Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

81

Rußland (Verkehrswesen)

Flußgebiete Schiffe Flöße Geladene Güter in Tausend Pud Rubel

Wolga 35576 60941 461613 95944

Newa<sup>1</sup> 13463 27366 191980 8077

Dwina 2048 3816 26019 6680

Dnjepr<sup>2</sup> 14866 8399 158054 39863

Düna 2901 8997 64980 1869

Riemen 2758 10901 59903 2799

Weichsel<sup>3</sup> 5 480 4951 344

Don 4535 985 30287 18689

Dnjestr 1787 622 12881 5136

Narowa<sup>4</sup> 1436 855 11224 562

Onega 100 55 1033 302

<sup>1</sup> Mit dem Ladoga- und Onegasee. <sup>2</sup> Mi dem südlichen Bug. <sup>3</sup> Der westl. Bug mit seinem Nebenfluß. <sup>4</sup> Mit dem Peipus- und Pskowschen See.

^[Leerzeile]

Seeschiffahrt. Der Grund zur russ. Handelsflotte wurde 1694 von Peter d. Gr. gelegt, doch ging sie lange über die Küstenschiffahrt nicht hinaus und erhob sich erst seit Mitte des 19. Jahrh. zu einer wirklichen Bedeutung. 1858 waren 1099 Schiffe mit 104560 Registertons, 1880: 4465 Schiffe, darunter schon 268 Dampfschiffe, 1892: 2870 Segelschiffe mit 240030 Registertons vorhanden, wovon 2418 in R. gebaut waren. 1894 kamen aufs Weiße Meer 460 Schiffe mit 23964 t Gehalt, auf die Ostsee 629 mit 84939 t Gehalt, aufs Schwarze und Asowsche Meer 1131 mit 131137 t Gehalt, aufs Kaspische Meer (1889) 1131 mit 70708 t Gehalt. In den Häfen liefen ein von Auslandsreisen 733 Schiffe mit 124692 t, von Küstenfahrten 10054 Schiffe mit 706226 t.

Zahl der Dampfschiffe in den verschiedenen Meeren:

^[Leerzeile]

Meere Zahl der Dampfschiffe Ladefähigkeit in Registertons

1873 1883 1894 1873 1883 1894

Weißes Meer 4 6 9 946 1480 1992

Ostsee 23 45 48 4780 16826 18690

Schwarzes u. Asowsches Meer 110 114 146 47898 44687 89190

Kaspisches Meer 13 47 125 3549 15100 53559

^[Leerzeile]

Von 326 Dampfschiffen waren nur 65 in R. gebaut; die übrigen vorwiegend in Großbritannien (137), dann in Schweden (67) und Österreich-Ungarn (34). 149 (mit 72967 Registertons) waren Fracht-, 78 (36558) Fracht- und Passagier-, 46 (25185) Passagier-, 17 (9669) Cisternen-, 35 (19022) Fracht- und Cisternendampfschiffe.

Verkehr von Handelsschiffen in russ. Häfen (außer dem Kaspischen Meer und Stillen Ocean) in den letzten Jahren:

^[Leerzeile]

Jahre Schiffe überhaupt Zahl der Schiffe Ladefähigkeit in Registertons netto Darunter Dampfschiffe Zahl der Schiffe Ladefähigkeit in Registertons netto

1884-88 22790 12359334 14268 107222098

1889 23843 14906222 16820 13544560

1890 21958 14446700 15788 13243050

1891 21446 13916150 15324 12678508

1892 16909 11445250 11767 10355228

1893 20193 15235528 - -

^[Leerzeile]

Der größte Schiffsverkehr kam 1893 auf die Ostsee (9646 Schiffe mit 5576926 Registertons), der kleinste auf das Weiße Meer (1200 Schiffe mit 443604 Registertons). Unter der Gesamtzahl der 1893 eingelaufenen und ausgelaufenen Schiffe waren unter russ. Flagge 2439 Schiffe (12 Proz.) mit 1226968 Registertons (8 Proz.); unter großbritannischer 5424 Schiffe (5768740 Registertons), darunter 5380 Dampfer (5759362 Registertons); unter deutscher 2171 Schiffe (1126340 Registertons), darunter 1792 Dampfer (1036646 Registertons); unter dän. Flagge 1681 Schiffe, unter griechischer 1178, unter norwegischer 1164, unter türkischer 928, unter französischer 258, unter österreichisch-ungarischer 252, unter holländischer 203, unter belgischer 32, unter spanischer 14, unter Flaggen der andern Staaten 4449 Schiffe.

Der Schiffsverkehr im J. 1893 nach Schiffahrtsgebieten und Flaggen:

^[Leerzeile]

Schiffahrtsgebiete Unter russischer Flagge Unter fremder Flagge

Überhaupt Mit Ladung Schiffe Überhaupt Mit Ladung

Schiffe Registertons Schiffe Registertons Schiffe Registertons Schiffe Registertons

Angekommen Angekommen

Weißes Meer 228 20412 216 16890 381 201864 35 20206

Ostseegebiet 646 232414 493 173524 4177 2562906 2828 1702542

Schwarzes und Asowsches Meer 351 363836 269 300462 4329 4260058 928 801202

Abgegangen Abgegangen

Weißes Meer 210 19464 209 19358 381 201864 381 201864

Ostseegebiet 672 239270 587 207218 4151 2542336 3295 1917660

Schwarzes und Asowsches Meer 332 351572 315 337990 4335 4239332 3902 3948126

^[Leerzeile]

Über die Eisenbahnen s. Russische Eisenbahnen.

Chaussierte Straßen werden fast nur zu militär. Zwecken gebaut. 22 Gouvernements haben überhaupt keine solchen Straßen, und in den Gouvernements, wo es dergleichen giebt, kommen auf eine Quadratwerst nur 6 Schaschen (= 12,8 m) Chaussee. Die bedeutendsten Heerstraßen sind: 1) der sibir. Trakt (6375 km) von Petersburg über Nowgorod, Moskau, Nishnij Nowgorod, Kasan, Perm, Jekaterinburg, Tobolsk, Omsk, Tomsk nach Irkutsk; 2) die Straße der Ostseeprovinzen (825 km) von Tauroggen an der preuß. Grenze über Mitau, Riga, Jurjew (Dorpat), Narwa nach Petersburg; 3) die weißruss. Straße über Pskow, Dwinsk (Dünaburg), Kowno, Augustowo nach Warschau, von wo sie sich nach Kalisch fortsetzt, während eine Straße nach Krakau und eine andere nach Lemberg führt; 4) die große Weststraße zwischen Moskau und Warschau; 5) die große Südstraße von Moskau über Tula, Orel, Kursk nach Charkow, von wo die Odessa-, die Krim- und die Kaukasusstraße ausgeht. Die übrigen Straßen zerfallen in Gouvernements-, Kreis- und Dorfstraßen, sind oft sehr mangelhaft und bei nassem Wetter kaum passierbar. Dagegen ist der Verkehr im Winter auf Schlitten sehr lebhaft.