Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

635
Jokohama - Jungfrau
zahlten Aktienkapital von 58 632 744 Pfd. St. und ^
einer Reserve von 28 383 208 Pfd. St. 37 dieser In-
stitute geben Noten aus,deren Umlauf auf 27 504225
Pfd. St. angegeben ist, wovon auf die Dank ot
^i^Ianä allein 26468425 Pfd. St. kommen. Die
Insel Man und die Kanalinseln weisen 4 Banken
mit 125000 Pfd. St. eingezahltem Kapital und
115172 Pfd. St. Reserven auf. Die Notcncirkula-
lion dreier Banken betrug 51426 Pfd. St. Schott-
land hat 10 Aktienbanken, welche alle Noten auf-
geben (7264117 Pfd. St.), ein eingezahltes Kapital
von9302000undeineNeservevon5788473Pfd.St.
daben. Irland weist 9 Aktienbanken mit einem ein-
gezahlten Kapital von 7109231 und einer Reserve
von 3090522 Pfd. St. auf. Davon geben 6 Banken !
Noten aus (im Umlauf 6143418 Pfd. St.). Der
Reingewinn sämtlicher Institute war 4628617 !
Pfd. St., d. i. auf das Gesamtkapital von 75218975 !
Pfd. St. eine Verzinsung von über 6 Proz. Außer- i
dem haben 30 Kolonialaktienbanken und 24 fremd- !
ländische Banken Filialen in London. ^
"'Iokohama hatte Ende 1894: 168903, mit
Kanagawa 183430 (5. Die Einfnbr betrug 1894:
49467400, die Ausfuhr 73015680 Jen oder nacb
dem Kurs des Silbers: 108210000 und 153637160
M. Wichtige Einfuhrartikel sind: Baumwollgarne
und -Stoffe (17 654120 M.), Wollstoffe (9 765920),
Metalle (11813400), Dampfschiffe (13952520),
Zucker (15065980), Petroleum (5055480); wichtige
Ausfuhrartikel: Haspel- und Abfallseide (89543760
M.), Seidengewebe (26777080), Tdee (10402180), !
Kupfer (5364420). Dazu Erzeugnisse des Kunstge- ^
werbes, wie Tbon-, Lack-, Holz-, Bambus-, Metall-
waren, ferner Fischereiprodukte. Der Seeverkehr wie<-
Iopenbier, ein dem Porter ähnlicbes Bier, da^ !
in Danzig gebraut und ohne Hefezusatz durch Selbst- ^
gärung erhalten wird.
^Jordan, Max, trat im Herbst 1895 von seinem
Amt als Direktor der Nationalgalerie zurück.
Iosfelin (spr. schoss'lä'ng), Hauptort des Kan- ^
tons I. (250,04 ^in, 15102 (5.) im Arrondissement !
Ploe'rmel des franz. Depart. Morbihan, an der
kanalisierten Oust, in reizendem Thale, hat (1891)
2202, als Gemeinde 2448 E., ein Schloß der Rohan"
(14. und 15. Jahrb.); Fabrikation von Tücken und
von Kurzwaren, Handel mit Obstwein und Butter.
* "Journal üss Dsdats ging nach Georgen
Patinots Tod (1895) an dc Nalecbe über, der es zu
einer großen Abendzeitung umgestaltete.
^ Journalisten- und Schriftftcllertag, All
gemeiner Deutscher. Die jäbrlick stattfindende
^usammcnkunft wurde 1894 in Hamburg, 1895 in
Heidelberg, 1896 in Frankfurt a. M., 1897 in Leip-
zig abgehalten. In Heidelberg wurde der Verband
deutscher Journalisten- und Schriftstcllervereine ge-
gründet, der 15 Vereinigungen umfaßt.
*Iub, Fluh in Nordostafrika, entspringt südlich ,
der abessin. Provinz Schoa, im Lande der Sidama !
galla, 2265in u.d.M., in dem Fukesgebirge (7°3<V l
nördl. Br. und zwischen 39 und 40" östlich von Green- ^
wich); der Oberlauf, Ganale gudda, vereinigt sich !
init dem von vielen Quellflüssen genährten Welmal !
nnd strömt dann in südl. Richtung als Ganana >
weiter, nimmt von links den Web und von rechts
den Dau, dessen Ursprung etwas südwestlich vom
Quellgebiet des Hauptstroms liegt, nördlich von
Lugh oder Logh (etwa neun Tagemärsche von Bar-
Vera entfernt), auf und verfolgt von da unter dem
Namen I. seinen Lauf nach Süden, bis er bei Kis-
maju sich in den Indischen Ocean ergießt. Die ge-
nauere Kenntnis seines Ursprungs und seiner Zu-
flüsse verdankt man erst den Forschungen von Bot-
tego, Gririoni und Ruspoli (1892/93) und von
Donaldson Smith (1894). - Vgl. Böttego, II Kiul^
63i>i0i^t0 (Rom 1895).
Iüchen, Flecken im Kreis Grevenbroich des
preuß. Req.-Bez. Düsseldorf, an der Nebenlinie
Grevenbroich - Hochneukirch der Preuß. Staats-
babnen, hat (1895) 2342 E., darunter 613 Evange-
lische und 74 Israeliten, Post, Telegraph, kath. und
evang. Kirche, Synagoge, Vorschußverein; Baum-
Wollspinnerei, Weberei, Färberei und Kleidersabriken.
^Iudeich, Joh. Friedr., starb 28. März 1894 zu
Tharandt.
Fudic (spr. schüdik), Anna Marie Louise Ta-
miens, verehelichte I., franz. Schauspielerin, geb.
17. Juli 1849 zu Semuren Brionnais (Depart.
^aöne-et-Loire), Schülerin des Pariser Konservato-
riums, betrat die Bühne 1867 im (^iun3,86 ärama-
tihU6 in unbedeutenden Rollen, ging zum Cafe-
Concert Eldorado über, wo sie glänzende Erfolge er-
rang, und wurde 1872 in den Bouffes-Parisiens mit
einem Schlag in der "liindais ä'ai'Asut" Stern erster
Groß ein ihrem Fack, dem Vortrag falsch naiver Zwei-
deutigkeiten. Sie spielte 1876-85 in den Varie'te's
in verschiedenen Possen wie "1^68 okardoimiki^",
"Xini<i1i6", "I^H l6iniu6 3. p3,pa", "1^6 Franä Oa-
ßimir", "I^a i'0U880tt6", "Nam'^kiie ^itouclie",
inachte dann sehr einträgliche Gastreisen in Amerika
und Europa, kehrte zeitweise zu den Varietes zurück
und crsckien 1893 wieder im Cafs-Concert. Seit-
dem durchzieht sie wieder die Alte und Neue Welt.
Jugendliche Verbrecher, s. Kriminalpolitik.
Iülicher, Gustav Adolf, prot. Theolog, geb.
26. Jan. 1857 zu Falkenberg bei Berlin, studierte
daselbst, wurde 1882 Prediger am Waisenhaus zu
Rummelsburg bei Berlin, 1887 zugleich Privat-
docent der Kirchengeschichte in Berlin, 1888 außer-
ord., 1889 ord. Professor in Marburg. Er schrieb:
"Die Gleichnisreden Jesu" (Freib. i. Br. 1888),
"Zur Geschickte der Abendmahlsfeier in der ältesten
Kirche" (ebd. 1892; in den "Theol. Abhandlungen,
K. von Weizsäcker gewidmet"), "Einleitung in das
Neue Testament" (ebd. 1894).
Jung, Iul., Geschichtsforscher, geb. 11. Sept.
1851 in Imst, studierte in Innsbruck, Göttingen
und Berlin Geschichte, habilitierte sich 1875 an der
Universität in Innsbruck, wurde 1877 außerord.
und 1884 ord. Professor der alten Geschichte an der
deutschen Universität in Prag. I. veröffentlichte:
"Römer und Romanen in den Donauländern"
"Innsbr. 1877; 2. Aufl. 1887), "Die roman. Land-
scbaften des Römischen Reichs" (ebd. 1881), "Leben
und Sitten der Römer in der Kaiserzeit" (2 Bde., Prag
und Lpz. 1883-84), "Fasten der Provinz Dacien mit
Beiträgen zur röm. Verwaltungsgeschichte" (Innsbr.
1894) und "Geographie von Italien und den röm.
Provinzen" (in Müllers "Handbuch der klassischen Al-
tertumswissenschaft", Bd. 3, 2. Aufl., Münch. 1896).
^Jungfrau. Der Bau einer Eisenbahn auf
die I. ist Ende 1894 dem Züricher Finanzmann
Guyer-Zeller für eine zu bildende Aktiengesellschaft
genehmigt worden. Die Bahn soll von der Station
Scheidegg der Wengernalpbahn aus um das Massiv
des Eigers herum zum Iungfraujoch und dem im
Sommer schneefreien Plateau (4000 m) gehen, ein
Aufzug (65 m) von da zur Spitze führen. Für die