Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

579
Leber - Lehmann
Versicherungsgesellschaften genommen. An der Spitze steht die I^i'uäemi^i, die auch im regelmäßigen Geschäfte den größten Erfolg ausweist. Die bedeutendsten Arbeiterversicherungsgesellschaften verzeichn neten 1890:
Policen Prämieneinnahme
Prudential .. .. . 8800000 3517 925 Pfd. Sterl
Nefune ....
? 54^')9 «
Liverpool Victoria 333548 384620 Royal Liver .. . 225038 384431 Pearl.....
370851 264122 .
Brit. Workmats . 27162? 243689 .
Entwickelung der Lrbensvelsichcrungsncscüschaften
1860-W.
England besitzt auch eine Staatsanstalt für Lebensversicherung und nehmen sämtliche Postämter der drei Königreiche Anträge entgegen; trotzdem sind die Erfolge minimal geblieben.
In Belgien bestehen infolge der völlig mangelnden Staatskontrolle eine größere Anzahl kleiner wechselseitiger Anstalten; von Bedeutung sind nur die beiden Aktiengesellschaften No^aie L61A6 und ^.88uillue6 (^61161^16 Vki AL. - Holland besitzt gleichfalls viele Anstalten, die jedoch meistenteils streng solid sind, die 16 größern Gesellschaften hatten Ende 1890 für 134,361,710 holländische Gulden Versicherungen in Kraft. - Für Dänemark sind nur drei nennenswerte Gesellschaften zu verzeichnen, die
1889 zusammen 85,:;-> Mill. Kronen versichert hatten, dagegen weist Skandinavien 14 reguläre Anstaltenaus, die 1890: 13,514 Policen über 55,875,685 Kronen ausstellten und am Jahresschluß 83,747 Policen über 319,169,523 Kr. Kapital und 1,404,690Kr. Jahresrenten auswiesen. - Rußland. Die Entwickelung der L. ist dort eine sehr langsame. Die fünf Gesellschaften hatten Ende 1890: 52,935 Policen in Kraft über 158,744,955 Rubel Kapital und 95,329 Rubel Jahresrente.
In den Vereinigten Staaten von Nordamerika steht die L. in hohem Ansehen, und es ist um so bedauerlicher, daß einige Gesellschaften dort mittels unerfüllbarer Versprechungen eine außerordentlich große Klientel gewinnen, was notwendigerweise eines Tages einen Rückschlag herbeiführen muß. Ende
1890 waren bei 30 Gesellschaften 1,272,895 Policen über 3,542,955,751 Dollar in Kraft, für welche 149,553,949 Doll. an Prämien eingenommen wurden.
Bei den vier Arbeiterversicherungsgesellschaften bestehen 3,734,886 Policen über 412,878,025 Doll.
Kapital. Außer den normalen Lebensversicherungsgesellschaften besitzen die Vereinigten Staaten eine überaus große Anzahl von Vereinen, die auf Grundlage des Nmlagesystems die L. betreiben; eine völlig unrationelle Form, die mit zunehmendem Alter immer höhere Einzahlungen erfordert. Diese Vereine erlangten trotzdem viele Teilnehmer, weildie anfänglich geringe Leistung lockt. Ende 1890 haben die im Staate New Jork thätigen 130 kooperativen Gesellschaften 243,107 Policen neu ausgestellt, wogegen 192,242 Policen abgefallen sind, am Jahresschluß waren 579,419 Policen in Kraft, für welche 17,684,505 Doll. an Umlagen geleistet wurden.
Zum Schlüsse lassen wir noch eine Tabelle folgen (s. nächste Spalte), welche die Entwickelung der L. in den verschiedenen Ländern zeigt, wobei die ältern Daten einer Arbeit von Marco Besso entnommen sind.
Leber, Anthropologisches, s. Eingeweide.
üeblanc, Nikolaus, Begründer der Soda-Industrie, geb. 6. Dez. 1742 zu Iuoy le Pre (Dev. Eher), studierte Medizin und wurde 1780 Chirurg des Herzogs von Orleans. Schon frühzeitig legte L. großes Interesse für die Chemie an den Tag, und als die
Deutschland. .. . Österreich-Ungarn
Belgien ....
Tänemark .. .. . Frankreich .. .. . Italien ....
Niederlande. .. . Rußland. .. .. . Skandinavien .. . Schweiz ....
Großbritannien . Vcreinia.tr Staaten von Nordamerika Kanada .. .. .. . Australien .. .. . Sonstige Länder .
Versicherungssummen waren in in Millionen Mark
Kraft
1860
1870 > 1880
1890
Zusammen:
316,8
104,0
16,8
184,0
1.6
9,6
23,2
12.8
5,6
3400.0
707,2
?
?
1010,4
2282,0
350,4
927,0
36,3
48,0
27.2
806,4
2182,9
12,8
28.8
52,8
86,4
37.6
117,6
30.4
109,6
88,0
152,0
5983,2
9312,8
8 743.2 6376,0
?
151.2
?
560,0
10,0 ') 30.0 l)
4311,9
1500,5
60,01)
99,6 2)
3202.5
103.3-)
227.4
515,9
367..)
223,6
11015.6
16812,2
495.0')
800.0')
100,a i)
4781,6 j 17162,0 j 22391,5 j 39834,5
») Schätzungsweise. 2) Daten für 1889.
französische Regierung 1783 einen Preis auf die Entdeckung eines Verfahrens zur billigen Darstellung von Soda ausschrieb, beschäftigte er sich eifrig mit der Lösung dieser Aufgabe. Er folgte einer Anregung von de la Metherie, welcher vorgeschlagen hatte, die Soda durch Glühen von Glaubersalz mit Kohle zu gewinnen, und 1789 trat er mit seinem Verfahren hervor. Der Herzog von Orleans stellte ihm 200,000 Frank zur Verfügung, L. associierte sich 1791 mit Di^e und Schee, und es wurde eine Fabrik in Franciade (St.-Denis) errichtet, welche täglich 250-300 iiA Soda lieferte. Infolge der Hinrichtung des Herzogs von Orleans wurde die Fabrik 1793 konfis: ziert, und in demselben Jahre forderte das Komitee für die öffentliche Wohlfahrt die Bürger auf, das Verfahren der Sodafabrikation, deren Geheimnis sie besaßen, dem Allgemeinwohl zu opfern. L. ent^ sprach dieser Aufforderung. 1801 wurde ihm als Entschädigung für das veröffentlichte Patent, welches er 1791 erhalten hatte, die Fabrik wieder übergeben, da er aber keine Betriebsmittel besaß, so kam dieselbe
! nicht wieder in Betrieb. L. war dem Elend überliefert, und aus Gran: nahm er sich Anfang 1806 im
^ Armcnhause zu St.-Denis das Leben. Er schrieb:
HI^moii'68 Lar Ilr t^di'icc Uion äu. sei ammouiae et
äs III. ßouäe« (Par. 1798); »Dk ia eriZtkiiotkclmie,
0U N88N.1 3U1' 168 I)1iöii0möu68 ä6 1a cii8tll11i83.ti0ii
6t 3U1' 168 1U0)'6I18 (1k eoiiliuil'6 06tt6 0p61'g.tion P0U1'
611 odt6iiii' ä68 oi'i8t5wx eoin Mt»« (das. 1802); außerdem publizierte er mehrere Arbeiten über Kobalt und Nickel, Alaun, Soda, Kristallisation im »^ournai ä6 pd)'8i<iii6«. 1887 wurde L. im Ehrenhof des lÜ0H8LiV^toii6 (168 3.i't8 6t M6ti6i'8 in Paris eine Bronzestatue errichtet. Vgl. Scheurer-Kestner, X. 1^. 6t 1«, 8ouä6 artitioi6ii6; Anastasi (Enkel, Leblancs), X. I.., 8a vie, ote. (Par. 1884).
! Lcdöchowski, Miecislaw, Graf, Kardmal, wurde! nach dem Tode des Kardinals Simeoni im Januar 1892 zum Generalpräfekten der Propaganda ernannt.
Lehmann, August, Stenograph, geb. 16. April 1813 zu Zossen, lebt als Leistenschneider und Schuhmacher in Berlin. Seit 1868 beschäftigte er sich neben seinem Handwerk mit Stenographie und ward Anhänger des Systems von Arends, bis er 1875 ein neues System unter der Bezeichnung »Stenotachygraphie herausgab und Schule damit machte.
Von verschiedenen Seiten wird Lehmanns Urheber 37*