Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

519

Amerika (Litteratur. Eisenbahngesellschaften)

erforschten Verandrye und seine Sohne von 1728 bis 1748 bis zum Saskatchawan. Jean Richer bestimmte zu Cayenne 1672 die erste astron. Länge in A. Das Innere von Südamerika untersuchte der deutsche Missionar Pater Samuel Fritz, der "Apostel des Amazonenstroms", der 1707 eine Karte dieses Riesenstroms entwarf, während der Minorit Louis Feuillée 1703-5 die Antillen besuchte und von 1707 bis 1712 in Südamerika behufs astron. Ortsbestimmungen weilte. Die Franzosen La Condamine, Bounguer, Godin bestätigten 1736 durch Gradmessungen in Peru die Erdansicht Newtons, La Condamine fuhr dann 1744 den Amazonenstrom hinab und lieferte eine gute Karte desselben. Bouguer ging 1743 von Quito nordwärts und dann den Magdalenenstrom hinab nach Cartagena. Bouguer maß zuerst die Gipfel der Cordilleren in Ecuador, und seit dieser Zeit galt der Chimborazo für den höchsten Berg der Erde. Sam. Hearne entdeckte 1769-72 das Land von der Hudsonbai bis zum Kupferminenflusse, worauf Alexander Mackenzie 1789 den nach ihm benannten Strom bis zur Mündung befuhr. Die Nordwestküsten wurden seit 1775 von den Spaniern Ayala, Juan Francis, De la Bodega y Quadra sowie bis zur Beringstraße von dem Erdumsegler Cook (s. d.) 1777-78 untersucht. Von 1781 bis 1801 bereiste Felix de Azara namentlich Argentinien. 1786 nahmen Laperouse und 1792-91 Vancouver die Nordwestküste auf. Epoche machte vor allem die Reise, welche A. von Humboldt 1799-1804 mit Bonpland in die äquinoktialen Gegenden A.s unternahm. Er hat den Naturcharakter der Neuen Welt wissenschaftlich und geistvoll untersucht und aufgefaßt. Die polare Seite A.s wurde erst in unserm Jahrhundert aufgestellt, als auf Anregung von John Barron die Forschungsreisen zur Auffindung der nordwestl. Durchfahrt 1818 wieder begannen. Parry entdeckte 1819-25 die nordgeorgischen Inseln des arktischen Archipels. John Franklin machte zuerst von 1819 bis 1826 zwei Reisen zu Lande ans Eismeer und 1845 seine unglückliche Polarfahrt, von der kein Teilnehmer zurückkehrte. F. Roß entdeckte 1830 den nordl. Magnetpol, McClure 1852 die nordwestl. Durchfahrt. Amerik. und engl. Schiffe drangen später durch die Baffinbai gegen den Nordpol vor. Die Erforschung der einzelnen Teile A.s im 19. Jahrh. s. Centralamerika, Nordamerika, Südamerika.

Litteratur. A. von Humboldt, Examen critique de l'historie de la géographie du Nouveau Continent (5 Bde., Par. 1836-39; deutsch von Ideler, 3 Bde., Berl. 1836-39); Wilhelmi, Island, Hvitramanaland und Vinland (Heidelb. 1842); Long, Porter und Tucker, America and the West-Indies geographically described (Lond. 1843); Macgregor, The progress of America from the discovery of Columbus to the year 1846 (2 Bde., Lond. 1847); Wappäus' neue Bearbeitung von Steins und Hörschelmanns Handbuch der Geographie und Statistik, Bd. 1 (Lpz. 1855 -71); Handelmann, Geschichte der amerik. Kolonisation und Unabhängigkeit (2 Tle., Kiel 1856); Kunstmann, Die Entdeckung A.s (Münch. 1859); Cortambert, Tableau général de l'Amérique (Par. 1860); Kohl, Geschichte der Entdeckung von A. (Brem. 1861); von Hellwald, Die amerik. Völkerwanderung (Wien 1866); de Costa, The Pre-Columbian Discovery of America by the Northmen (Albany 1869); Gravier, Découverte de l'Amérique par les Normands au 10e siècle (Par. 1874); Peschel, Geschichte des Zeitalters der Entdeckungen (2. Aufl., Stuttg. 1877); Payne, Voyages of the Elizabethean seamen to A. (1881); Hutton, To-day in A. Studies of the old world and the new (ebd. 1881); Baumgarten, A., eine ethnogr. Rundreise durch den Kontinent und die Antillen (Stuttg. 1882); Andreasen, Amerika (Kopenh. 1884); Weise, The discoveries of A. to the year 1525 (Lond. 1884); Vining, An inglorious Columbus (Neuyork 1885); Horsfors, Discovery of A. by Northmen (Boston 1887); Storm, Studies ^[richtig: Studier] over Vinlandsreiserne (Kopenh. 1888); Anderson, Die erste Entdeckung von A. (Hamb. 1888); Welch, Versuch eines Gesamtbildes der amerik. Civilisation (Lpz. 1888); Perez, Geografia general del Nuevo Mondo (Bogota 1888); Fiske, The discovery of America (2 Bde., Lond. 1892); Cronau, A. Geschichte seiner Entdeckung (2 Bde., Lpz. 1892); Gaffarel, Historie de la découverte de l'Amérique (Par. 1892); Hamburgische Festschrift zur Erinnerung an die Entdeckung A.s (2 Bde., Hamb. 1892); Kretschmer, Die Entdeckung A.s (Berl. 1892); Rüge, Die Entdeckungsgeschichte der Neuen Welt (Hamb. 1892); ders., Die Entwicklung der Kartographie von A. bis 1750 (Ergänzungsheft 106 zu "Petermanns Mitteilungen", Gotha 1893); Sievers, A. Eine allgemeine Landeskunde (Lpz. 1893).

^[Leerzeile]

Die wichtigsten Eisenbahngesellschaften Amerikas, deren Papiere an deutschen Börsen gehandelt werden.

^[Tabelle]

Laufende Nr. Bezeichnung der Bahn oder Gesellschaft Länge (ult. 1891) (engl. Meilen) Aktienkapital Mill. Dollars Obligationen usw. (Mortgage-Bonds u.s.w.) Mill. Dollars a. Einnahme b. Ausgabe c. Überschuß d. Reingewinn Dollars

I. A. Im Britischen Nordamerika.

Canadische Pacific-Eisenbahn (Canadian-Pacific-Railway.) 6461 65 82,727 1891: a. 20 241 095 b. 12 231 436 c. 8 009 659

B. In den Vereinigten Staaten von Amerika.

II. Central-Pacific-Eisenbahn 1360 68 60,86 2) --

III. Chicago-, Burlington- und Quincy-Eisenbahn 5285 76,393 111,495 3) --

IV. Chicago-Rock-Island- und Pacific-Eisenbahn 3456 4) 46,166 52,202 --