Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

48
Centrumbohrer
dem Namen des C. (Ccntrumspartei) eine ultra-
montane kath. Partei konstituierte, die nicht bloß
in den Fragen über das Verbältnis des Staates
zur röm. Kirche das unbedingte Vorrecht der letztern
verfocht, sondern sich auch dem neuen Deutschen
Reiche grundsätzlich feindlich erwies, bis sie infolge
des Rücktritts des preuh. Kultusministers Falk und
der vom Fürsten Bismarck vertretenen Schutzzollpoli-
Tode (1891) gestaltete sich unter der Leitung von
Graf Ballestrem und Freiherrn von Huene das Ver-
hältnis des C. zur Regierung besser. Doch bei der
Beratung der Militärvorlage im Reichstag 1893
übernahm Dr. Lieber die Führung der Partei und
wußte der mehr demokratischen Richtung des C. die
Oberhand zu verschaffen, infolgedessen eine Anzahl
gemäßigter Männer, wie die^ obengenannten Graf
Centrospermen (S. 47d): 1. Veta vni^aris (Runkelrübe, Mangold); a Blüte, b Gruppe von Früchtchen.
2. (^knopoclinin Hninoa (Reismelde); a Blütengruppe, b Blüte vergrößert, e Früchtchen in natürlicher Größe und
vergrößert, tl durchschnittener Same mit gekrümmtem Embryo, vergrößert. 3. ^groLttiinuia FitKaFo (Kornrade);
a Frucht, b Saine. 4. Di^iitliuL oartiinsi^noriiln (Karthäusernelke); a Blüte im Durchschnitt.
tik ihre strikt oppositionelle Haltung aufgab. Dieses
ultramontane C. zählte im Reichstage von 1871 fg.
einige 60, in dem von 1874 und den folgenden Reichs-
tagen gegen 100 Mitglieder, 1890 stieg es auf 100,
sank aber 1893 wieder auf 96 Mitglieder; seine
Hauptführer waren die Gebrüder A. und P. Reichen-
sperger, von Mallinckrodt, Schorlemer-Alft und
Windthorst(:Meppcn), letzterer der unermüdlichste
und schlagfertigste Sprecher der Partei und, nach
Veendigung des Kulturkampfes durch die Kirchen-
gesetze von 1887, der Vermittler zwischen den mebr
konservativen Elementen und einer die frühere Agi-
tationsweise fortsetzenden radikalern Richtung des (5.
Nach Vi5marck5 Rücktritt (1890) und Windthorsts
Artikel, die man uuN'r (5 vernns;!
Ballestrcm und Freiherr von Huene, aus dem Partei-
vorstand verdrängt und bei der Neuwahl zum Reichs-
tag 1893 nicht wieder gewählt wurden.
In der franz. Nationalversammlung (1871-75)
zerfiel die Mittelpartei, die eigentliche Stütze der
Regierung Thiers', in ein rechtes und ein linkes C.
Das rechte C. batte etwa 160 Mitglieder, größten-
teils Organisten, da5 linke C. mit etwa 170 Mit-
gliedern bestand aus gemäßigten Republikanern.
In den schnell wechselnden Parteigruppierungen der
franz. Deputiertenkammer gab es ebenfalls ein linkes
(5., das aus Republikanern, und ein rechtes C., das
aus Konservativen bestand.
Centrumbohrer, s. Bohrer.
sind unter 5t aufzusuchen.