Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

791
Neipperg - Neue Preußische Zeitung
N. wird al5 Sonlmerfriscke besuckt. In der Nähe
die Teufels man er (s. d., Bd. 15).
^Neipperg, Adelsgeschlecht. - Fürst Wilhelm
Albrecht von Montennovo starb 7. April 1895 in
Wien. Jetziger Fürst von Montennovo ist sein ^obn
Alfred (geb. 10. ^ept. 1854), der seit 1870 mit l
Franziska Gräsin Kinsky vermählt ist. Graf Erwin
von N. starb 2. März 1807 anf Scklosi Schwaigern
in Württemberg.
Neisser, Albert, Mediziner, geb. 22. Jan. 1855
in Schweidnitz, stndierte in Bre^lau und Erlangen,
wnrde 1877 Arzt, dann Assistent an der nencrricb-
teten Klinik für .Hautkrankheiten in Breslau, babili-
tierte sicb 1880 in Leipzig als Privatdocent sür
Dermatologie, uiackte znm Zwect des Studiums der
Lepra Neisen nach Norwegen und Spanien nnd
wnrde 1882 Professor der Dermatologie und Direktor
der Hautklinik in Vreslau. Einen Ruf an die Ber-
liner -Universität 1896 lehnte er ab. Er entdeckte
1879 den Erreger der Gonorrhöe und der Augen-
entzündung der Neugeborenen, den Gonokokku^, nnd
bewies zuerst die Existenz des Leprabacillus mit Hilfe
der modernen Färbuugsmethoden. In seinen Ar-
beiten beschäftigte er sich hauptsächlich mit den ver-
schiedensten Teilen der Lehre von den Hant- nnd
venerischen Krankheiten sowie mit bakteriologischen
und pathologisch-anatom. Fragen. Für ^iemssens
"Handbuch der speciellen Pathologie und Tberapie"
bearbeitete N. 1883 die chronischen Infettion^trank-
beiten der Haut; auch ist er Herausgeber des "^te-
reoskopischen mediz. Atlasses" (Cass. 1894 fg.) und
des dermatolog. Teiles der "1^id1iot1l6c^ meäicw)
(ebd. 1893 fg.), sowie Mitherausgeber des "Archivs
fnr Dermatologie und Syphilis" (Wien).
Nelidow, Alexander Iwanowitfch, rnss. Staats-
mann, ans einem alten (^eschlecht stammend, be-
i'uckte die Universität in Petersburg und trat 1855
in den Staatsdienst beim Asiatischen Departement
(s. d., Bd. 1). Diplomatisch war er zuerst tbätig dei
den Gesandtschaften in Griechenland, dann in Mün-
chen und zuletzt m Wien. 1872 winde er znm Bot-
schaftsrat in Konstantinopel ernannt. Im Russisch-
Türkischen Kriege war er Direktor der Kanzlei im
Oberkommando der rnss. Armee, scblosi als Bevoll-
mächtigter den Vertrag von San Stcfano ab und
war auch beim Berliner Kongreß tbatig. 1879 wnrdc
er Gesandter am Hofe des Königs von Sachsen nnd
des Herzogs von Sachsen-Altenburg, und 1883 Bot-
schafter in Konstantinopcl. Hier gelang es N.,
den Sultan völlig dem engl. Einfluß zu entzieben
und dadurch, dcch er ein energisches Eingreifen der
Großmächte in die innern Angelegenheiten der Türkei
abzuwehren wußte, den rufs. Einfluß zu dem maß-
gebenden zu machen.
^Nellemann, Iobannes, trat 13. Juni 1896
von seinem Amt als Iustizminister und Minister
sür Island zurück.
Nemitz bei Stettin, Dorf im Kreis Nandow
des preuß. Reg.-Bez. Stettin, hat (1395) 3194 E.,
Postagentur, Fernsprechverbindung, ein Gut, eine
Kaltwasserbeilanstalt (Eckerderg) und Erziehungs-
anstalt sür Blödsinnige (Kückenmühle).
Nemonien, Dorf und Oberförsterei im Kreis
Labiau des prenß. Reg.-Bez. Königsberg, am Nemo-
nien, bat (1895) 3485 E., Post, Telegraph; Fischerei,
Schweinezucht und Gemüsebau.
^Nemours, Prinz Louis Charles Philippe
Rapbael von Orleans, Herzog von, starb 26. Juni
189<; in Versailles.
Nentershausen, Flecken im Kreis Rotenburg
des preuß. Rcg.-Vez. Eassel, Sitz eiues Amtsgerichts
(Landgericht Casselj, bat (1895) 780 E., Post, Tele-
graph, Fernsprecheinrichtung; Bergbau anf Schwer-
spat, Kobalt, Nickel und Kupfer. In der Nähe
die Domäne Tanncnberg mit dem halbverfallenen
Stammschloß derer von Baumbach.
Nesttun-Os-Bahn, in Norwegen belegenc
schmalspurige (0,75 inj Privatbahn von der Station
Nesttnn der Bergen-Voß-Vabn nach Os (^6,?. ^m),
1. Inli 1894 eröffnet. Zu den Baukosten von 674722
Kronen hat der Staat 280 000 Kronen beigetragen.
Netra, Flecken im Kreis Efchwege des preuß.
Reg.-Vez. Caffel, an der zur kontra gehenden N.,
Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Caffel), bat
i1895) 750 meist evang. E., Postagentur, Fern-
fprechverbmdnng, eine Schwefelquelle; Kalkbren-
nereien und Dampfziegelei. Die alte Burg derer
von N. ist jetzt Domäne.
Netscher, Frans, niederländ. Schriftsteller, geb.
3<>. April 1.^64 im Haag, lebt amtlos in Rotter-
dam. Er ist einer der Hauptvertreter des Jungen
Hollands. Seine Novellen geben eine naturgetreue
Schilderung der Handlung, des Seelenlebens und
des Ortes, nach dem Vorbilde Zolas; in feinen Ro-
manen aber übertrieb er diefe Neigung, daher fehlt
meistens eine einheitliche, kräftige Handluug; doch
sind die absonderlichen Schildernngen meisterhafte
Stimmungsbilder und geboren zu dem besten der
jungbolländ. ^itteratnr. Besonders sind hervorzu-
heben: seine Novellensammluugen "8tuäi68 naar
1i6t ullakt mockel" (Haag 1886 ) und "^lenscken
0M 0118" (ebd. 1888), seine Skizzen der Volksver-
treter "Hit 0N8 M1'i6M6rit. ?0rti(;tt6N 611 8c1i6t86N
nit äe I^6i'8t6 6N ^>v66ll6 XaniLr" (Amsterd.1890)
und der Roman "^M^inc" (2 Bde., ebd. 1893).
Neu-Asseln, Kolonie bei Asseln (s. d.).
Neubau, der 7. Gemeindebezirk von Wien, hat
<189<>) 09 859 E.
Neudorf. 1) N. im Erzgebirge, Dorf in der
Anttsbauptniannschaft Annaberg der fächf. Kreis-
bauptmannsckaft Zwickan, an der ^ehma, hat (1895)
^<>80 E., Postagentur, Fernsprechverbindung, Ober-
försterei, evang. Kirche; Sägewerke und Spindel-
fabrikation. - -^) N. in Oberschlesien, Dorf im
>treis 5vattowitz des preuh. Reg.-Vez. Oppelu, hat
<189'>" .">157 E., darunter 80 Evangelische. - 3) N.,
Dorf im Kreis Oppeln, s. Königlich-Ncudorf.
Neue deutsche Rundschau, s. Freie Bühne
"Zeitschrift).
^ Neuenburg, Kanton, hatte 1888 eineWohnbe-
völternngvon108153(51741männl.,50412weibl.)
E., darunter 22 579 Deutsche und 1498 Italiener.
Einwobnerzabl der Bezirke:
Bezirke
ZG
Evangelische
^"
K
Andere ^
Boudry .......... La Chaux-de-Fonds..... Le Locle.......... Neuenburg (Nruchätel) . . .
Nudolfsthal (Val de Ruz) . . Traversthal (Val dc TraUl'rs) ,
19 985 29 164 17 698 22683 9 074 16 549
12199 24 353 15 639 18 626
8 585 15 047
730 4 021 1985 3 838 451 1431
7 608 24 95
1
49 182 50 124 33 70
^anrun ^""153i94449j12456j 740^508
*Neue Preußische Zeitung. Ihr Chefredak-
teur Freiherr von Dammerstein (s. d.) wurde 4. Juli
1895 seiner Stellung enthoben, worauf der zweite