Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

171
Biarritz - Bibliographie
(1742 gegründet), ist ein Hafenplatz am Golf von
Cambay, unter 21° 45' uördl. Br.und 72° 12"/./ östl.
L., mit (1891) 57653 E., darunter 42 021 Hindu,
10267 Mohammedaner, 4761 Dschain, 308 Christen,
296Parßi. Zwar ist derHafen durch eine gewundene
schmaleBuchtschwer zugängig, jedock gut und sicher
für nicht zu tief gehende Schiffe. Als Haupthafen und
Hauptmarkt für Baumwolle in Kathiawar treibt B.
bedeutenden Handel; auch die Gewerbthätigkcit ist
rege (große Spinnerei und Weberei; verschiedene
Dampf-Baumwollpressen); Metallgefähe und Glas-
perlen sind neben Baumwolle und Geweben die
wichtigsten Ausfuhrwaren.
* Biarritz hat (1891) 7159, als Gemeinde 9177 E.
*Biart, Lucien, starb im März 1897 in Paris.
* Bibelgesellschaften. Die Britische und
Ausländische Bibelgesellschaft vereinnahmte
1895: 4300006 M. und druckt gegenwärtig die
Bibel in 381 Sprachen. Seit ihrem Bestehen bis
1395 hat sie über 147 Mill. Bibeln, Testamente und
Teile verbreitet, 1895: 3970000 Bände bei einer
Ausgabe von 4 Mill. M. Die Preußische Haupt-
bibelgesellschaft in Berlin hatte 1895 eine
Jahreseinnahme von 271247 M. und einen Um-
satz von 100446 Bibeln, 45607 Neuen Testamenten,
320 Psaltern; seit ihrem Bestehen hat sie 3036944
heilige Schriften verbreitet. Die Württember-
gische Bibelgesellschaftverbreitete1895:52190
Bibeln, 67 569 Neue Testamente, 6367 Teile und
123 Blindenschriften. Die Sächsische Haupt-
bibelgesellschaft verbreitete 1895:27165 Bibeln,
7092 Neue Testamente und 219 Psalter; die Ein-
nahmen betrugen 76927, die Ausgaben 79532 M.;
die Bayrische 8882, die Bergische (Elberfeld)
44216 heilige Schriften. Für die Versorgung des
prcuß. Heers mit Neuen Testamenten war seit 1831
ein Privatkomitee mit Unterstützung der Preußischen
Bibelgesellschaft thätig, neuerdings ein ko'nigl. Kom-
missar, der von der Preußischen Bibelgesellschaft die
deutschen (luth.) Ausgaben und von der Britischen die
kath. und fremdsprachlichen besonders billig erhält.
1895 wurden im Heere und bei der Marine ver-
breitet: 6494 Bibeln, 33025 Neue Testamente und
Psalmen. Die Revision der luth. Übersetzung ist von
den meisten B. angenommen worden.
* Bibliographie. Verzeichnis der seit 1891
neu erschienenen wichtigsteil bibliogr. Werke nach
den im Artikel Bibliographie (Bd. 2) angewandten
Abteilungen.
1) Werke, die sich mit der gesamten Littera-
tur aller Zeiten, Länder und Wissenschaften befassen,
sind seit dem 16. Jahrh, nicht mehr verfaßt worden.
2) Eine Auswahl des Hervorragendern der
gesamten Litteratur giebt Ed. Grisebach, "Katalog
der Bücher eines deutschen Bibliophilen" (Lpz. 1894;
Supplement ebd. 1895).
3) Die Litteratur eines bestimmten Zeitab-
schnittes behandelt Mcaire, "Xluniel ä6 I'am^-
t6ur ä63 iivi-68 äu 19"^ ßiecie. 1801-93" < Par.
1894 fg.).
4) Die Litteratur eines bestimmten Landes
verzeichnen für Deutschland: Heinsius, "Allge-
meines Bücher-Lexikon", Bd. 19 (1889-92 entbal-
tend, bg. von Bolhoevener, Lpz. 1893-94); Kayser,
"Vollständiges Bücher-Lexikon", Bd. 27-28 (1891
-94 enthaltend, ebd. 1895-96); dazu als Ergän-
zung.: G. Thelert (Aug. Hettler), "Supplement zu
Heinsius', Hinricks' und Kavsers Bücker-Lexikon"
(Groftenhain 1893), "Gesamtverlagskatalog des
deutschen Buchhandels vollständig bis 1880",Bd. 15:
Ausland (Münster 1886) und Bd. 16: Ergänzungen
iebd. 1894); Georg, "Schlagwortkatalog in sachlicher
Anordnung", Bd. 2 (1888-92 enthaltend, Hannov.
1893 fg.); Klußmann, "Verzeichnis der Abhandlun-
gen in den Schulschriften", Bd. 2 (1886-90 ent-
haltend, Lpz. 1893). - Für die Niederlande und
Belgien: Brinkmann, "<^at^i0FU8 van doeken
1882-91" (Amsterd. 1892-93); "Vidlio^ap^js
nationale 1830-80" (Bd. 2: N-^1; Bd. 3: N-8,
Brüss. 1892 u. 1895). - Für Skandinavien:
Vahl, "Dansk Bogfortegnelse for 1881-92" (Kopenh.
1893-94); seit 1851 ers'cheintmonatlich: Gad, "Dansk
Bogfortegnelse"; Feilberg,"Norsk bogfortegnelse 1883
-90" (Krist. 1892).- Für Finland: Bergroth,
"XawloA ät'ver äen 8V6Q8ii3, literaturen i ^iulanli
1886-90" (Helsingfors 1892). -Für Frankreich:
Lorenz, "^atalo^uo A6Q6i-"1 äs 1a lidraii-ie trau-
^i36", Bd. 13 (Par. 1896). - Für Italien: Ottino
und Fumagalli, "Vidliotsca. didlio^rküeH itaiiana"
(Nom 1888). - Für Portugal: Da Silva, "vic-
cionario didlio^raiico povtu^us^", Bd. 16 (Lisfab.
1893). - Für die slawischen Länder: Lewitzkij,
"Galizisch-russische B. des 19. Jahrh." (2 Bde., 1801
-86 enthaltend, Lemb. 1888-95); Estreicher, "Li-
dlio^aKa iwl8l^", Bd. 11 (enthaltend 1871-89,
Krakau 1890) und Bd. 12-14 (enthaltend das 15.
bis 18. Jahrh., ^-<^, ebd. 1891-96). - Für Ru-
mänien: G. Bengesco, "Vidlio^rapIiiE fi'8.uc0-
i-s"umlnn6 än 19^"8i^ci6", Bd. 1 (Brüss. 1895). -
mir A merika: "^lli6 ^m6i-icHn (^atalo^ne fouuäsä
dv?. I.6viw1ät" (1884-90, Neuyork 1891).
5) Litteratur einzelner Wissenschaften.
Für die N aturwissenschafte n ist nachzutragen der
"<^ta1s"LU6 ol8ci6iitiii^ pai)6i'81800-63 compilkä
d>' tus Ilovlli 80ci6t^ 0l I.0Qä0ii" (Bd. 1-6, Lond.
1867-72s, 1864-73 (Bd. 7-8, ebd. 1877-79),
1874-83(Vd.9-11,ebd.1891-96),einVerzeichnis
aller Sprachen in alphabetischer Folge der Autoren;
von Taschenbergs "liidliotueca ^ooloFica" ist Bd. 4
erschienen (Lpz. 1894). Für die Geschichte ist zu
erwähnen: Potthast, "LidliotnecH k^wrica. N6äii
> lenkunde der deutschen Geschichte", 6. Aufl., von Stein-
dorsf (Gott. 1894); "Jahresberichte der Geschichts-,
Wissenschaft", Jahrg. 1-17 (Berl. 1878-96); für
die Litteraturgeschichte: "Jahresberichte für
neuere deutsche Litteraturgeschichte, Bd. 1-4 (Lpz.
1892-95); für dieGeographie: Baschin, "Lidlio-
tiiecH ^60^1'üpiiicll" (hg. von der Gesellschaft für
Erdkunde zu Berlin, Bd. 1, Verl. 1895).
6) Seltene und verbotene Bücher verzeichnen:
Philomneste ^un. (- G. Brunet), "I^ivi-68 psi-äuz"
lBrüss. 1882); James Farrer, "I^oolvg conäemiieä
t0 d6 duint" (Lond. 1892); Aug. Arndt, "1)6 lidi-is
^ioliiditi8 comiQLiitaiii" (Negensb. 1895). Den
Seltenheiten der Litteratur sind sogar einige Zeit-
schriften gewidmet, wie "1?1i6 Doolovorm. ^n iiiu-
äti-ateä ti-6a8ui'v ot'olätin^iitLi'Hwi'e" (Lond.1888
-94), "^Qnnaii'6 cis 1a 8oci6t6 ä63 ainis äeä 1ivi'68"
(Paris, seit 1881).
7) Auck die periodischen Verzeichnisse der
neuesten litterar. Erscheinungen haben in den letzten
Jahren einige Bereicherung erfahren. Für Deutsch-
land ist besonders erwähnenswert das jährliche
"Verzeichnis der aus der neu erschienenen Litteratur
von der königl. Bibliothek zu Berlin erworbenen
Druckschriften" (Berlin, seit 1892), zumal hier die