Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

672

Telegraphenverkehr

komnmeten 1837 die Nadeltelegraphen und bauten 1840 eine 62 km lange Linie entlang der Great-Western-Bahn. Inzwischen war auch der Schreibapparat von Morse (s. d.) aufgetaucht; zuerst kam dieser 1844 auf der Linie Washington-Baltimore zur Anwendung. Auf dem europ. Festlande wurde 1843 die erste Telegraphenlinie längs der Rheinischen Eisenbahn, 1845 eine solche längs der Taunusbahn errichtet. Brett verband 1851 Dover und Calais zuerst durch eine submarine Kabellinie, der dann die Telegraphenanlagen im Mittelländischen Meere folgten. Wie in Amerika (von 1844 ab), wurden auch in Europa die Telegraphen dem Privatverkehr zugänglich gemacht (in Deutschland 1847 auf einer Linie Bremen-Begesack), und von da an ist an der Ausbreitung und Verdichtung des Telegraphennetzes von allen Kulturvölkern fortdauernd gearbeitet worden.

I. Die Ausdehnung des Telegraphennetzes und -Verkehrs.

Der Telegraphenbetrieb im J. 1896 ist aus untenstehender, dem "Journal télégraphique" (Nov. 1897) entnommenen Tabelle ersichtlich; für einige Länder (am Ende der Tabelle) sind ältere Zahlen eingetragen ("Journal télégraphique", April 1896 und 1897).

Zu den in der Tabelle aufgeführten Telegraphenlinien und -Leitungen kommen noch an Linien und Leitungen der Eisenbahnen, des Kanaldienstes und von Privaten in: Belgien 16281 km Linien der Eisenbahnen und des Kanaldienstes; Dänemark 1814 km Linien, 5910 km Leitungen der Eisenbahnen; Deutschland 31582 km Linien, 120239 km Leitungen von Privaten und Eisenbahnen; Britisch-Indien 3510 km Linien, 11264 km Leitungen der Eisenbahnen; Italien 3432 km Linien, 37938 km Leitungen der Eisenbahnen; Luxemburg 124 km Linien, 815 km Leitungen der Eisenbahnen; Österreich 16430 km Linien, 43142 km Leitungen der Eisenbahnen; Norwegen 172Z km Linien, 3156 km Leitungen der Eisenbahnen; Rumänien 2908 km Linien, 8046 km Leitungen der Eisenbahnen; Rußland 8190 km Linien, 87025 km Leitungen der Eisenbahnen; Schweden 4642 km Linien, 16367 km Leitungen der Eisenbahnen; Schweiz 1704 km Linien, 11868 km Leitungen der Eisenbahnen und von Privaten; Spanien 9976 km Linien, 29561 km Leitungen der Eisenbahnen; Ungarn 51 km Linien, 36213 km Leitungen der Eisenbahnen, sowie 10 km Linien und 121 km Leitungen von Privaten; Victoria 5038 km Linien, 8077 km Leitungen der Eisenbahnen. - Bei Großbritannien und Irland sind in der Leitungslänge inbegriffen 36032 km Privatleitungen und 78439 km Überlandfernsprechleitungen. Deutschland hat in den Schutzgebieten 10 Telegraphenämter und 460 km Linien mit 461 km Leitungen.

Das Netz der unterseeischen Kabel (s. Übersichtskarte des Weltverkehrs, beim Artikel Weltverkehr) verbindet Europa mit Nordamerika durch 12 Kabel, umspannt Mittel- und Südamerika bis Valparaiso und Buenos-Aires; zwei Kabel gehen

Länder Linien km Leitungen 5 km Ämter Apparate Telegramme 1 Telegraphenamt auf Qudratkilometer Depeschen auf 100 Einwohner

km km staatliche Eisenbahn und private insgesamt Morse Hughes überhaupt dienstliche

Ägypten 4172 16724 245 21 543 543 - 2416285 1470748 - -

Algier (franz.) 8224 19774 328 102 629 514 23 1674092 74112 1370 38

Angola (portug.) 692 697 13 - 18 18 - 7833 735 96000 0,04

Belgien 6370 32058 905 97 1892 1303 77 5704461 129610 29 88

Bosnien-Herzegowina 2841 7140 81 37 181 179 2 512724 39824 430 33

Bulgarien 5200 10689 140 33 363 362 1 1354248 35549 570 43

Dänemark 4743 13593 282 239 583 400 - 1849768 41293 73 85

Deutschland 135862 516627 17041 4414 31027 16607 584 38392224 771756 25,2 73

Frankreich mit Corsica 94828 326264 8010 3759 20691 12740 789 44708298 1384979 45 116

Großbritannien und Irland 66140 448573 7878 2279 30644 5478 77 82116679 - 31 208

Indien, Britisch= 1 78164 237447 1553 2689 7773 7761 - 5570068 483898 890 2

" Britisch-Indisch-Europ. I2 3372 5463 7 - 29 29 - 154725 8199 - -

" " Indisch-Europäisch II3 1086 3260 14 - 37 37 - 157515 8135 - -

Indo-China (franz.) 3068 4955 79 7 166 150 7 321536 23000 3200 8,5

Italien 39515 122468 3483 1712 5948 5621 184 10033284 352731 57 33

Luxemburg 590 1006 86 48 127 60 - 122617 6315 19,4 57

Niederlande 5695 20226 526 348 1083 557 77 4621954 38156 37 94

Norwegen 8425 20924 226 226 594 310 - 1835145 17539 71 89

Österreich 32672 100498 2723 2058 4382 4107 231 13213633 1168684 63 55

Rumänien 6874 16343 237 266 7072 1063 17 2373121 96070 320 44

Rußland 134278 270542 2319 2583 4799 4449 194 15592758 1000129 4600 13

Schweden 8694 24822 370 1046 706 548 - 2275717 129063 310 46

Schweiz 7143 20303 1790 76 2286 2070 52 3848489 138731 22,1 132

Senegal 1889 2317 31 - 49 44 - 66153 3245 4800 6

Südaustralien 9444 22991 254 - 376 376 - 1209419 - 9200 330

Tunis 3436 6295 70 16 164 108 5 520111 35875 1480 35

Ungarn 21302 64841 1152 1498 4226 3925 83 7147005 508272 119 41

Vereinigte Staaten von Amerika 4 306632 1344811 - 21666 69307 67012 8 58109860 - 360 78

Argentinien (1895) 40814 95104 439 798 2384 1831 - 6447122 3378697 2400 160

Griechenland (1895) 8156 9660 198 32 288 278 2 1448893 155 320 65

Japan (1395) 15913 48758 688 96 1371 1284 - 9411421 - 490 22

Indien, Niederländisch (1895) 8306 12293 131 199 503 453 - 614066 24851 5000 2

Kapkolonie (1895) 10170 25126 205 155 306 780 - - - 1500 -

Neuseeland (1895) 10054 25380 743 - 743 233 - 2164868 - 3701 312

Neusüdwales (1895) 19832 46373 834 - 1214 909 - 2635456 - 970 207

Victoria (1895) 6308 14977 384 400 712 500 - - - 290 -

Cuba (1894) 3711 5555 96 57 210 210 - 357914 35711 520 22

Philippinen (1894) 2562 2907 72 - 92 92 - 157573 16735 4000 2,5

Spanien (1893) 28134 65889 912 500 1355 1290 61 4339935 173676 350 25

Türkei (1890) 33410 53194 601 79 1466 1459 7 2511033 219416 - -

1 Britisch-Indien, Landesdienst. 2 Indo-Europäischer Dienst, Persischer Golf. 3 Indo-Europäischer Dienst, Teheran-Buschehr. 4 Western-Union-Company. 5 Leitungslänge gleich der Drahtlänge, da die Erde als Rückleitung dient.