Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

147
Belgrad - Belutschistan
1 Depotcompagnie. Das Karabinierregimcnt bestcbt
aus 4 aktiven und 3 Reservebataillonen; das ergiebt
zusammen 58 aktive, 39 Reservebataillone und 19
Depotcompagnien. Außerdem geboren zur Infan-
terie noch 2 Landwehrcompagnien lcoinM^uie"
5c'll(?ntaire8), eine Disciplinar- und Strafabtei-
luug und eine Schule für Zöglinge der Armee. Die
Friedensstärke der Infanterie beträgt: 1921 Offi-
ziere, 28810 Mann und 254 Dielistpferde. 2) Ka-
vallerie: 2 Guiden-, 2 Jäger- und 4 Lanciers-
regimcnter, mit zusammen 40 aktiven und 8 Depot-
cskadrons, 368 Offizieren, 5744 Mann und 5560
Dienstpfcrden. 3) F eldartillerie: 4 Regimenter
mit 12 fahrenden und 2 reitenden Abteilungen,
zusammen 30 aktive, 10 Reserve-, 4 reitende und
4 Tcpotbattericn. 4) Festungsartillerie: 4 R' e-
gimenter mit 58 aktiven, 8 Reserve- und 4 Depot-
dalMvnm', ausierdenr 4 Artillerie-Spccialcom-
yagnien, nämlich je eine Pontonier-, Arbeiter-,
Büchsenmacher- und Feuerwerterconlpagnie, zusam-
men 01<; Offiziere, 8309 Äiann und 2922 Dienst-
pferde mit 204 Geschützen. 5) Genie: 1 Regiment
zu 3 aktiven und 1 Reservebataillon mit 12 aktiven,
4 Reserve- und 1 Depotcompagnie; ferner 5 Pionier-
Specialcompagnien, nämlich je eine Feldtelegra-
pben-, Fe^tungstelegraphen-, Eisenbabn-, Festungs-
vontonier- und Arbeitercompagnie, zusammen 152
Offiziere, 1433Mannund 17Dienstpferde. 6> Trai n:
1 Regiment mit 7 Compagnien und 1 Depot, zu-
sammen 29 Offiziere, 402 Mann und 320 Pferde.
Im Kriegsfalle werden 4 Armeedivisionen for-
miert; zum Oberkommando treten der Generalstab,
die Eisenbahncompagnie, der Brückentrain, 1 Sani-
tätsdetachement, 1 Sektion Tclegrapbisten und der
1. Zug der 7. Traincompagnie. Die Armeedivisio-
nen besteben jede aus 2 Infanteriebrigaden, von
denen die erste bis sechste einschließlich je 2 Linien-
rcgimcnter, die siebente 2 Jäger-, die achte 4 Iäger-
nnd das Grenadierregiment enthält. An Kavallerie
werden jeder Armeedivision 2 Eskadrons, an Feld-
artillerie der 1. und 4. Division je 8, der 2. und 3.
je 7 fahrende Batterien zugeteilt; ferner jeder Di-
vision noch 1 Genie- und 1 Traincompagnie und
außerdem 1 Verwaltungscompagnie, 1 Lektion Feld-
telegraphisten, 1 Verwaltungsdetachement, 2 Ar-
tillerie-, 2 1 Fubr-
park, 1 Sektion des Genieparks, 1 Sanitätsdetache-
ment, 2 fliegende Feldlazarette, 2 Proviantkolonnen
und 1 Pferdedepot. Die nicht den Armecdivisionen
überwiesenen 2 Guiden-, 2 Jäger- und 4 Lancierregi-
menter zu je 4 Eskadrons (zusammen 32 Eskadrons)
bilden 2 mobile Kavalleriedivisionen, von denen jede
2 reitende Batterien, 1 Zug der 6. Traincompagnie,
1 Artillerie-Munitionskolonne, 1 Verwaltungs- und
1 Sanitätsdetachement erhält. An Festungstruppen
werden bei der Mobilmachung verwendet zur Vertei-
digung von Antwerpen 1 Division l5.), welcbc aus
2 Infanteriebrigaden (4 Reserve-Infanterieregi-
inentern und 9 Reservebataillonen), aus einem neu
zu formierenden Kavallerieregiment zu 4 Eskadrons
und aus 6 fcchreuden Feldbattorien bestebt; für
Lüttich und für Namur 1 aktives Infanterieregi-
inent zu 3 Bataillonen, 2 neu zu formierende Ka-
vallcrieeskadrons und die erforderlichen Special-
dienste. Hierzu kommen noch an eigentlickcn Be-
satzuugstruppen 15 Reserve - Infanterieregimenter
mit je 2 Bataillonen, 4 Festungsartillericregimenter
und 12 Geniecompagnien; außerdenl 1 Festungs-
telegraphen-, 1 Feucrwerkscompagnie, 1 Festungs-
pontonier-, eine halbe Arbeitercompagnie und die
^pecialdienste. Endlich werden auch Ersatztruppen
aufgestellt und zwar: 19 Infanterie-, 8 Kavallerie-,
4 Feldartillerie-, 4 Festnngsartillerie-, 1 Train- und
1 Genie-Ersatzabteilung. Die Kriegsstärke wird
1896 angegeben wie folgt:
Kriegsstärke
Offiziere! Mann
Oberkommando . . . !^
Gcneralstab.....4
Verwaltnng und Sa- ! l
nitätstrnftpc'n u.s. w. !)
Infantcric
.^avallorit'
Artillerie .
Train . .
Oenn' . .
Pferde Geschütze
2 010
! 9^419
40"
.'!44

8 '.>01
! 2^148
8 514
80
! 5, .".70
7 489
ICC"
! ^402
127
240
Oesanttstärkl> 4 I^'l >i:i8 0(>" j 2" 207 z 240
Das Hecrevbndget betrug für 1895: 47 211718
^rs. 50 Cent.
Dao Gowebr ^189 (7,":5 nun), System Mallser,
ist 1895 vollständig eingeführt.
^Belgrad bat l 1896) 57128 <32137 männl.
und 24 991 weibl." E.
Belgravia lspr. -grebwie), vornehmer Stadtteil
von London,im Westend, zwischen Hydepark, Bromp-
ton, Westminfter und Cbelfea. ^Budapest.
^Beliczay, Iul. von, starb 1. Mai 1893 in
'^Belimarkowitsch, Iovan, wurde durch den
Staatvstreick des Königs Alerander, dersich 13. April
1893 für großjäbrig erklärte, seines Amtes als Reichs-
regent entbohen und, nachdem er kurze Zeit gefangen
gebalten war, in den Nubestand verfetzt.
*Belle-Isle, Insel, hat (1891) 10177 E. und
der befestigte.^auptort ^e Palais 1776, als Ge-
meinde 5113 E. ^6295 E.
^Belley, Stadt, hat <1891) 3957, als Gemeinde
Bellheim, Dorf im Bezirksamt Germersheim
des banr. Reg.-Bez. Pfalz, an der Linie Schiffer-
ftadt-^auterburg der Pfülz. Eisenbahnen, Hat i1895)
2946 E., darunter 952 Evangelische, Postexpedition,
Telegrapb, Zollübergangsstation, kath. und evang.
>Nrcke: große Brauerei und Mälzerei und bedeu-
tenden Tabak- und Getreidebau.
Belmontylöl, eine Lösung von Kautschuk in
Mineralöl, die als Rostschutzmittel dient. N. findet
besonders bei dem ruhenden, d.h. auf einige Zeit
außcr Gebraucb gesetzten Artilleriematerial Ver-
wendung. Es ist dictflüfsig, in der Kälte zu einer
zäben Masse erstarrend, im anffallenden Lichte grau-
grün, im durchscheinenden Licbte rotgelb schimmernd.
Auf Metall aufgetragen verdunstet es und läßt eine
bautäbnlicbe Decke von Kautschuk zurück, die den
Zutritt von Luft und Fencktigteit verhindert. Zum
Einfetten muß die Merallfläcbe rein und trocken sein
und das ^l mit Flanell läppen aufgetragen werden.
1 1<^- B. kostet 50-60 Pf.
^'Velutfchistan. Gegenwärtig zerfällt B. in
1) B. im engern Sinne; 2) ^uetta mit dem Bolan-
paß; 3) Britlscd-Belutschistan; 4) Grenzländer gegen
Indien. Das Ganze umfaßt etwa 435 000 <^ni mit
500 000 E. Unter dem Edan voll Kelat. stcbt nur
nocb B. iin engern Sinne, und auch dies ist der
Aufficbt eines Agenten des Generalgouverneurs von
Britisä^Belutfckistan unterworfen. Als 1893 Cbu-
dadad Eban seinen Rlinister und mehrere andere
Unterthanen batte ermorden lassen, wurde er von
den Engländern zur Abdankung gezwungen und
10*