Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

237
Livonia - Livorno
I)0^e), ctwa 45 I<iu lang und 8-12 1<m breit, wird
von hohen Gebirgen umschlossen und von der Vi-
strica bewässert. Die Bewohner der Ebene, etwa
0500, wovon 3000 Mohammedaner sind, treiben
Ackerbau und Viebzncht.
I.ivoniÄ., lat. Name sür Livland. j^horn".
Livorncser Huhn, soviel wie ital. Hubu iLeg-
^ivorno. 1" Provinz im Ko'nigreicb Italien, !
in der Landschast Toscaua, besteht ans der ^radt ^
L. (s. unten) und Umgebung und der Insel Elba
und hat 320 lnach Strelbitskij343) ci^ni mit (1881)
121612, nacb Berechnung (31. Dez. 1894) 125501 E.
und zerfällt in die zwei Kreise L. und Porto-Ferrajo
lElba) mit zusammen 5 Gemeinden. - 2) Haupt-
stadt dcr Provinz L. und nach Genua der bedeu-
tendste Handelsplatz Italiens, liegt am Mittel- !
ländischen Meer und an den Linien
Pisa-L. (18 km) des Mittelmeer-
und Adriatiscben und L.-Eollc
Salvetti (10 I<iu) des ^tittelmeer-
uetzes,mitDampsschissverbinVilng
nach Genua, ist Sitz eines Vi-
schoss, des Präfekten der Pro-
vinz, eines Gericktsbofs erster ^
Instanz, dreier Eivilpräturen,
einer .^riminalprätur und des Kommandos der In- ,
fanteriebrigade <'Siena", und bat (1881) 78998, als z
Gemeinde 97 615, nach einer Berechnung (1891) ^
103000 E., in Garnison das
31. und 32. Infanterieregi-
ment. Die ^tadt ist von meb-
rern Pferdebabnlinien und
Kanälen durchscbnitten und
dureb eineil scbifsbaren Kanal
mit dem Arno, der 18 kni
nördlich mündet, verbnnden
und hat breite und gut ge-
pflasterte Straften. Der Hasen
besteht aus dem jetzt sür
größere Seeschiffe zu seichten
Porto-Vecchio oder Mediceo
und dem 1855 begonnenen
Porto-Nuovo, der durcb ciuen
halbkreisförmigen Molo, mit
2 Leuchttürmen an seinen End-
punkten, gegeil das ofseneMeer
geschützt ist. Auf der Piazza
Garibaldi steht das Denkmal
Garibaldis, auf der grofteu
PiazzaVittorio Emanilele das
Reiterstandbild Victor Ema-
nnels 11. (1892), beide von
Professor A. Rivalta, am
Westende der Hauptstraße, der
Via Vittorio Emauuele, mit
glänzenden Läden, nahe dem
Hafen ein Standbild des Groß-
derzogs von Toscana, Fer-
dinands I., von Giovanni dell'
Opera, mit vier türk. Skla-
ven von Pietro Tacca, in Erz;
auf der Piazza Earlo Alberto
die überlebensgroßen Staud-
bilder Ferdinands 111., des
vorletzten, und Leopolds II.,
des letzten Großherzogs von
Toscana, von Fr. Pozzi und
von Em. Domi, und auf der Piazza Cavour ein
Marmorstandbild Cavours von V. Eerri. L. ist
nicht reiä'" an öffentlichen Gebäuden, von denen
nur das tönigl. Schloß zil erwähnen, hat aber zahl-
reicbe katb. Kirchen, eine evang. Kirche, Waldenser-
kircke, griech. und armenische Bethäuser, eine 1(i03
erbaute Synagoge, serner mehrere Theater, ein Ar-
senal, eine großartige Cisterne zur Aufbewahrung
des Trinkwafsers, an linterrichtsanstalten cinekö'nigl.
Hiarineakadeniie, ein königl. technisches Institut für
die Handelsmarine, ein Lyceum, Gymnasium, eine
Ilnterrealscbule (^uola to^Iini^), öffentliche Vi-
bliotbck, Filiale der Nationalbank, Vörfe, großes
Hospital. i^S. nachstebenden Situatiousplan.)
Tie Industrie erstreckt sich auf Schiffbau (die groß-
artige Werft von Orlando baut die Panzerfrcgatten
der ital. Kriegsmarine),Eisengießerei, Glas-undPor-
zellan-,^lfabrikation und Bearbeitung vou Korallen,
der Handel auf Ausfuhr von Baumwolle, Wolle,
robcr Seide uach der Levante und Einfnhr von Ge-
treide und russ. Petroleuin vom Schwarzen Meer.
Mebr alv ein Drittel der Waren, die von Belgien
oder den Niederlanden nach L. kamen oder dorthin
gingen, sind dentschen Ursprungs oder für Deutsch-
land bestimmt. Die Einfuhr, mit Ausschluß der
Edelmetalle, betrug 1891: 54,92i, 1892: 52,082-, die
Au5fnbr 41,635 und 34,39? Mill.Lire. Die inländische
Produktion entwickelt sich, zum Nachteile der deut-
schen Fabrikate, weiter, namentlich in Droguen,
Ehemikalien, Weinstein und Eitronensäure. In
Anilinfarben, sog. Sächsische Blaufarben sowie iu,
den feinern Farben überbaupt nimmt delltscbes