Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

233
Bufao - Bulgarien
bahnlinien (355 I^ni) gegen 77 Mill. Personen. Die
zwei Fernsprecheinrichtungen zählen 6500 Abonnen-
ten. Für 8 Bahnlinien bildet B. den Ausgangs-
punkt in das Innere: Südbahn, Enscnadabahn,
Westbahn, Pacisicbahn, Central-Argentino, B. y No-
sario, Norte und Tramway Nural ä Vapor. Be-
liebte Ausflugsorte der schönen Umgebung sind
außer Tigre noch: Nunez, Olivos Martinez, San
Isidro und San Fernando an der Nordbahn;
Namos Mejia, Moron, Merlo ander Westbahn;
San Martin an der Bahn nach Nosario; Vanficld,
Comas deZamora, Temperlcy und Adroguö an der
Südbahn. - Vg!. ^nu^rio 68taäi8tic0 ä" 1a ciu-
claä äö 15. (jährlich).
Bufao, Delphingattung, s. Iuia.
^Buff, Charlotte Sophie Henriette. Die zahl-
reichen Gocthereliquien der Familie 5^cstner besaß zu-
letzt Charlottes ältester Enkel, Georg Kestner (gest.
11. Febr. 1892 in Dresden); sie gelangten nach dem
Tode seiner Gattin Sophie (gest. 15. März 1892)
zum Teil nach Hannover (an George Laves, einen
Verwandten der Familie, und an das 1889 eröffnete
Kestnermuscum), zum Teil an das Goethe- und
Schillerarchiv in Weimar, an die Universitätsbiblio-
thek zu Leipzig und an Georg Kestners Schwester, die
Baronin von Wrangel in Berlin.
"u"ra.1o-3^2.88 (spr. bösselo), Weidegras,
s. Prairiegräser.
Buggy (engl., spr. böggi), leichter Einspänner,
in England mit zwei, in Amerika mit vier Rädern.
Buhl, Frants Peter William, luth. Theolog, gcd.
6. ^ept. 1850 zu Kopenhagen, studierte in Kopen-
hagen und Leipzig Theologie und Orientalin, habili-
tierte sich 1879 in Kopenhagen, wurde daselbst 1882
ord. Professor für das alttestamentliche Fach uud
1890 in gleicher Eigenschaft nach Leipzig berufen.
Er schrieb: "Kanon und Tert des Alten Testaments"
(Lp;. 1891), "Det israclitiske Folks Historie" (Kopenh.
1892; 2. Aufl. 1893), "Geschichte der Edomiter" (Lpz.
1893) "Iesaja, oversat og fortolked> (Kopenh. 1894),
"De inessianske Forjettelser" (ebd. 189-1), "Handbuch
der alten Geographie Palästinas" (Freib. i.Vr.1896).
Außerdem gab er die 12. Auslage von Gesenius'
"Hebr. Handwörterbuch" in vollständiger Umarbei-
tung heraus (Lpz. 1895).
*Buhl, Franz Armand, lehnte 1893 die Über-
nahme eines Reichstagsmandats ab; er starb
5. März 1896 in Deidesheim.
^Bukowina. Von der Bevölkerung gehörten
1890: 489522 E. (75,?i Proz.) der Land- und Forst-
wirtschaft, 71754 (11,i0 Proz.) dem Bergbau und
der Industrie, 46900 (7,25 Proz.) dem Handel
und Verkehr, 38409 (5,94 Proz.) dein öffentlichen oder
Militärdienst und den freien Berufen an oder waren
Berufslose. Die Zahl der Geburten betrug 1895:
30762 (darunter 714 Totgeburten), der Trauungen
5778 und der Todesfälle 21865.
Landwirtschaft. Im I. 1894 wurden geerntet
298450 KI Weizen, 538810 Kl Roggen, 644000 kl
Gerste, 1031720 kl Hafer, 1 'Mill. kl Mais,
131143 KI tzülsenfrüchtc, 2010160 Kl Kartoffeln,
311500t Gras- und Kleeheu; außerdem 158 t
Tabak, 1601 t Naps, 601 t Flachssamen, 233 t
Flachsbast, 6754 Hanfsamen, 3020 Bast, 51776
Futterrüben, 430771 t Kürbis und 33200 Kl Buch-
weizen, 5604t Obst. Der Bergbau ergab 1894:
2909 t Manganerze und 1361 t Eisenerze im Werte
von 43168 Fl. und 2210 t Stein-, 2151 t Sud- und
80 t Industriesalz im Werte von 385460 Fl.
Industrie und Handel. Im I. 1890 betrug
die Zahl der angemeldeten Gewerbe 5252, die der
Handelsgewerbe 5408. 7 Brauereien, davon 2 mit
über 10000kl Produktion, lieferten 1893: 79230KI
Vier, 38 Branntweinbrennereien 3994096 Hekto-
litergrade Alkohol.
Verkehrswesen. B. hatte Ende 1893 ein Straßen-
netz von 4003 km, davon 429,60 kin Staatsstraßen.
Für Flöße waren schiffbar 351,9 Km Wasserstraßen.
1893 bestanden 324,02 km Eisenbahnen, meist im
Besitz des Staates; die Lange der Telegraphenlinicn
betrug 1893: 709,5 km, der Drähte 1391,8 km, die
Zahl der Postämter 85, der telegr. Stationen 38. In
der B. gab es 2 Banken und 1 Sparkasse mit 6 Mill.
Fl. Einlagen.
Untcrrichtswesen. Die Universität in Czerno-
witz hatte 1893: 3 Fakultäten (eine griechisch-orien-
talisch-theologiscke, juridische und philosophische) und
308 Hörer; außerdem bestanden 1 Handelsschule,
1 Gewerbeschule, 4 gewerbliche Fortbildungsschulen,
3 Gesang- und Musikschulen, 314 öffentliche, 18
Privatvolksschulen mit 947 Lehrern und 50 876
Schülern. Die Zahl der schulebesuchendcn Kinder
beträgt 59,8 Proz. der Schulpflichtigen.
Verfassung und Verwaltung. Die V. entsendet
nach dem neuen Wahlgesetze (1896) 11 Abgeord-
nete in das Abgeordnetenhaus nach Wien und
zwar 1 Vertreter der Höchstbesteuerten des Grund-
besitzes, zwei der Städte und der Handelskammer,
6 der Landgemeinden, 2 der allgemeinen Wähler-
klasse (Kurie des allgemeinen ^timmrechts).
Nach Neubildung der Bezirkshauptmannschaft
Gura humora verteilt sich die Bevölkerung folgender-
maßen :
Bezirkshaupt- !
Mannschaften !
<1^!H
Häuser
Czernowitz, Stadt . j
Czernowitz, Umgeb. !
Gura humora. . . ^
Kimpolung . . .
! Kotzman ....
i Radautz ....
Seretl,.....
Storozynctz . . .
Suczawa ....
Wiznch . . , . .
57,65
875,97
751,17
2350,01
837,63
1846,92
518,70
1150,93
552,24
1499,92
Wohn
t^n !"°l>nor
Ein-
Einw.
pro
5 006
19 008
9 993
10 031
19 836
14 482
10 401
14 891
11 539
12 901
10 738
21454
10 753
10 558
21 150
15 694
11686
16 101
12 501
15 004
54 171
91237
48 607
45 832
90 042
70 643
54 124
70 641
56 554
64 740!
940
104
64
29
103
33
104
61
102
43
Vutowina >10441,14 ^128 088j145 639j646 591j 62
Die V. hat ein Landgericht und 17 Bezirksgerichte.
In zweiter Instanz entscheidet das Oberlandes-
gericht in Lemberg, in dritter der Oberste Gerichts-
dof in Wien. - Vgl. Werenka, V.s Entstehen und
Ausblühen. Maria Theresias Zeit, Teil 1 (Wien
1892); ders., Topographie der B. zur Zeit ihrer Er-
werbung durch Österreich1774-85(Czernowitz1895);
Kaindl, Geschichte der V., 1. Abschnitt (ebd. 1896).
^Bulgarien. Bevölkerung. B. hatte nach einer
Zählung vom 1. Jan. 1893: 3310 713 E., davon
1690626männlicheund1620087 weibliche. Es zer-
sällt in 22 Distrikte, davon 6 in Ostrumelien. Von der
Bevölkerung waren 2 505417 Bulgaren, 569728
Türken, 58518 Griechen, 62528 Numäuen, 16290
Tataren, 6445 Armenier, 51770 Zigeuner, 27 551
Juden, 3620 Deutsche, 1379 Russen. Der Religion
nach waren 3606786 griechisch-orthodox, 643258
Mohammedaner, 22 617 Katholiken, 28 307 Israe-
liten, 6643 Gregorianer, 2384 Protestanten und
318 unbekannter Religion. Den Altersklassen nach
wurde gezählt: bis 5 Jahre 479574, bis 10 Jahre