Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

646
Maschinenbauer - Maschinenfabrik Augsburg
und Spekulationsgeist der Amerikaner, welche den
Impuls zu dem mächtigen Aufschwung der Ma-
schinenindustrie gegeben haben; vor allem hat dort
der Bau von Werkzeugmaschinen einen hohen Grad
der Ausbildung erreicht. Was die in neuester Zeit
fortschreitende Entwicklung des Maschinenwesens
in Rußland betrifft, so bestehen dort schon insofern
ganz andere Verhältnisse, als dieselbe nicht wie
anderswo von den industriellen Klassen, sondern
von den obersten Staatsbehörden ausgegangen ist.
Die Ausfuhr von Maschinen betrug in^Mill.'Mark:
Länder
1836
1888
1890
1892
Großbritannien.......
Deutschland......... Vereinigte Staaten von Amerika
212,7 49,2 30,7 33,2 23,7 14,4
263,8 57,7 58,8 22,7 29,4 15,8 8,3
344,2 67,5 78,1 37,5 39,5 13,3 7,9
286,8 62,6 81,8 31,1 30,1 16,4 6,6
Frankreich ......... Schweiz .......... Österreich-Ungarn......

Im I. 1892 spiegelt sich der schlechte Geschäfts-
gang wieder, der mit 18l)1 begann und Mitte 1891
noch nicht zum Abscklus; gelangt war. Der euro-
päische M. zeichnet sich durch Vielgestaltigkeit der
Maschine einer und derselben Gattung aus; die Be-
schränkung auf einige wenige Typen gilt im all-
gemeinen für den nordamerikanischen M., in Eng-
land zum Teil sür die Hcrstelluug der landwirt-
schaftlichen Maschinen, während das übrige Europa,
darunter auch Deutschland, ähnlichen Auffassungen
erst neuerdings zu huldigen beginnt.
In Bezug auf Leistungsfähigkeit, vorzügliche
Arbeit, gutes Material, trefflich bercckncte, den be-
absichtigten Zweck erfüllende Konstruktion steht der
deutsche M., der über das beste Ingenieurpersonal
der Welt verfügt, in erster Linie. Sobald jedoch auf
dem ausländischen Markt mehr auf billigen Preis
als auf beste Ausführuug gesehen wird, hat der
deutsche M. den oft niedrigern Forderungen Eng-
lands und Belgiens gegenüber einen fchweren Stand.
Nordamerika ist bis jetzt auf dem curop. Markt nur
mit einzelnen Maschinengattungen, z. V. mit Werk-
zeugmaschinen, Nähmaschinen, gewissen landwirt-
schaftlichen Maschinen und solchen für Haus- und
Wirtschaftsbedarf erschienen; sein Absatz erstreckt
sich vorzugsweise auf das übrige Amerika.
In Deutschland war bis vor wenig Jahren Chem-
nitz der Hauptsitz des M. Seitdem ist dieser Platz
von Berlin mit etwa 250 Maschinenfabriken, die
über 30000 Arbeiter beschäftigen, überflügelt wor-
den. Außerdem ist der M. in allen größern Städten
oder doch in deren Umgebung vertreten. Der Verkehr
mit dem Ausland betrug 1893:
Einfnh r
Ansf N h r

Maschinen

Wert in

Wert in
Tonnen
1000 M.
Tonnen
1000M.
Lokomotiven und Lokomo-




bilen ........
1788
1788
4 50?
5133
Maschinen vorwie^nd ans




2 531
1814
1441
1052
Maschinen vorwiegend ans




Gußeisen......
29 770
17267
67 260
40 356
Maschinen vorwiegend ans




Schmiedeeisen ....
2466
1677
12 291
8 849
Maschinen vorwiegend ans




andern Metallen . . .
397
1 050
631
1673
Dampfkessel......
360
140
2 206
927
Nähmaschinen.....
3514
1737
7 905
6 133
Kratzen ........
237
1302
166
997
SniNMe j 41123 < 26 775 j 96 407 j 65 175
Demnach übertrifft die Ausfuhr um rund 55000 t
und 39,5 Mill. M. die Einfuhr. Die Zahl der Ma-
schinenfabriken wird für Deutschland 1891 zu über
10000, die der beschäftigten Arbeiter zu fast 200000
anzunehmen sein. - Die Preise der wichtigsten
Maschinengattungen betrugen ab Werk für 1 t in
Mark:
Maschinengattungen
A 1880
nfang d 1886
er Jahre 1390 > 1394

Leichter Maschinengns; ....
220
170
240
190
Schwerer Mafchine'ngnf; . .

192
150
170
170
Dampfmaschinen......

570
553
583
643
Werkzeugmaschinen ....

825
748
752
725
Spinnercimaschinen ....

847
769
754
729
Webcreimaschim'n.....

770
680
638
611
Lokomotiven .......

1208
852
892
939
Diese Angaben, die für Chemnitz gelten, sind
Durchschnittswerte. Die erheblichen Preisoerände-
rungen bestätigen, wie sehr der Geschäftsgang des
Maschinenbaues der allgemeinen Geschäftslage
unterworfen ist.
Maschinenbauer, im weitern Sinne alle die-
jenigen, wclcbe sich mit der Herstellung von Ma-
schinen befassen, also sowohl den Maschincnfabri-
kantcn wic auch dessen Beamte und Arbeiter. Im
engern Sinn versteht man unter M. nammilich die
Maschinenschlosser und Monteure.
Mafchittenbaukuttde, s. Maschinenlehre.
Maschinenbaumeister, die technischen Be-
amten einer Marine, die sich mit der Neukonstruk-
tion, Bauausführung und Reparatur der Kriegs-
schiffsmafchinen befassen. Sie werden teils zu den
Werften, teils zum Ncichsmarineamt kommandiert.
In gleicher Weise sorgen die Schiffbaumeister
für den Kriegsschisfbau, die .Hafenbaumeister
für den Hafen- und Werftbau. Alle drei Kategorien
ergänzen sich aus Studierenden, die als Bauführer
ciugestcllt werden, dann den Titel Baumeister und
später Vauinspektor und Vaurat (unter Vorsctzung
der Bezeichnung ihres Faches) erhalten. Mit be-
stimmten Funktionen ist außerdem die Bezeichnung
Direktor verbunden.
Maschinenbau- und Kleineiseninduftrie-
Berufsgeuossenschaft, s. Rheinisch-Westfälische
Maschinenbau- und Kleineisenindustrie-Berufs-
genossenschaft.
Mafchinenelemente, zum Unterschiede von
tinematischcn Elementen (s. Kinematik) die bau'
lichen (konstruktiven) Bestandteile der Maschinen.
Man zählt hierzu zunächst diejenigen, welche zur
Verbindung von Maschinenteilen dienen: Nieten,
Keile, Schrauben (Befestigungsschrauben) und solche
zur Übertragung von Bcweguugen: Schrauben
(Veweguugsschrauben), Lager und Lagerstüble,
Zapfen, Achsen, Wellen, Kurbeln, Excenter, Zahn-
räder, Rcibungsräder, Riemen- und Seilscheiben,
Seile, Ketten, Seil- und Kettenrollen und Trom-
meln. Im weitern Sinne werden auch Kolben, Kol-
benstangen, Stopfbüchsen, Pleuelstangen, Gerad-
führungcn, Kreuzko'pfe, Cylinder, Rohren, Ventile
und Schieber zu den Mafchinenelementen gerechnet.
Litteratur, s. Maschinenlehre.
Maschinenfabrik Augsburg in Augsburg,
gegrüudct 1840 von L. Sander daselbst, 1844
übernommen von Karl Reichend ach und Karl
Vuz (Firma: "Karl Reichenbachsche Maschinen-
fabrik") und 1. Dez. 1857 in eine Aktiengesellschaft
umgewandelt, fertigt Dampfmaschinen, Dampf-
kessel, Turbinen, Kälteerzeugungsmaschinen, Pump-