Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

447
Frijs - Funcke
"Lappifk Grammatik" (Krist. 1856); dann folgten:
"Lappiske Sprogprsvcr" (ebd. 1856), "Lappisk My-
thologi, Eveutyr og Folkesagn" (ebd. 1871), "En
Eonlmer i Finmarken" (ebd. 1880), "Fra Finniarken"
(ebd. 1881), "Ordbog over det lappiske Sprog" (ebd.
1885-88), "Tilfjelds i Ferieere ellcrIocger og Fiskcr-
liv i vsefjeldcnc" (ebd. 1876). Eine deutsche Über-
setzung mehrerer seiner Reiseberichte erschien u.d.T.:
"Ausgewählte Schriften" (2 Bde., Stuttg. 1886).
*Frijs, Kristiau Emil Krag-Iuel-Vind-Frijs,
Graf zu Frijscnborg, starb 12. Okt. 1896 zu Horsens.
Friktionsmetamorphismus, s. Dvnamo-
metamorphismus.
^-Fritzner,Joh.,starb 17. Dez.1893 inKristiania.
^ Fritzsche, Christian Friedr. Sein jüngster Sobn,
Otto Fridolin F., starb 10. März 1896 in Zürich.
Frizzoni, Gustav, ital. Kunstschriftsteller, geb.
11. Aug. 1810 in Bergamo, studierte in Pisa Pbilo-
logie, wandte sich aber bald mit Vorliebe dem Stu-
dium der Kunst zu. Er besuchte wiederholt Teutsch-
land, speciell Berlin und Wien, Frankreich und
England. In Mailand wnrde er zum Mitglied der
Kommission für die Erhaltung der örtlichen Kunst'
werke ernannt, später vom Ministerium zum Mit-
glied der (^inntÄ centt-iü^ äi I^sii^ ^iti in Rom.
Außer zahlreichen Arbeiten in Fachzeitschriften ver-
öffentlichte er: "Xotixiu ä'oi)6i'L äi cÜ86M0" (2. Aufl.,
Bologna 1884), "^rte iwlilrnlr äei i'inascimento"
(Mail. 1891) ld^a Faiiei'iH Noislii in I^oi'^lrmo"
(Bergamo 1893), und ein Lebensbild von Giovanni
Morelli (Ivan Lermolieff) in dem von F. heraus-
gegebenen 3. Bande von Lermolieffs "Knnstkritische
Studien" (Lpz. 1893).
^Fröbel, Iul., starb 6. Nov. 1893 in Zürich.
Frög (slowen. I^'oss), Dorf im Gcrichtsbezirk
Rosegg der österr. Bezirkshauptmannschaft Villach
in Kärnten, hat (1890) 106 slowen. E. und ist be-
kannt als wichtiger Fnndort prähistor. Gegenstände.
Das große Gräberfeld gehört der hallstatt-vorkelt.
Periode an und zeichnet sich durch zahlreiche Orua-
mentc aus Blei (Pferde, Maultiere, Vögel, Menschen
primitivster Form) aus, welche teils bestimmt wa-
reu, an dein Bauche oder an der Münduug irdener
Graburncn angebracht zu werden, oder gebrochen
in die zahlreichen Grüber geworfen wnrden.
^Frohschammer, Iatob, starb 14. Juni 1893
in Bad Kreuth.
^ Fromme!, Emil, legte in: April 1896 sein
Amt als Militäroberpfarrer des Gardekorps nieder,
wnrde zum Oberkousistorialrat ernannt und fiedelte
nach Plön über, um dort den Religionsunterricht
der beiden ältesten Söhne des .Kaisers Wilbelm II.
zu übernehmen. Er starb 9. Nov. 1896 in Plön.
Frottierheilapparat, galvanisch-elektri-
scher, s. Gehcimmittel.
* Fronde, James Anthony, starb 20. Okt. 1894
in Ealeombe (Devonshire).
Fuchsmühl, Dorf im Bezirksamt Tirschenreuth
des bayr. Reg.-Bez. Oberpfalz, am Fichtelgebirge,
bat (1895) 1161 E., Wallfahrtskirche und Schloß;
Braunkohlcngrube. F. ist durch die Vauernrevolte
vom 30. Okt. 1894 bekannt geworden. Die Gemeinde
suchte während eines Prozesses gegen den Besitzer
eines dortigen Lehnguts wegen Waldnutzung ihr
Recht auf Winterholz mit Gewalt geltend zu machen.
Beim Einschreiten des vom Vczirksamtmann requi-
rierten Militärs wurden zwei Bauern getötet uud
viele verwundet. Das Landgericht Weiden verur-
teilte 27. April 1895 wegen Landfriedensbruchs und
Forstfrevels oder Anstiftung hierzu 143 Angeklagte
zu 14 Tagen bis 4^ Monaten Gefängnis.
Fuköse, eine mit der Rhamnose (s. d., Bd. 13) gleich
zusammengesetzte Zuäcrart, die aus Seetang durch
Erhitzeu mit verdünnter Schwefelsäure erhalten wird.
Fuldakanalifation. Da der obere Endpunkt
der Wcscrschiffahrt, Münden, wegen der verhältnis-
mäßig großen Höhe der Bahn über Werra und
Fnlda bei verhältnismäßig sehr geringer Breite der
Flußthäler au und für sich als Umschlagsplatz we-
nig geeignet war, überdies aber für die in Betracht
kommenden Absatz- und Produttionsgebiete un-
günstig gelegen war, so lag es nahe, Cassel zum
Endpunkt der Wesersckisfahrt zu machen und Zu
dem Zwecke die für größere Fahrzeuge ungeeignete
Fulda von Münden aufwärts bis Cassel zu kana-
lisieren. Das Projekt des damaligen Wasscrbau-
inspcktors Schattauer von 1881 gelangte mit eini-
a.en Abänderungen, nachdem langwierige Verhand-
lungen ^wischender preuß. Staatsregierung und der
(^tadt Cafsel einen Veitrag der letztern von 730000
M. (einschließlich 100000 M., die der Hess. Kommu-
nallandtag bewilligte) gesichert hatten, 1890-95 aus
laufenden Etatsmitteln mit einem Kostenaufwand
von 3 78425)0 M., einschließlich des Easseler Hafens
und der 1,i Zulangen Anfchluftbahnzur Bahn Casscl-
Waldkappel, zur Ausführung. Die 27,8 km lange
Fuldastrecke zwischen Münden und Eassel hat bei
kleinstem Krümmungsradius von 200 in eine Sohl-
breite von 80 m, 1 m Fahrtiefe und sieben Nadel-
wehre mit eingelegten Fischpässen und nebengelegc-
ncn sieben Schleusen von 60 iQ Länge, 8,6 m Breite
und 1,5 m Drempeltiefe erhalten; die drei Eassel zu-
nächst liegenden haben je 2, die bei Münden 3,364,
die drei dazwischenliegenden je 2,4" m Gefalle zu über-
winden. (3. auch Cassel.) - Vgl. Hampke, Die Ka-
ualisicrunq der Fulda von Münden bis Casscl (Cass.
Füllplanken, s. Echiffbauknnst. ^1895).
^Funchal, Stadt, hat (1890) 18989 E.
Funcke, Otto Julius, reform. Theolog, geb.
9. März 1836 in Wülfrath bei Elberfeld, studierte in
Halle, Tübingen und Bonn, wnrde 1861 Hilfspre-
diger an der rcform. Gemeinde zu Elberfeld, 1862
Pastor in Holpe bei Waldbröl (Rbeinprovinz), 1868
Pastor an der Friedenstirchc in Bremen. F. ist be-
sonders durch seine weitverbreiteten Erbauuugs-
schriftcn bekannt: "Christi. Fragezeichen" (14. Aufl.,
Brem. 1896),
hen, 1869, 14. Aufl. 1896: 1871, 7. Aufl. 1892;
1872, 6. Aufl. 1893), "Die Schule des Lebens oder
Lebensbilder im Lichte des Buches Iouas" (8. Aufl.
1892), "Verwandlungen') (5. Aufl. 1891), "St.
Panlns zu Wasser und zu Lande" (8. Aufl. 1891),
"Tägliche Andachten" (2 Bde., 7. Aufl. 1893), "Willst
du gesund werden?" (6. Anfl. 1891), "Engl. Bilder
in deutscher Beleuchtung" (6. Aufl. 1891), "Seelen-
lämpfc und Seelenfrieden. Predigten" (6. Aufl.
1891), "Freud, Leid und Arbeit im Ewigteitslickie"
(8. Aufl. 1893), "Wie der Hirsch schreiet" (4. Aufl.
1891), "Die Welt des Glaubens und die Alltagswelt"
<9. Aufl. 1895), "Brot und Schwert, ein Buch für
lnmgcrnde, zweifelnde und tämpfende Herzen"
(4. Aufl. 1893), "Der Waudel vor Gott" (6. Aufl.
1891), "Gottes Weisheit in der Kinderstube" (5. Aufl.
1890), "Christi Bild iu Christi Nachfolgern" (2 Bde.,
1891), "NeueRcisebildcrundHcimatllänae" (2. Aufl.
1892), "Du und Deine Seele" (1896). Seine "Ge-
sammelten Schriften" erscheinen seit 1893 in einer
wohlfeilen Volksausgabe.