Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

303
Newcomb - Newjanskij-Sawod
Neweomb (spr. njuhköm), Simon, amerik. Astro-
nom, geb. 12. März 1835 zu Wallace (Neuschottland),
kam früh nach den Vereinigten Staaten und wurde
1857 als Rechner für den "^autical ^Imanac" in
Cambridge beschäftigt, 1861 zum Professor der Ma-
thematik in der Marine ernannt und in dieser Eigen-
schaft an der Marinesternwarte angestellt. 1877 wurde
er Superintendent der ^nißric^n VpIieinkriZ anä
^lanticNi ^Imanao Okücs, 1884 unter Beibehaltung
dieser Stellung Professor der Mathematik und Astro-
nomie in Baltimore. Als praktischer Astronom hat
er sich besonders bei der Konstruktion des Washing-
toner Riesenrefraktors (lange Zeit der größte der
Erde) und der dazu nötigen Baulichkeiten gezeigt,
auch war er sehr thätiges Mitglied der Kommission
zur Beobachtung der Venusdurchgänge. Seine
größte wissenschaftliche Bedeutung liegt in seinen
theoretischen Arbeiten über die Bewegung des Mon-
des und der großen Planeten, welche zum Teil durch
die 3initQ80nian Institution, zum Teil in den Ab-
handlungen der "^msrican I^iisinOi-iF" publiziert
wurden. Er lieferte auch 1882 eine neue Bestim-
mung der Lichtgeschwindigkeit und fand hierfür den
Wert von 299 860 kin in' der Sekunde. Auch ist N.
Verfasser einer Anzahl von Büchern über die ver-
schiedenen Zweige der Elementarmathematik und
einer sehr geschätzten populären Astronomie: "?o-
puwr a8ti'on0mx" (Neuyork 1878 u. ö.; deutsche Aus-
gabe von R. Engelmann, Lpz. 1881; 2. Aufl. 1892).
Newcomensche atmosphärische Maschine
(spr. njuhkömmen-), s. Dampfmaschine.
Newel (spr. -eij). 1) Kreis im nordöstl. Teil
des russ. Gouvernements Witebsk, auf der Wasser-
scheide zwischen Düna und den Flüssen, die in den
Finnischen Meerbusen gehen, hat 4075,0 ykm,
davon 208,3 ^m Seen, 90977 E., meist Weiß-
russen; Acker-, Flachsbau, Viehzucht und Fischerei.
- 2) Kreisstadt im Kreis N., an der Mündung der
Emenka in den See N., hat 8555 E., Post, Tele-
graph, 3 russ., 1 kath. Kirche, 1 russ. Mönchskloster,
1 israel. Betschule.
New-Gttglaud (spr. njuh), s. Neuengland.
Newfoundland (spr. njühfönndländ), s. Neu-
fundland.
Newgate (spr. njühget), Gefängnis in London
für 192 Verbrecher, zwischen Holborn und Ludgate
Hill. Hier finden die Hinrichtungen statt.
Nelv-Hampfhire (spr. njuhämmschir; Abkür-
zung N. It.), einer der Neuenglandstaaten der Ver-
einigten Staaten von Amerika,' liegt zwischen 42"42'
und 45° 18' nördl. Br. und 70° 43' und 72° 33' westl. L.,
wird begrenzt im N. von der canad. Provinz Quebec,
im O. von Maine und dem Atlantischen Ocean, im
S. von Massachusetts und im W. von Vermont,
hat auf 24100 ^kin eine Bevölkerung, die sich von
(1790) 141899 auf (1880) 346 991 und (1890)
376530 E., also 16 auf 1 ykm vermehrte, darunter
690' Farbige und 72196 im Ausland (1631 in
Deutschland, 46321 in Vritisch^Nordamerika, 14890
in Irland) Geborene. Der kaum 28 Icni lange
Küstenstrich ist ein schmaler, im allgemeinen san-
diger Strand mit Mündungen kleinerer Flüsse und
dem Hafen von Portsmout'h (s. d.). Etwa 50 km
von der Küste beginnt das Land sich wellenförmig
zu heben, bis es im N. des Staates zu den White-
Mountains aufsteigt. Unter den Flüssen sind der
Connecticut (Westgrenze) und der Merrimac die be-
deutendsten. Der Boden besteht fast aanz aus Gra-
aus. Die Spuren der Eiszeit sind wohl erkenntlich.
Unter den Seen sind Winnipiseogee und Sunapee
die größten und besuchtesten. Das Klima ist im all-
gemeinen gesund. Die Industrie ist der Haupt-
erwerbszweig; einen beträchtlichen Teil des Acker-
baues bildet die Milchproduktion, jährlich werden
etwa 1,5 Mill. Pfd. Butter gewonnen. Viele Farmer
haben ihre Heimstätten verlassen und sich den Städten,
wenn nicht dem Westen, zugewandt. Die Anzahl der
leer stehenden Farmen betrug schon 1889 mehr als
1000. N. produziert Granit, etwas Kupfer und
Glimmer; auch findet sich Bleiglanz, Graphit, In-
fusorienerde und etwas Gold. Wichtig sind Papier-
fabrikation und Baumwollspinnerei. Die Gesamt-
länge der Bahnen beträgt (1890) 1760 km. N. ist
in 10 Counties geteilt; Hauptstadt ist Concord;
größer sind Manchester und Nashua. Die Legislatur
besteht aus 24 Senatoren und über 300 Repräsen-
tanten. Nach Washington sendet der Staat 2 Sena-
toren und 2 Repräsentanten und hat bei der Präsi-
dentenwahl 4 Stimmen.
Das Gebiet von N. wurde durch einen Freibrief
Karls I. 1629 dem Kapitän John Mason verliehen
und von diesem besiedelt; 1641-79 gehörte N. zu
Massachusetts und wurde darauf als königl. Pro-
vinz unter einem Gouverneur organisiert. Es schloß
sich 1775 sogleich der Bewegung gegen England cm,
gab sich 1784 eine Verfassung und änderte diese
1792, nachdem es bereits 1788 die Verfassung der
Union angenommen hatte. - Vgl. Belknap, Histoi-v
ot' X. (3 Bde., Bost. 1812 u. ö.); MacClintock,
Hi8t0i-7 of n. (ebd. 1888).
Newhaven (spr. njuhehw'n), Stadt in der engl.
Grafschaft Sussex, am Kanal, unweit der Mündung
der Ouse, hat (1891) 4955 E., ein Fort, normann.
Kirche, Schiffswerfte und Dampfschiffahrt nach
Dieppe. N. ist als Zufluchtshafen wichtig.
New-Haven (spr. njuh hehw'n), Hauptort des
gleichnamigen County im nordamerik. Staat Con-
necticut und Einfuhrhafen, größte Stadt des Staa-
tes, liegt an der New-Havenbai, 6 km vom Long-
Island-Sund, hat mehrfache Bahnverbindung und
zählt (1890) 81298 E. Die Stadt hat mit präch-
tigen Ulmen beschattete Straßen ("Ulmenstadt") und
viele schöne gartenumgebene Gebäude. Der Hafen
ist sicher, aber seicht. Die Flotte N.s, die größte der
Häfen des Staates, betrug (1889) 286 Fahrzeuge
mit 50445 t, darunter 52 Dampfer. Die Industrie
ist sehr bedeutend; man fabriziert Korsetts, Gummi-
waren, Schlösser, Papier, Uhren, Wagen und vieles
andere. Sehr bekannt sind die Winchester-Feuer-
waffenfabrik und die Metallwarenwerke von Sar-
gent. Inmitten der Stadt ist das Public Green,
ein großer rasenbedeckter Platz, und anstoßend die
Gebäude der Aale-Universität, neben Harvard die
bedeutendste Bildungsanstalt in den Vereinigten
Staaten. Sie wurde 1701 gegründet und 1717 nach
N. verlegt. Die größten ihrer Gebäude sind ^arn^m
Hall und vivinit^ 8eli0o1. - Vgl. Dexter, 8k6tck
ok tks Ki8toi^ ot ^"ai6 Ilniversit^ (Neuyork 1887).
Newington (spr. njüingt'n), Stadtteil Londons
auf dem Südufer der Themse (surre^ 8iäk), hat
(1891) 13 392 Häuser und 115 663 E.
Newjanskij-Sawöd, auch Nejwinskij-Sa-
wod, Hüttenwerk im Kreis Iekaterinburg des russ.
Gouvernements Perm, an der Nejwa und der Ural-
bahn, hat (1885) 16066 E., 4 Kirchen, Eisenwerte,
Stahlschmelzen und Goldwäsckerei. Vroduktion