Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

673
Könitz - Konsumvereine
der Ruhr, hat (1895) 3525 E., evaug. Kirche; große
Glashütte mit Glasschlciferei.
Könitz, Flecken im Landratsamt Rudolstadt des
Fürstentums Schwarzburg-Nudolftadt Oberherr-
schaft), an der Linie Leipzig-Gera-Probstzella der
Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 811 evang. E.,
Poftagcntur, Telegraph, altes Schloß (9. Iabrh.",
Sparkasse; Eisenstein- und Schwerspatgrnben.
Konservative Korrespondenz, s. Conser-
vative Correspondenz.
^Konstantinopel. Die kleine Sophienkircbe
und die Moschee Kachrijeh Dschami wurden 1893
durch ein Erdbeben zum Teil zerstört und blieben
seither verwahrlost. Ebenso erging es 1891 den:
Ianitscharenmuseum und dem Großen Bazar,
welch letzterer aber ietzt in seiner ursprünglichen
Form wiederhergestellt werden soll; bis Ende 1896
wurde die Lektion Kalpakdschilar fertiggestellt. 1895
wurde serner ein Teil der Vorstadt Ejub durch svcucr
zerstört. An neuen hervorragenden Gebäuden entstan-
den 1895 das Gebäude der Dütto I'uI)Iisiu6 unweit
der Hohen Pforte und ein internationales, in großem
Stil angelegtes Armenhaus in Feriköi, 1896 ein
Klubhaus der franz. Kolonie (Union ti-an^i36) in
der Rue Kabristan und das 1895 abgebrannte Ge-
bäude der Deutschen Gesellschaft "Teutonia". Für
1897 ist die Vollendung eines großen Neubaues der
Deutschen und Schweizer höhern Bürgerschule am
Tetke vorgesehen. Der unschöne Quai, von einer
franz. Privatgesellschaft seit 1893 begonnen, wird
seit 1896 bereits auf der Seite gegen Galata benutzt.
An Schiffen aller Flaggen verkehrten in K. 1893,
1894 und 1895: 17876, 18572 und 17708 mit
11638 735, 13 559 288 und 13 078 362 Negister-
tons. 1895 waren darunter von großer Fahrt 4151
Segler (650030 Registertons), 1769 Liniendampfer
(1956053 Registertons) und 8060 Handelsdampfer
(10301857 Registertons), von lctztcrn 5562 Mgl.,
1046 gricch., 328 ital., 258 skandinav., 175 österr.-
ungar., 145 deutsche und 75 franz. Schiffe. In der
Kü'stensahrt verkehrten 2603 fast ausschließlich türk.
Segler mit 41183 und 1101 (648 türk.) Dampfer
mit 126 839 Registcrtons, ferner 24 Lokaldampfer
mit 2400 Registertons. Über die Unruhen, die 1895
und 1896 in K. stattfanden und zu den fchrccklicben
Armeniermordcn führten, s. Armenien und Os-
manisches Reich (Geschichte). - Vgl. Grosvenor,
0on8wnti!i0M (2 Bde., Lond. 1896).
* Konstanz, Stadt, hat (1895) 18671 (9954
männl., 8717 weibl.) E., darunter 3582 Evangelische
und 528 Israeliten, 1245 bewohnte Wohnhäuser
und 3537 Haushaltungen, d. i. eine Zunahme seit
1890 um 2436 Personen oder 15 Pro,;. Die Zahl
der Geburten betrug 1895: 450, der Eheschließungen
155, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 343.
DerLandeskommissariatsbezirk hat (1895)
285522 (140593 männl., 144929 weibl.) E.
Einwohnerzahl des Kreises und seiner Amts-
bezirke:
Amtsbezirke
Ortsanwesende
Bevölkerung
Engen . .
Konstanz .
Meßtirch .
Pfullendorf
Stuckach . .
Überlingen
1535
1890
20 570
21279
47 186
43 807
13 871
14 252
9 704
9 718
18 833
18 715
26 795
26 291
- 3,33
-^7,71
- 2,67
- 0,14
-j-0,63
Vgl. Regesten zur Geschichte der Bischöfe von K.
! 517-1496, hg. von der bad. Historischen Kommis-
sion (Bd. 1 und 2, Innsbr. 1895-96); Laible, Ge-
schichte der Stadt K. und ihrer nächsten Umgebung
(Konst. 1896).
^Konsul. In Österreich ist der Eintritt in den
berufsmäßigen Konfulatsdienft von der Ablegung
einer Fachprüfung an der Orientalischen Akademie
abhängig. Über die Konsnlate des Deutschen Reichs
geben Auskunft das vom Auswärtigen Amt heraus-
gegebene "Verzeichnis der kaiserl. deutschen Kon-
sulate nach dem Stande vom Juli 1896" (Berl.
1896) und das "Verzeichnis der K. im Deutschen
Reich 1396" (ebd. 1896).
^Konsumvereine. Seit Erlaß des neuenReichs-
gesetzcs über die Erwerbs- und Wirtschaftsgcnofsen-
schaftenvom I.Mai 1889machten die K. im Deut-
schen Reiche in erheblichem Maße Gebranch von
der nunmehr statthaften befchränkten Haftpflicht,
indem von 1890 bis 31. Mai 1895 von den Neu-
gründungen 174 auf K. mit unbeschränkter und 699
aufK. mit befckränkter Haftpflicht entfallen; daneben
werden 238 Umwandlungen in beschränkte Haft-
pflicht verzeichnet. Die Zahl der K. betrug 1895:
1400. Berickte liegen vor über 460 mit 292077
Mitgliedern (Ende 1895), einem Verkaufserlös von
82,68 und einem Reingewinn von 8,21 Mill.M. Die
Zusammensetzung des Mitgliederstandes von 426K.
mit 256374 in das Geschäftsjahr 1896 übergetrete-
nen Mitgliedern erläutert folgende Tabelle:
Beruf der Mitglieder
Anzahl
Darunter weibliche
Selbständige Landwirte, Gärtner, Förster, Fischer............ Gehilfen lind Arbeiter dieser Vernfszwcige Fabrikanten, Vergwerksbesitzer, Bauunternehmer............ Selbständige Handwerker....... Fabrikarbeiter, Bergarbeiter, Gesellen . Kaufleute und Händler........ handlnngskommis,kanfmännischeGehilfcn Fnhrberren, Schiffseigentümer, Wirte . Briefträger, uutere Eisenbahn-, Telegraphen- oder Postbeamte, Eisenbahnarbci-tcr, unselbständige Schiffer, Kellner . Dienstmänncr, Dienstboten...... Ärzte, Apotheker, Lehrer, Künstler, Schriftsteller, Staats- und Gemeindebeamte. Rentiers, Pensionäre, Personen ohne Ve-rufsübung.............
10 518 11086
3 582 31814 118 077 8 717 4 377 5 341.
19 636 4 555
20 941 17 730
679 816
145 1651
5 878 983 262 387
494
752
1328 12134
Znnahmc(-j-)
"Abnahme (-)
VVN 1890-35
in Proz.
Kreis Konstanz > 136 959 j 134 062
-i-2,16
VrockhauZ' KonversationZ-Lexikon. 14. Aufl.. XVII.
Snmme ^ 256 374 ^ 25 509
Die Beteiligung der arbeitenden Klassen an den
K. ist danach ganz erheblich, wenngleich die social-
demokratische Partei in Deutschland dem Konsumver-
einswescn gegenüber eine mehr ablehnende Haltung
einnimmt und den K. in der socialdemokratischen
Presse vorgeworfen wird, daß sie geschäftliche Eigen-
schaften ausbilden, die der Socialismus bekämpfen
müfsc, das; sie, ausschließlich auf Kosten der Arbeiter,
in eine verkappte Arbeitslosenversicherung umzu-
schlagen drohen u. dgl. m. Die in den Kreisen des
Detailbandels verlangte Einschränkung der K. war
teilweise von Erfolg gekrönt. Dieses beweist 1) die
Novelle zur Reichsgewerbeordnung vom 6. Aug.
1896, welche die beschränkenden Bestimmungen des
§. 33 bezüglich der Echankgewerbe auch auf die K.
ausdehnt (s. Gewerbegesetzgebung); 9) die Abände-
rung des Gesetzes über die Erwerbs- und Wirt-
schaftsgcnoffenfckaften vom 1. Mai 1889 durch die
1. Jan. 1897 in Kraft tretende Novelle vom 12. Aug.
1896. Nach §. 8 dieses Gesetzes dürfen bereits K. im
43