Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

767
Rettungswesen zur See - Réunion
Knie Yhau.'N
^tord .. .. .
dem Wasser stampft. Für gewisse Küstenplätze, z. V. für Kur.haven, Dorumertief und Büsum, sind gedeckte Rettungsboote hergestellt, welche eine ^nttertakelage tragen und nur segeln. Diese Boote sind von Holz oder ^^ Vm, <um ^lt von Eisen, dabei sehr groß und selbst Zum Übernachten W^rland^ ^y'lt eingerichtet. Da, wo die Strandungsstellen von der Station weit entfernt sind, und wo deshalb die Möglichkeit, ankern und auf See übernachten zu müssen, vorliegt, haben sich diese Segelrettungsboote vorzüglich bewährt. Die Nettungsgeschosse sind in Deutschland wesentlich vervollkommt worden, und die an den deutschen Küsten üblichen Einrichtungen werden von denen keiner andern Nation übertroffen. Man be Süderoog......e. Eegelrcltnngsboot
Amrum, Süd .. .. .. .. e. V., nahe dem L.
e. V.
e. V.
R.
3t., nahe dem Feuerturm Munkmarsch Kämpen, Sylt. .. .. .. N., nahe dem rote Kliff L.
Ellenbogen, Cylt. .. .. N., nahe dem L.
List. Sylt.....c. V., nahe dem L.
Kirlrby. Insel Röm. .. h. V.
Iuvre, Insel Röm .. .. c. V.
II. An der deutschen Ostseeküste.
a) bis zur Odermündung.
Trcwcmünde.....c. V., R., nahe denl L.
: Vu URettüngsr'aketVn/wVlched^^^ ^""ll...... N «« ^, .?-^^
^p^^n.'.pn 1.^ ^f^'i'^ip,7 , ^s.-s^', ?i?^ n?,-. ^l)el....... c. V mche dem L. Tnnnendorf
Arendsee...... c. B., N., nahe dem i.^, Bück
Warncmündc .. .. .. .. h. V., e. V., N., nahe dem L.
Wustrow...... e V? N. ,
Tarscrort...... 3l., nahe dem 2.
Prerow...... e. B. N.
Zingst........ e. B., N. '' Barhöft...... e. V. .. '
Hiddcus Oie (Kloster) .. c. V., N.
weit tragen und Ankerraketen, welche an einer starken Leine quer gegen die anrollenden Wellen in die See geschossen werden, um das Abkommen des Bootes vom flachen Strande zu ermöglichen. Die vier vordersten Mann im Boote ziehen an der Leine, wäh rend die übrigen rudern. Das Handgewehr hat eine Wurfweite von 70 m und dient besonders zur Herstellung einer Verbindung zwischen Rettungsboot und
Schiff. Auch benutzt man es zum Schiehen von Leuchtkugeln. Zur persönlichen Sicherheit tragen die Boots-Mannschaften Korkjacken, welche auch den schwersten Mann24 Stunden und länger mit den Schultern über Wasser erhalten. - Die deutsche Gesellschaftzur Rettung Schiffbrüchiger hatte 1891/92 eine Gesamteinnahme von 262,026 Mk. und zählte 49,146 ordentliche Mitglieder. Die Gesamtzahl der Etationen beträgt 116 (67 an der Ostsee, 49 an der Nordsee), 48 sind Doppelstationen mit Boot- und Raketenapparat, 52Boots- und 16Raketenstationen. Die Zahl der seit dem Bestehen der Gesellschaft durch deren Geräte geretteten Personen beträgt 1961. Verzeichnis der Rettungsstationen an den deutschen Küsten l8!)1 (nebst Karte, beides nach den Veröffentlichungen der deut^cheu Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger), e. V. - eisernes Voot. h. V. - hölzernes Voot, N. - Raletcnapparat, ^.^ Leuchtturm
I. An der deutschen Nordseeküste.
Borkum Westl. .. .. .. e. V. j < .. ?
- Ostl.....e. V. / ""he t"M L.
Iuist Wcstl......e. V. .
- Ostl......c. B? R.
Uthlandshörn .. .. .. .. e. V. ^
Norddeich......e. V. .. ....
Noroerncy Westl. .. .. .. e. B.
Ostl. .. .. .. e. B. ^
Valtrum......e. B. '
L^a, ^,^ W^'N. .. .. .. e. B.
Ostl. .. .. .. e. B. ,, ,, , ^
Epiekeroog.....e. V.
Nenharlingcrsiel .. .. .. e B. .. ,, - -.
Fricdrichsschlcuse .. .. .. e. V. "" ,
Ncsserland.....e. B. '' '
Wangeroog.....e. V., nahe dem 3.
H"»°l»«d.....° «^«^ ', ', ?aw dem 2,
nahe dem 3.
Horumersiel.....
booksiel......
Wilhelmshavm. .. .. . Fcdderwarderstel .. .. . Bremerhaven .. .. .
Wremertief.....
Dorumertief.....
Neuwert......
Duhuen......
iluxhavcn.....
Elbleuchtschiff 1. 2, 8, 4
Neufeld......
Fricdrichskoog .. .. .. .
Nüsum......
Eidergaliote.....
Süderhöft.....
Ording......
l
c. V., nahe Schillig-Feuer
e. B., nahe dem L.
e. V, nahe dem L.
e. B.
h. V.. nahe de:n L.
h. Segelboot
h. Segelboot nnd Eisboot
e. V? nahe dem L.
h. B.
h. V., e. Kutter, nahe dem Feuerturin
je ein h. V., au Vord des Feuerschiffs
i. V.
e. Segclrettuug Zboot
h. Scgelkutter, nahe dem L.
h. V.. an Bord des Feuerschiffs
e. und h. V.
e. V
B., N
Puttgartcn, .. .. .. c.
V., R.

Glmue,
.. .. .. N.

Lohme, « .. .. .. N.

S^ßnitz.
.. .. .. N,
Vinz.
.. .. .. c.
V? N.

Göhren,
.. .. .. e.
V., N.

Thicssow > .. .. .. e.
B., R.

Grcifswaldcr Oic ,, .. .. e.
B., R., nahe dem L.
Siralslind
?^
Wolga»t .. .. . .. .. .. c.
V.

V..

^iieaenort
h.
B.

b) bis znr rnffischeu Greuze.
Swinemünde 1. 2 .. 3. .. e.
V.; e. V.. R.; c. V? R., nahe dem I.

V., N
Perg-Dieveuow
.. .. .. e.
V..
N.

H"ff ....
.. .. .. N ., ., nahe dem L. Großhorst.
Treptowcrdceft . .. .. R
.. .. .. e.
B..
N
Funkenhagen
.. .. .. e.
B., N nahe dem L.
Rügenwaldermüude .. .. e. B., N., nahe dein L.
Iershöft...... e. V., N., nahe dem L.
Stolftmünde 1. 2.. .. .. c. V., N.j e. V., N., nahe dem L.
Scholftin .. .. .... e. B., N., nahe dem L.
Leba .. .. .. .. .. .. .. e. V., N.
Koppalin...... h. B., R.
Karroenbruch .. .. .. .. e. V.. N.
Großeudorf..... N., nahe dem L. Rixhöft.
Heisleruest..... R? nahe dem L.
5^ela....... h. V.. N., nahe dem L.
^ieufahrwasser 1. 2. .. .. h. V., c. B.. N.; e. V., N., nahe dem L.
Neufähr...... e. V.
Volmsack...... e. B.
Pasewark...... h. B., R.
Steegen...... R.
Pröbb.rnau..... R.
Neukrug...... R.
Großdruck)..... e. V., R.
Pillau 1. 2. 3..... c.V., R.: H.V., e.V.. N.; e.V., N.. nah?
Krartepellen..... c. B.. N. ^dcm L.
Neuklchren..... e. B., N.
Kranz....... e. V., N.
Nosttten...... e. B., N., nahe dem L.
Nidden....... e. V., R., nahe dem L.
3chwarzort..... e. V., R.
Memcl 1. 2..... h. V., e. B.; e. V., N., nahe dem L.
Melncraggen .. .. .. .. e. N., 3t.. nahe dem L. Memel.
^timniersatt..... e. B., N.
Reunion, franz. Insel. Die Bevölkerung betrug 31. Dez. 1889: 1tt5,915 Seelen, darunter 686 Soldaten, wovon 606 in der Hauptstadt St.-Dems.
Man zählte 2342 Franzosen, 120,348 Kreolen, 26,137 Indier, 15,825 Afrikaner, 1006 Chinesen.