Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

805
Norwegen
4000 in der Metallindustrie, 4000 in Ziegeleien u. s. w. In den Gruben wurden 1893: 1639 und in den Hütten255 Arbeiter beschäftigt; die für 2050000 und 1396000 Kronen Produkte lieferten. Die Handelsflotte, nach Verhältnis der Bevölkerungszahl des Landes die größte in der Welt, zählte 1. Jan. 1895: 859 Dampfer von 263842 t und 6453 Segler von 1335275 t, also zusammen 7312 Fahrzeuge von 1509117 t mit Frachtschiffahrt, die (1893) 92 Mill. Kronen Brutto einbrachte. Vom Auslande kamen 1894 in norweg. Häfen an 12133 Schiffe von 2762597 t, darunter 6189 von 1042 205 t in Ballast, während 11801 von 2716415 t (1315 von 570306 t in Ballast) nach dem Auslande abgingen, über 56 Proz. der beladenen Schiffe waren norwegisch, nur 44 Proz. gehörten fremder Nation. Die Gesamteinfuhr hatte 1895 einen Wert von 222,3, die Ausfuhr von 137,3 Mill. Kronen. Haupteinfuhrgegenstände waren: Getreide und Mehl (32194 700 Kronen), Kolonialwaren (26047 200), Textilwaren (26 365 600), Mineralien unbearbeitet (18200600), Schiffe, Wagen, Maschinen u. s. w. (22046 400), animalische Produkte (12922500), Talg, Öle u. s. w. (10664500), Metalle verarbeitet (11447100), Holz und Holzwaren (8875000), Metalle nicht oder nur teilweise verarbeitet (7979600), Haare, Felle u.s.w. (6653800); Hauptausfuhrgegenstände waren: Holz und Holzwaren (43610800), animalische Produkte (44854500), Talg, Öl u. s. w. (6485000), Haare, Häute u. s. w. 86444900), Textilwaren (5 643100), Papier und Papierwaren (5961600 Kronen) u. s. w.
Einfuhr und Ausfuhr 1894 nach den wichtigsten Verkehrsländern (in 1000 Kronen):
Länder Einfuhr Ausfuhr
Großbritannien 64277 47882
Deutschland 158590 17193
Schweden 33535 23141
Rußland 21201 3795
Niederlande 8491 6715
Dänemark 9364 4809
Spanien 767 12900
Belgien 8999 4739
Frankreich 4431 6054
Italien u. Österreich-Ungarn 1334 5346
Außereuropa 8247 4319
Die Länge der Landstraßen betrug 1890: 25484 km, davon 9198 Hauptwege. Über die Eisenbahnen s. Norwegische Eisenbahnen. Die 10089 km Telegraphenlinien mit 435 Stationen beförderten 1895: 1812175 Depeschen, davon 1179184 interne. Die 1895 Postanstalten beförderten 1895 im äußern Dienst 9322700 Briefe und Postkarten, davon 72000 Wertbriefe mit 22,1 Mill. Kronen, sowie 5007200 Drucksachen, und im innern Dienst 26519800 Briefe und Postkarten, darunter 1894 200 Wertbriefe mir 288,7 Mill. Kronen, sowie 38699600 Drucksachen. Die Einnahmen betrugen 1894 (in Taufend Kronen): 53625 (direkte Steuern 3198, indirekte Steuern 28861), die Ausgaben 54945 (Landesverteidigung 10495, Schuld 4890, öffentliche Arbeiten 11515). Budgets für 1895 und 1896 s. Tabelle unten.
Die Staatsschuld hatte Ende Juni 1895 die Höhe von 144313 400 Kronen, darunter 245500 Kronen unkündbare Schuld. 1895 wurde zu militär. Zwecken eine innere Anleihe im Betrage von 12072000 Kronen aufgenommen.
Unterrichtswesen. Von 79137 im schulpflichtigen Alter stehenden ("unterrichtsberechtigten") Kindern wurden (nach Norges officielle Statistik Nr. 224, Krist. 1895) 1892 m öffentlichen städtischen Volksschulen 29999 Knaben, 28872 Mädchen in 1085 Knaben-, 1056 Mädchen- und 472 gemischten Klassen von 540 ordentlichen Lehrern und 909 Lehrerinnen unterrichtet. Auf dem Lande waren in 6139 Schulbezirken 3780 Lehrer und 861 Lehrerinnen mit 236161 Schülern in öffentlichen ständigen und in 8042Laufschulen thätig. 13 höhere Volksschulen wurden im ganzen von 198 Zöglingen besucht, darunter 159 im schulpflichtigen Alter. 6 öffentliche Seminare nebst einer Privatanstalt hatten 173 männliche und 89 weibliche Zöglinge, 26 männliche und 5 weibliche ordentliche, 19 Fachlehrkräfte. 17 öffentliche höhere Bürgerschulen unterrichteten in 39 Latein-, 15 Real-, 105 Mittel- und 20 Vorbereitungsklassen zusammen 2605, davon 160 weibliche Zöglinge; 37 kommunale Mittelschulen in 1 Latein-, 248 Mittel- und 60 Vorbereitungsklassen 3896, davon 1290 weibliche Schüler (nach einem Regierungsbeschluß ist 1896 der obligatorische Unterricht in den alten Sprachen in allen höhern Schulen abgeschafft); 17 höhere Mädchenschulen in 177 Klassen 2690 Schülerinnen. Die Ausgaben für Ruhegehalte und Unterstützungen der Volksschullehrer betrugen 252453 (nur aus Staatsmitteln), für Unterrichtsversorgung überfüllter Klassen 472447, für Kunst-, Fach- und Industrieschulen 89716, für Universitäten 627912, für Unterrichtswesen überhaupt 10881103 Kronen, davon 3609390 aus Staatsmitteln.
Vgl. Keary, Norway and the Norwegians (Lond. 1892); Vibe, Norges Land og Folk. V. Buskeruds Amt (Krist. 1895).
Geschichte. Die Wahlen im Herbste 1894 brachten der Linken, wenn sie auch einige Plätze verlor, dennoch eine kleine Mehrheit im Storting, weshalb sich das Ministerium Stang 31. Jan. 1895 veranlaßt sah, seine Entlassung einzureichen. Da es
Budgets für 1895 und 1896 (in Kronen).
Einnahmen 1895 1896
Einkommensteuer 2700000 3900000
Zölle 21200000 23000000
Spiritusaccise 4600000 4400000
Malzaccise 2700000 3700000
Erbschaftssteuer 500000 530000
Stempelabgaben 575000 620000
Sporteln 1000000 1000000
Bergwerke 517600 511150
Post 3400000 3610000
Telegraphen 1420000 1350000
Staatsgüter 2482330 2382054
Eisenbahnen 8323000 3386000
Verschiedene 5262070 5463917
Bilanz - 2146879
^[Additionslinie]
Zusammen 54630000 61000000
^[neue Tabelle:]
Ausgaben 1895 1896
Civilliste 349867 343675
Storting 532650 499300
Ministerien 1218620 1233220
Kultus und Untericht^[korrekt: Unterricht] 6038565 6798934
Justiz 5577850 5885467
Inneres 1910803 2213724
Post und Telegraphen 6008683 6550991
Eisenbahnen 7838747 11882816
Straßen, Kanäle, Hafen u. s. w. 3858240 4031590
Finanzen und Zölle 3249915 2952205
Bergwerke 649126 615310
Schuld 5021562 5342000
Heer und Marine 11594050 11881556
Äußeres 806368 711651
Verschiedene 24954 57558
^[Additionslinie]
Zusammen 54680000 61000000