Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

487
Mähren (Kronland)
Weizen, 3,60 Roggen, ",01 Gerste, 4,i!" Hafer, 0,1a ^
Mais, 0,33 Hnlsenfrüchte, Il'1,05 .Nartofseln, 1 ^^ 0<;0 Iii
Wein, 1121 265 t Zuckerrüben und 5^5^43 t Hen.
Ans den Karpaten wird eine Abart der Alpenwirt'
schajt mit Milch-und Msebereitnng betrieben. 1<^"">
Von Wichtigkeit ist die Federviehzucht, insbesondere
die l^änsezuckt, ferner die Fischerei und die Jagd.
Der Waldbestand (W9W3 lia) ist zu zwei Dritteln
Nadelwald. Die Forstkultur steht aus bober Stufe.
Bergbau. Der Bergbau ist ans Eisen, Stein-
und Vraunkoblcn sowie aneb ans Grapbit sebr er-
giebig- 1^1 wurden 21 <N t Eisener,;, 111 l>42 t
Braunkoble, 11(^350 t Steinkoble, silberhaltige
Bleierze, Schwefelerze und 43<^ t Grapbit im (Ge-
samtwerte voir 5<;<i1 73!> Fl. gefordert, ferner 12<; t
Kupfer, 1340li1 t Frisch- und 58 5^3 t Gnßroh-
eisen, 44 t Kupfervitriol und 1839 1(3 Silber-
fcklamm im Gesamtwerte von l> 941838 Fl. Auch
Ban- nud Nutzsteine sind vorbanden. !
Industrie, Handels Vcrkchrswcscu. Obenan!
steht die Schaswollwarcnindustrie, dereil Mittel- z
puntt besonders Brunn ist, das mit seinen tuck- z
artigen Modestofsen fast den ganzen österr. 'liiartt i
versorgt und einen beträcktlickcn Handel selbst mit ^
dem Orient ilnd Amerika treibt. Von großer Be-
deutung ist serner die Flachsspinnerei und Lein-
weberei, die ibre Hauptfilme in den Bezirken )Nömer-
stadt, Sebönberg, Sternberg, Mabrisck - Trübau,
Zwittau u. s. w. bat, sowie, ebenfalls in den nordl.
(legenden, die Verfertigung versckiedener Baumw o ll-
wareu. Es bestanden ll^lio) in Ät. <i2 Streickgaru-
ipinnereieil mit 1878^l<> Feinspindeln, 5i<^ Streick-
garnwebereien mit 1337 Hand- und 1903 meckan.
Stühlen, 3<" Kanlmgarnwebereien mit 9l)1 ein-
sacken und 950 Iaequardstüblen, 3 Banmwollspin-
nereien mit 98000 Spindeln, 1<> Webereien nlit 2000
mcchan. Stübleu, 153 Handwebereien init loooo
Stüblen, 5 Flacksspinnereieil und 40 Leinwebereicn
init 5700 Hand- und 300 Iacquardstüblen. Sonst
besteben Gerberei, Nübenzuckerfabrikation <1<^90:
53 Fabriken mit 20 023, Arbeitern, 75<> Damps-
niaschinen init 11421 Pferdestärken und einer Pro-
duktion von 115 553 t Nobzueter, 133<',33 t Naf-
finade und 20l;<;i t Melasse init einer Nübenver-
arbeitung von 17<'>2 458 t), Branntweinbrennerei
und Spirituofabrikation l27o Brennereien mit
114 74<i Iii Alkobol Prodilttion), Eisenindustrie und
Sckienenfabrikation, Verfertigilng von 'Uiasckinen
und Wagen, endlich (1891) 148 Branereien <1,^i
Hiill. Iilj, stüblen und <; ärariscke Tabatsabriken
(8029 Arbeiter, sür 0,^ Mill. Fl. Fabrikate". Fn 2<l.
waren (1l^9l) 2<>902 Betriebe mit 3<;oo Beamten,
234 32(> Arbeitern und einer ^obnsumme von
31,i5 Mill. Fl. gegen Unfall versichert. Die Zahl
der Aktiengesellschaften betrug (1891) 55 mit 33,5
Mill. Fl. Kapital, der Erwerbs- und Nirtschafts-
genossenscbasten 458 und der Sparkassen 53 mit
58,? Mill. Fl. Einlagen. M. bat (1891) 10317,5 km
Bandstraßen, darunter 83l,!"1<in vom Staat unter-
haltene, 230,l 1<m für Flosie, 33 km für Sckiffe fabr-
bare Wafferstrasien und 1<i85,^ kni Eisenbabnen.
Untcrrichtswescu. 1.^94 bestanden 2tbeol. ^ebr-
anstalten (Olmütz, Brunn), 1 deutscke teckniscke
Hockschule (Brüun) mit (l.891) 185 Hörern, 22 (14
deutsche, 8 czechische) Gymnasien und Realgymna-
sien, 15 (12 deutscke, 3 czechijche) Realschulen,
2 deutscke und 3 ezechisckc Lehrer-, 2 deutsche und
1 ezeckiscke 2 land-
wirtscbastlicke, 1 forstwirtschaftliche Mittelschule,
13 niedere Ackerban-, 1 Gartenbanscknle, 2 bohere
Staats-l^ewerbesckulen, 15 gewerblicke Fackschulen
und 59 gewerblicke Fortbildungsschulen, 2li Älilsik-,
1 Handels-, 23 weiblicke Arbeitssckulen, 2 Heb-
amnienscknlen und 11 andere ^ebr- und Erziehungs-
anstalten, serner 2220 Volks- und 74 Bürgerschulen
<688 deutscke, 1590 czechische, 1<; gemischt).
Vcrfassuuss und Verwaltung. Die Versassung
des Bandes bernht auf der Landesordnung vom
2<;. Febr. 1861. Danach bestebt der Landtag, mit
dem der Kaiser in Landcssacken die gesetzgebende
Gewalt ansübt, aus dein Fnrst-Erzbisckofvon^lmütz
nnd dem Bisckof von Brunn, ans 30 Abgeordneten
des großen l^rundbesiftes, aus 31 Abgeordneten
der Städte und Fndnstrieorte, aus <> Abgeordneten
der beiden Handels- und Gewerbekammern zu Brunn
nnd ^lmülz und ans 31 Abgeordneten der Land-
gemeinden, zusammen ans 100 Mitgliedern. Die
Mandatsdaner beträgt l; Jahre. Die Wahl ist
direkt, nnr bei den Landgemeinden indirekt. In
das österr. Abgeordnetenbaus sendet M. 36 Mit-
glieder. Das Land zerfällt in <; Städte mit eigenem
Statut und 31 Bezirkshauptmannsckasten.
Ttädtc und Bezirks-





hauptmannschaftcn

ZK

Eil
Städte.





17,06
2665
18 247
94 462
-,537
Iglau.......
9,^75
1226
5 099
23 716
2432
M'cmsicr .....
17,77
1019
2 639
12 480
702
Tlmütz . . , . . .
2,83
758
3 221
19 761
6983
Nugarisch-Hradisch .
2,49
302
845
3 939
1582
Zuaini......
6,09
1048
3 081
14 516
2384
Vezirks-





liauptmannschaftcn.





Auspitz......
727,65
13151
16697
72 217
99
Postowih.....
850,34
11481
16 907
81446
96
Vrüliu lÜnigebuuss) .
1 227,87
19 557
31264
147 842
12",
Tatschit)......
1 107,2'.
10 856
14 539
66 007
60
Gaya.......
461,75
9476
10 542
46 998
102
Güdinq......
754,65
13 047
16 915
76 119
101
Groß-Mc'st-ritsch ...
548,01
5 693
7 795
36 803
67
Holicustadt.....
609,33
10131
16577
72 29'
119
Hollc'schau.....
825,80
11665
15 896
71 205
86
Iqlau lUmsscduuss) .
509,53
5 072
7 621
36 840
72
Krl'msicrlUmgobllUss)
446,75
7 547
10431
44 825
100
L'ttau
652,08
11010
18162
74 32^
114
Mälirisch jii vom au .
677,05
7 521
9649
,42 436
63
Mälnijch Tclnmln'ra.
806,55
9 843
18 095
77 672
96
Äiahvisch Trüdau . .
686,21
10 550
17 668
77 419
113
Mälirisch Wt-ißtirchl-u
595,59
7 744
13 287
55 327
94
Mistet.......
561,89
9 588
19 700
96 638
172
Neustadt!.....
805,98
8 982
12183
58 887
73
Ncutitschein ....
500,49
9 224
16161
71 605
143
Nikolsbura. ....
396,68
6 753
9 446
38 148
96
<7Imütz (Nmgcbunls) .
499,57
8 066
14411
62 518
125
433,09
9 029
13 814


^ronuik
471,70
8 739
14656
65 417
139
Nümerstadt ....
381,56
4038
7 254
30 482
80
Sternberg.....
753,96! 8 012
16188
6? 261
89
Trcbitsch .....
727,8(
6 985
10 912
51 656
71
Ungarisch-Brod. . .
989,28
12 227
14136
6? 806
69
! Ungarisch Hradisch





^ lÜmql'l.niuq" . . .
863,47, 18 046
22 260
94 394
! 109
Wallachisch Meseritsch
989,04
l 11789
15 789
79 31'
I 80
! Wischau......
866F7
l 4 <;.">!'
l!"483
86 045
^ 99
, Iuaim (Unilic'l'iiugi .
14.".k,4<
l?5.ll
2.'i2<!5
96 785
! 67
Tuunne
22 222,04
:!24'.1U.'!
^"4 835
,2 276 8?0j 102

An der Spike
der Landesverwaltnna stebt
der
Stattbalter in Brunn. Die R e ck tspflege wird in
erster Instanz von <> Gericktsbofen i i Landesgericht
in Brüun und 5 Kreisgerichte) und 79 Bezirks-
i gerichten, in zweiter Instanz von dem Oberlandes-