III. eine Gesandtschaft nach Moskau geschickt, und 1887 ging die Königin Kapiolani mit großem Gefolge zur Jubiläumsfeier der Königin Viktoria nach London, wo sie wegen der anzuwendenden Etikette große Schwierigkeiten bereitete. Die öffentlichen Bauten wurden vernachlässigt oder eingestellt. Dennoch reichten die regelmäßigen Staatseinkünfte zur Bestreitung der verschwenderischen Ausgaben nicht aus, zumal Gibson sich auf Kosten des Staats persönlich bereicherte, und es wurde eine Anleihe von 2 Mill. Dollar gemacht.
Die Lizenz für Opiumeinfuhr ließ man sich von den Chinesen zweimal bezahlen. Die allgemeine Unzufriedenheit kam endlich 25. Juni 1887 zum Ausbruch.
Durch eine Revolution, welche ohne Blutvergießen verlief, zwang die Bevölkerung von Honolulu, welcher sich die freiwilligen Truppen anschlössen, den König, Gibson abzusetzen und ein neues Ministerium unter William Green zu berufen. Seiner Absetzung beugte Kalakaua dadurch vor, daß er sich sofort bereit'erklärte, dem Willen des Volkes, dem er für die
konstitutionelle Erledigung seiner Beschwerden« besonders dankte, zu gehorchen, sich nicht mehr in die Wahlen einzumischen und im Verein mit den Bürgern die Ehre, Wohlfahrt und das Gedeihen des Königreichs zu sichern; auch mußte er 6. Juli 1887 eine neue Verfassung bestätigen, welche den König in allen wichtigen Angelegenheiten an die Zustimmung eines Geheimen Rats band, welcher aus den Ministern und vom Volke gewählten, vom König ernannten Mitgliedern besteht. Außerdem gibt es ein Parlament, das aus einem llou86 of uo'diss und einem Abgeordnetenhaus besteht. Ein 30. Juli 1889 von dem ">albweißen Wilcox unternommener und von den anaken unterstützten Aufstandsversuch mißlang. -Zur Litteratur: Graf Anrep-Elmpt, Die Sandwichinseln oder das Inselreich von H. (Leipz. 1884).
*Haweis(spr.häh-is),HughReginald, engl.Geistlicher und Schriftsteller, geb. 3. April 1839 zu Egham in der Grafschaft Surrey, studierte zu Cambridge und trat als Prediger in London auf den Posten des verstorbenen F. D. Maurice (s. d., Bd. 11), wie jener eine freiere Geistesrichtung verfolgend und zu den Häuptern der sogen. Vroaä Okurck zählend. Auch an Zeitereignissen hat er im Sinn der Bewegungspartei öfters Anteil genommen; er war ein Freund Garibaldis und bei der Belagerung von Capua gegenwärtig, wie er in der Folge die Sache Italiens vielfach vertreten hat. Auch für die Einführung der Musikdramen Richard Wagners in England hat er sich erfolgreich bemüht. Er trat zuerst mit einer halbreligiösen Novelle: »^in^^rnoiä« (1871), selbständig auf. Seine wichtigsten übrigen Schriften, abgesehen von theologischen, sind: »Nu8io anä inorai^ (15. Aufl. 1868; deutsch u. d. T.:»Die Tonkunst und ihre Meister«, Verl.
1886); »^0UTlit8 tor t!i6 tim68« (12. Aufl. 1881); »8Imk8p6r6 kmä t>li6 8tkF6« (1878); »^M6lieau lm-M0uri8t8« (1882); »N^ museal1it6« (2. Aufl. 1888) u. »?6t, or M8tim68 auä penk1tie8 (1886). - Seine Gattin Mary Eliza H. schrieb: >>^Ii6art otd^ut)'« (1878); »^6Ärt0tät688<1879); »1d6art,0tä600i'atwu«(1881); »V^Mituilwu«68 (3.Aufl. 1889)u.a.
Hayes, 1) Rutherford Birchard, Präsident der Vereinigten Staaten von Nordamerika. Seine Biographie schrieb Stoddard (New York 1889).
Haynald, Ludwig von, Erzbischof von Kalocsa, ward 1887 zum Vorsitzenden der ungarischen Delegation gewählt.
^tzazaribagh, Distrikt in der Provinz Tschota Nagpor der britisch-ind. Lieutenant-Governorship Bengalen, 18,184 ykm (330 QM.) groß mit (l88i) 1,104,742 Einw., zum großen Teil Aboriginern, welche in dem von Ausläufern des Himalaja durchzogenen Land vornehmlich Reis, dann Weizen, Gerste, Thee u. a. bauen. Wichtig sind die sechs Kohlenfelder des Distrikts. Der gleichnamige Hauptort hat 15,306
Einwohner.
Hazebrouck, (1886) 7680 (Gemeinde 11,332) Einw.
"Healy (spr.hihli), Tim athy, irischer Agitator, geb.
17. Mai 1855 zu Bantry in der Grafschaft Cork, ward erst Kaufmannslehrling, dann Stenograph und 1878 Korrespondent für die Dubliner Zeitung »1k6 ^n.-tion« in London. 1880 begleitete er Parnell u.Dillon auf ihrer Agitationsreise für das irische Home-rule nach Nordamerika. Hierauf ward er auf Empfehlung Parnells im irischen Flecken Wexford zum Mitglied des Unterhauses gewählt, bekämpfte 1881 hier die Zwangsbill auf das entschiedenste und setzte bei der Beratung der irischen Landakte die Annahme der Healyklausel durch. Nachdem er 1881-82 eine neue Agitationsreise nach den Vereinigten Staaten unter-