Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

211
Brassó-Háromszéker Lokalbahnen - Braunschweig (Herzogtum)
Brassö-Häromszeker Lokalbahnen, s. Hä-
romszeter Lokalbahnen.
*Bratianu, Ioan. Sein Bruder Temeter
starb 21. Juni 1892 in Bukarest.
Braubauerschaft, Gemeinde im ^andtreis Gel-
senkirchen des preuß. Neg.-Bez. Arnober^, an der
Emscher und den elektrischen Strahenbabnen Gelsen-
kirchen-Bahnhof Bismarck in B. und Gelsenkircken-
Haltestelle Schalke in B., hat (18l>5) 14526 (7825
männl., 6701 weibl.) C., darunter 7076 .^atboliken
und 58 Israeliten, Post, Telegrapb, evang. .N'ircke',
Fabrikation von Chemikalien, Etointohlenteer, Gla5
und Spiegeln, Ziegelei, Kotvdfen, Steinkohlenberg-
bau (Zechm Konsolidation und Bi^marä).
'^Braun, Karl, liberaler Politiker und Sckmt-
steller, starb 14. Juli 1893 in ^reiburg i. Br.
*Braunschweig,herzogtum, bat (1895) 4^4213
(215772 männl., 218 141 weibl.) C., d. i. eine Zu-
nahme seit 1890 um 30440 Personen oder 7,54
Proz., darunter 407112 Lutherische, 4265 Nefor-
uüerte, 19508 Katholiken, 1094 andere Cbristen und
1836 Israeliten, ferner 45786 Wobnbäuser, 96295
Haushaltungen und Anstalten. Die Zahl der Gebur-
ten betrug 1895: 14701, der Eheschließungen 3595,
der Sterbefälle (einschließlich 481 Totgeburten) 9N4.
Über den Beruf der Bevölkerung s. Tabelle unten.
Bevölkerung der Kreise:
Kreise
Wohnhäuser
Haushaltungen

Einwohner

mäunl.
weibl.
zusammen
Brauuschweiq Wolfenbüttei Helmstedt . Oandersheim Holzmiudeu Blaukeuburg
. , 12 361 , , 9427 , , 8 028 , 5 891 , . 5 922 . . 4157
35 073 17 761 15 797 10 295 10 042 7 32?
76612 40 241
35 522 22 843 24 633 15 92l
! 80088 39 660 35150 23 392 24106 16 045
156 700 79901 70 672 46 235 48 739 31966
Herzogtum 45 736 > 96 295 i 215 772 > 218441 434 213
Land und Forstwirtschaft. Im 1.1893 kamen
auf Acker- und Gartenland 187622, Wiesen 35 250,
Weiden und Hutungen 11319, borsten und Hol-
zungen 108 648 iia. Von letztern waren bestanden
mit Laubholz 66 762 Iia (darunter 5977 Im Eichen).
Die Erntefläche betrug 1895 von Roggen 22450,
Weizen 30074, Gerste 9330, Kartoffeln 18 834, Hafer
38593 und Wiesen 35250 Iia, der Ernteertrag
35150 t Roggen, 62392 Weizen, 18 765 Gerste,
81468 Hafer, 3809 Erbsen, 13 451 Ackerbohnen,
276 742 Kartoffeln, 80 870 Nuukel-, 829 609 Zucker-
und 22 230 Koblrüben, 5107 Mohren, 6462 weiße
Rüben, 60 582 Kleeheu, 11090 Luzerne, 2798 Espar-
sette und 171089 t Wiesenheu.
Die Viehzäblung vom 1. Dez. 1892 ergab 31682
Pferde, 113 798 (1893: 109 610) Stück Rindvieb,
178 552 Schafe, 141215 (148 424) Eckweine, 52388
Ziegen und 7429 Bienenstöcke. Der Verkaufswert
aller Viehstücke ist zu 66^ Mill. M. berechnet, wo-
von etwa 24,102 auf Pferde, 29,60^ auf Rindvieh,
3,673 auf Schafe und 9,263 Mill. M. auf Schweine
entfallen. Das Lebendgewicht des gesamten Rind
viehes wurde auf 45040 t, das des (über 1 Jahr
alten) Schweineviehes auf 6064 t geschätzt.
Die teckniscke Verwaltung der Staatsforsten er-
solgt (1896) in 7 Oberforstamts- mit 44 Forstamts-
bezirken. In den 3 Betriebsjahren 1891/92-1893/94
betrug die geerntete Holzmasse von 83 531 Iia. Fläche
durchschnittlich jährlich 467 460ssestmeter, die Roh-
einnabme belies sich auf 42,04 M. und die Nein-
einnabme auf 19,28 M. durchschnittlich für den Hektar.
Industrie und Gewerbe. Die Ausbeute im Berg
bau betrug 1895 an Braunkohlen 869211, Asphalt
41632, Steinsalz 7749, Kainit 2322 t, andern (Kali-)
Salzen 47 745, Eisenerzen 127 504, Bleierzen 479,
.Uochsalz 5304, Ehlorkalium 18406, Roheisen 29998,
Blockblei 4983, elettrolytischem Kupfer 1149, engl.
Schwefelsäure 16 300, Kupfer- und Zinkvitriol4036 t;
ferner Gold 71,4 und Silber 7696 k^. Gesamtwert
aller Produkte: 11,974 Mill. M., Zahl der Arbeiter
2936. 32 Zuckerfabriten verarbeiteten 1894/95:
100047 t Rüben mit einer Ausbeute von 115300 t
Rohzucker. An Zuckersteuer wurden 7305942 M. er-
hoben. 31 Branntweinbrennereien lieserten 17 948 lii
reinen Alkobol; an Branntweinsteuer und Ver-
braucksabgabe wurden 836149 M. eingenommen.
68 Brauereieu lieferten 487 835 di Bier; der Brau-
steuerertrag betrug 373 412 M.
Verkehrswesens Ende 1895 waren 134 Post- und
Telegrapbenanstalten und 363 PostHilfsstellen vor-
handen. Stadtfernsprecheinrichtungen bestanden in
B. 813, in Wolfenbüttel 54, in Echöningen 34, in
Helmstedt 18, in Blanken bürg 20 und in Harzburg 48.
Verfassung und Verwaltung. Am 1. April 1896
trat der neue Verwaltungsgerichtshof für das Herzog-
tum ins Leben; derselbe ist bestimmt, das Staats-
ministerium in Bezug auf Verwaltungsaugelegen-
beiten zu entlasten. Der Reichstagswahlkreis Helm-
stedt-Wolfenbüttel ^vird vertreten seit 1895 durch
den Abgeordneten ^chwerdtfeger (Hospitant bei den
Nationalliberalen), Holzminden-Gandersheim durch
Krüger lnationalliberal).
Finanzen. Der Voranschlag des Staatshaus-
halts für 1. April 1896 97 weist eine Einnahme von
12 930000 M., eine Ausgabe von 13 727 000 M.
nack, der ^eblbetrag ist durch Anleihe zu decken. Die
gesamte ^andcösckuld belief fich auf 27 916 700 M.,
das in Wertpapieren angelegte Staatsvermögen auf
18 713450 M.; die Überweisungen des Reichs an
Zöllen und Steuern sind zu 3165000 M., die
Matrikularbeiträge B.s zu 3310000 M. berechnet.
Geistige Kultur. Im 1.1895 waren vorhanden:
429 Voltsschulen mit 1108 Lehrkräften und 70900
Schulkindern; 6 Gymnasien mit 1703 Schülern,
2 Realgymnasien, 1 Realschule, 2 höhere Mädchen-
schulen, 1 technische Hochschule (Oai-olo-'VViliieiniiiia)
in B. und 1 Haushaltungsschule für Töchter bäuer-
Die Bevölkerung in Braunschweig uach Berufsabteiluugen am 14. Juni 1895.
Verussabteilungen
ErwerbZ
Ticnst'
An-
thätige
boten
gehörige
58 532
3930
62 949
78469
3027
116199
20964
2710
28967
2 420
11
2 244
10 385
1858
12154
191<!0
1972
9 310
sammen
^.. Land- und Forstwirtschaft; Fischerei...............
N. Bergbau, Industrie, Bau und Hüttenwesen............
(!. Handel und Verkehr................... . . ,
D. Häusliche Dienste (auch Lohnarbeit wechselnder Art) .......
N. Militär-, Hof-, bürgerlicher und kirchlicher Tienst und freie Berufe ,
^. Personen ohne Berns und Berufsangabe.............
125411
197 695
52 641
4 675
24 89?
30 412
Snmme ^-1' 190 400
Darunter männliche Personen 141321
Darunter weibliche Personen ^ 48 579
13 508
208
13 300
231 523
72509
159314
14*
435 731
214 538
221193