Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

1006
Roßbach (in Böhmen) - Roßbreiten
Marschordnung zwischen Reichardtswerben und Lun-
städt hervorkam. Sogleich stürzte sich Seydlitz auf
die an der Spitze marschierende Kavallerie, faßte
sie in der Flanke und trieb sie zur Flucht. Ein glei-
ches Schicksal hatte die Reserve, die Soubise zur
Unterstützung heranrücken ließ. Unterdes hatte der
König auf dem Ianushügel eine Batterie auf-
fahren lassen, die die feindliche, noch in drei Treffen
marschierende Infanterie wirksam beschoß, während
die preußische in Staffeln zum Angriff vorging.
Der Feind wurde überflügelt und floh, nachdem das
Feuer kaum eine Viertelstunde gedauert hatte. Da
brach Seydlitz, der seine Kavallerie gesammelt hatte,
in die ungeordnete Masse ein und bewirkte die völlige
Auflösung des Heers. Die Reichsarmee hatte mit
Ausnahme weniger Regimenter schon vorher die
Fluckt ergriffen. Der Gewinn des Tags bestand in
als ersten Teil der mit R. Westphal ls. d.) heraus-
gegebenen "Metrik der griech. Dramatiker und Ly-
riker", auch am dritten Teile dieses Werkes (Lpz.
1856; 3. Aufl. 1889, u. d. T. "Theorie der musischen
Künste der Hellenen", wovon R. den Hauptteil
"Griech. Metrik" neu bearbeitete) hatte R. hervor-
ragenden Anteil. Ferner lieferte er eine Textaus-
gabe des Catull (2. Ausg., Lpz. 1867) und des Ti-
bull (2. Ausg., ebd. 1866), behandelte die "Röm.
Hochzeits- und Ehedenkmäler" (ebd. 1871) und schrieb
eine Anzahl von Universitätsprogrammen, beson-
ders über Aschylus und die antiken Metriker, und
Recensionen über griech. Dichter und Metrik.
Roßberg, Bergstock der Sihlgruppe in den
Glarner Alpen, an der Grenze der scbweiz. Kantone
Schwyz und Zug, erhebt sich dem Rigi gegenüber
nördlich vom Goldauerthal und dem Lowerzersee
if
v -
>".,,,>!>> lliic>"'l
G,^^
M"m<"?x '
! ^/Vl^^.ve/t.
^ ^ ^
^ ^^,
.^"^/i^/'///.v,,^V'^^"
^"
/^'?^'/^^/^x"^^^
^'.^^- ""
Hl"^litl^I" 2:100 000. '
Plan der Schlacht bei Roßbach.
-5 Xilonlete^.
der Behauptung Sachsens. - Vgl. von der Goltz,
R. und Jena (Berl. 1883).
Roßbach, Marktflecken in der österr. Vezms-
hauptmannschaft und dem Gerichtsbezirk Asch in
Böhmen, unweit der sächs. Grenze, an der Lokalbahn
Asch-R. (15 km), Sitz eines deutschen und österr.
Grenzzollamtes, hat (1890) 3703, als Gemeinde
4511 meist evang. E.; Woll-, Baumwoll- und Sei-
denwarenfabrikation, Dampffärbereien und bedeu-
tende Fabrikation von Axminster Teppichen.
Roßbach, Aug., Altertumsforscher, geb. 26. Aug.
1823 zu Schmalkalden, studierte in Leipzig und Mar-
burg Philologie, habilitierte sich 1852 in Tübingen,
wurde daselbst 1854 zum außerord. Professor er-
nannt. Seit 1856 ist er ord. Professor der klassischen
Philologie und Archäologie in Vrcslau. R. schrieb:
"Untersuchungen über die röm. Ehe" (Stuttg. und
Reutl. 1853), "Gricch. Rhythmik" (Lpz. 1854),
mit dem Gnippen und dem Wildspitz zu 1567 und
1583m ü. d.M. Aus Nagelfluhbänken, Thon- und
Mergelschichten bestehend, ist der R. wegen seiner
Bergrutsche berüchtigt. (S. Goldau.)
Noßberg, Dorf im Landkreis Beuchen des
preuß. Reg.-Bez. Oppeln, be'r Veurhen, hat (1890)
6127 E., darunter 215 Evangelische und 35 Is-
raeliten, ein Rittergut; Maschinenfabrik, Stein-
kohlen- und Bleierzbergbau.
Roßbreiteu (engl. dorge liUiwäsä), die in ihrer
Lage je nach den Jahreszeiten etwas veränderlichen
schmalen Stillengürtel der Wendekreise auf dem
Nord- und Südatlantischen Ocean. Maury erklärt
den Namen R. damit, daß Truppentransport-
schifse früher in diesen Gegenden lange aufgehalten
wurden, wodurch Wasser und Futter knapp wurde,
so daß viele Pferde über Bord geworfen werden
mußten. Die R. des Nordatlantischen Oceans liegen