Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

749
Martinez Campos - Massachusetts
sich auf 5300 Segelschiffe mit 747 572 Register- !
tous, 10658 Dampfer mit 8952429 Registertons. !
Der Dampferverkehr war also fast zwölfmal stärker '
als der Seglerverkehr. Die franz. Flagge war mit
11691. Schiffen von 5 644130 Registertons be-
teiligt, fremdländische (besonders engl., span., ital.
und griech.) Flaggen mit 4267 Schiffen von 4055871
Registertons. 54 deutsche Schiffe mit 69150 Re-
gistcrtons verkehrten 1895 in M. Regelmäßige
deutfche Daiupferfahrt nach M. besteht nicht.
Da die vorhandenen Hafenanlagen von M. für
den starken Verkehr kaum ausreichen, plant man
sie nach N. hin bis zum Kap Ianet auszudehnen.
Vor dem Ioliettebecken soll in 35 in Wassertiefe
noch ein zweiter Wellenbrecher von 2800 m Länge
und 1300 in Abstand vom jetzigen Wellenbrecher
erbaut werden, um so einen großen gcscbützten Vor-
hafen zu schaffen. Verteidigt wird die Seeseite von
M. im N. durch die Höhenbatterie von Niolon,
durch die zwei Batterien von La Corbiere und je
eine Batterie beim Kap Ianet und beim Kap Pinede
lim nördl. Vorhafen). Die alte Hafeneinfahrt deckt
das alte Fort St. Jean, die Batterie du Pbaro
und das Fort St. Nicolas. Die Südküste und!
die Reede von Endoume beschützt die Batterie von !
Endoume gegenüber der Insel Ratonneau, die z
Batterie von Roucas-Vlanc gegenüber der Insel !
Pomegue sowie die Batterien von Montrcdon und z
Mont-Rose im S. der Reede und schließlich die Bat- z
terie beim Kap Croisette; auf diefem Kap steht in
115 m Höhe eine Semaphorstation. Außerdem ist z
die Insel Ratonneau mit drei Batterien und einem l
Fort und die Insel Pomegue mit einer Batterie ^
und einem Fort verteidigt. Trotz dieser Küstenwerke z
ist M. feindlichen Beschießungen ausgesetzt, weil die
Stadt unmittelbar am Meere liegt. - Vgl. Casta-
nier, 1^63 ori^inLZ Iii8toi'i(iu63 äe N. 6t äs 1a
?i-0V6uc6 (Par. 1896).
^Martinez Campos, Arfenio, ging im April
1895 als Oberbefehlshaber nach Cuba, um den dort
ausgebrochenen Aufstand zu unterdrücken, wurde
aber, da er keinen schnellen Erfolg erringen konnte
und man ihm vorwarf, nicht streng genug zu ver- !
fahren, schon im Jan. 1896 zurückberufen. ^
Maryborough(spr.mähriböro), wichtige Muni- !
cipalstadt in der austral. Kolonie Victoria, nordwest- !
lich von Melbourne, hat (1891) 5200 E.,^ein großes ^
Regierungsgebäude, schönen Bahnhof, Stadthaus,
Gefängnis, Hospital, Minen- und Gewerbeschule, ^
große Eisenbahnwerkstätten, prächtige Parks und
Wasserleitung. M. ist das Centrum der Nordwest-
goldfelder von Victoria und Sitz der Minenbehörden. !
In der Umgebung wird viel Ackerbau getrieben.
Durch Bahnen ist die Stadt mit Vallarat, Castle- !
maine, Donald, Inglewooo und Ararat verbunden. ^
^ Maryland (Vereinigte Staaten von Amerika). "
Nach dem Census von 1890 waren unter den Ein-
wohnern 94296 im Ausland (52436 in Deutsch- z
land) Geborene. Es bestanden 7485 industrielle!
Etablissements, die 107054 Personen beschäftigten. ,
Der Wert der Rohmaterialien betrug 92 Mill.
Doll., der Fabrikate 172 Mill. Toll., davon auf
Präserven von Obst, Gemüse, Austern, Fischen
10 Mill., Mehl 7 Mill., Kunstdünger 6 Mill., Tabak
und Cigarren 6 Mill., Baumwoll-, Maschinerie-
waren, Vier je etwa 5 Mill. Doll. entfallend. Die
Ernte von 1893 lieferte 15 Mill. Bufhel Mais,
6,7 Mill. Bufhel Weizen, 1,9 Mill. Bushel Hafer,
1,2 Mill. Vushel Kartoffeln, 0,4 Mill. t Heu und
10 Mill. Pfd. Tabak. Der Bergbau ergab 1893:
3,7 Mill. t Kohle im Werte von 3,3 Mill. Doll.,
für 261000 Doll. Granit, 130000 Doll. Marmor,
14000 t Eifenerz, etwas Gold, Schiefer, Seifenstein
und Infusorienerde. 1892 besuchten 154635 weiße
Kinder (täglicher Durchschnittsbesuch 88342) und
34274 farbige Kinder (täglich 17056) öffentliche
Schulen. Die Bruttostaatsschuld war Ende 1894:
8684986, die eigentliche Schuld 3381753 Doll.
Der Gouverneur und die 25 Senatoren werden
auf 4, die 91 Repräsentanten auf 2 Jahre gewählt.
Ein Gesetz von 1890 steuerte in wirkfamer Weife
der zunehmenden Erfchöpfung der Austernbänke.
^Mascagni, Pietro, schrieb noch die Opem
"William Natcliff" und "Zanetto". Die vieraktige
Oper "William Ratcliff" (nach H. Heines "Ratcliff"
von Maffei) ging zum erstenmal 1895 in Mailand
in Scene und wurde im felben Jahre in Stuttgart
(mit deutschem Text von E. Taubert) ausgeführt.
Geringern Erfolg hatte "Zanetto", Oper in einem
Akt nach der Dichtung "1^6 pasLant" ("Der Wan-
derer") von Francois Coppöe; sie kam in deutscher
Sprache zuerst im Äug. 1896 im Theater an der Wien
(in Wien) zur Aufführung. Seit Anfang 1896 ist
M. Direktor des Konservatoriums in Pesaro.
^Mafchonaland bildet mit Matabele- und
Manikaland das Gebiet der Englisch-Südafrika-
nischen Gesellschaft (l^d^i tkreä OiupÄN)'), das nach
Cecil Rhodes, dem Begründer und Leiter derselben,
auch Rhod esia genannt wird. Nach Major Forbes
beträgt die Jahrestemperatur im Mittel 18,i" 0.,
im Marimum 26,i" 0., im Minimum 15,6" (^. Die
heißeste Zeit fällt in die Monate November bis April
l20// 0.), die kühlste in die Monate Juni und Juli
(14// 0.). Ein lohnendes Erträgnis der Golo-
minen fehlt immer noch; man erwartet es von der
Vollendung der Beirabahn (Fontesville-Salisbury,
560 km), deren erste Strecke von Fontesville bis
Cbimoio (188 kin) im Jan. 1895 dem Verkehr er-
öffnet werden konnte. Nach der Eroberung von
Matabeleland (s. d.) warf sich die größere Masse der
Goldgräber in dieses Gebiet, so daß M. 1896 nur
mehr 1150 weiße Ansiedler zählte. In Verbindung
mit dem Aufstand in Matabeleland erhoben sich
auch die Maschona Anfang Juni 1896 gegen die
Herrfchaft der Engländer, wurden aber nach mehrern
blutigen Kämpfen im Oktober unterworfen. - Vgl.
Knight-Bruce, ^lenioi-ißg ok N. (Lond. 1895).
* Massachusetts. Nach dem Census von 1890
waren unter den Einwohnern 657137 im Ausland
<28034 in Deutschland, 259902 in Irland, 207601
in Vritisch-Amerika) Geborene. Es bestanden 26 923
industrielle Etablissements, die 485182 Personen,
mit 239 Mill. Doll. Salär, beschäftigten. Der Wert
der Rohmaterialien betrug 473 Mill. Doll., der
Fabrikate 888 Mill. Doll., davon auf Schuhe und
Stiefel 116 Mill. Doll., Leder und Marokko 27 Mill.,
Gummischuhe 9 Mill., Baumwollwarcn 100 Mill.,
Wollwaren 36 Mill., Kammgarnwarcn 22 Mill.,
Maschineriewaren 39 Mill., Männerkleider 30 Mill.,
Papier 21 Mill., Großschlächterei 20 Mill. und
Zuckerrafsinerie 17 Mill. Doll. entfallend. Der
Ackerbau lieferte 1893: 3,5 Mill. Bufhel Kartoffeln,
1,3 Mill. Vushel Mais, 0,5 Mill. Vushel Hafer,
0,7 Mill. t Heu. Der Bergbau ergab 1893 für
1,6 Mill. Toll. Granit, etwas Eifenerz, Kalkstein
und Sandstein. Die Länge der Eifenbahnen war
1893: 3410 Kiu. 1893/94 besuchten 400609 Kinder
mit einem täglichen Durchschnittsbesuch von 299069