Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

884
Reußendorf - Rheineck
der Lebendgeburten betrug 1895: 2699, der Ehe-
schließungen 550, der Sterbefälle (einschließlich
86 Totgeburten) 1590.
Im 1.1893 kamen auf Acker- und Gartenland
12 897, Wiefen 5322, Weiden und Hutungen 343,
Forsten und Holzungen 11414Ka. Die Erntefläche
betrug 1895 von Roggen 3654, Weizen 296, Gerste
1551, Kartoffeln 2083, Hafer 2598 und Wiesen-
beu 5301 Ka; der Ernteertrag 5280 t Roggen, 462
Weizen, 2864 Gerste, 17 839 Kartoffeln, 5060 Hafer,
5417 Runkel- und 1088 Kohlrüben, 4645 Klee (Heu)
und 15 427 t Wiesenheu. Die Viehzählung vom
1. Dez. 1892 ergab 1691 Pferde, 13015 (1893:
11259) Stück Rindvieh, 2468 Schafe, 7979 (7970)
Schweine, 3663 Ziegen und 1172 Bienenstöcke. Im
I.1893 waren bestanden mit Laubholz 246 Ka, dar-
unter 39 Ka Eichen, und mit Nadelholz 11168 Ka.
II. R. jüngerer Linie hat (1895) 132130 (64042
männl., 68088 weibl.) E., darunter 129405 Evan-
gelische, 2070 Katholiken, 453 andere Christen
und 181 Israeliten, ferner 13360 bewohnte Wohn-
häuser, 30196 Haushaltungen und 72 Anstalten, d. i.
eine Zunahme seit 1890 um 12319 Personen oder
10,28 Proz. über den Beruf der Bevölkerung f. Ta-
belle unten. Die Zahl der Geburten betrug 1895:
5142, der Eheschließungen 1200, der Sterbefälle
^einschließlich 202 Totgeburten) 3407.
Im I. 1893 kamen auf Acker- und Gartenland
47 351, Wiesen 8912, Weiden und Hutungen 7584,
Forsten und Holzungen 42 992 ka. Die Ernteflä'che
betrug 1895 von Roggen 10011, Weizen 4110,
Gerste 827, Kartoffeln 3870, Hafer 12533 und
Wiesenheu8920da; der Ernteertrag 10802tRoggen,
5033 Weizen, 856 Gerste, 36827 Kartoffeln, 14591
Hafer, 1114 Erbsen, 14198 Runkel-, 4108 Zucker-
und 1168 Kohlrüben, 11542 Klee (Heu) und 28886 t
Wiesenheu. Die Viehzählung vom 1. Dez. 1892
ergab 6381 Pferde, 25602 (1893: 22581) Stück
Rindvieh, 52566 Schafe, 27469 (27 538) Schweine,
8053 Ziegen und 2549 Bienenstöcke. Im I. 1893
waren bestanden mit Laubbolz 32 577 Ka,, darunter
1425 ka Eichen, und mit Nadelholz 10415 Ka.
Reußendorf, Dorf im Kreis Waldenburg des
preuh. Reg.-Bez. Breslau, am Zwickerwasser, hat
(1895) 3466 E., Postagentur, Telegraph; Leinen-
weberei und Steinkohlenbergbau.
^Reuter, Fritz. Die Deutsche Schillerstiftung
verkaufte die ihr von R.s Gattin vermachte Villa des
Dichters bei Eisenach an die Stadt Eisenach. 1896
ist darin ein Reuter- und Richard-Wagner-
Museum eröffnet worden, zu dessen Direktor Joseph
Kürschner erwählt wurde. - "Briefe R.s an seinen
Vater aus der Schüler-, Studenten- und Festungs-
zeit" (2 Bde., Vr-aunschw. 1895) gab F. Engel heraus.
- Vgl. ferner: Gaedertz, Aus Fritz R.s jungen und
alten Tagen (2. Aufl., Wismar 1896); Römer,
Fritz R. in seinem Leben und Schaffen (Berl. 1896).
Reznicek (spr. rösnitschek), Emil Nikolaus von,
Komponist, geb. 4. Mai 1861 in Wien, studierte auf
der Universität Graz die Rechte, wandte sich dann
der Musik zu und wurde Schüler des Leipziger Kon-
servatoriums. Dann wirkte er als Theaterkapell-
meister nacheinander in Graz (1884), Zürich (1885),
Stettin (1886), Jena, Bochum, Berlin und Mainz
(1887). Mehrere Jahre widmete er sich ausschließ-
lich der Opernkomposition, war dann (bis 1893)
Militärkapellmeister in Prag, 1895 einige Monate
Kapellmeister am Weimarer Hoftheater. Seit 1896
ist er erster Hofkapellmeister am Hof- und National-
theater in Mannheim. R. ist allgemein bekannt ge-
worden durch seine im modernen Stil geschriebene
komische Oper "Donna Diana" (zuerst aufgeführt
im Dez. 1894 im Neuen Deutschen Theater in Prag).
Vor ihr waren die Opern "Die Jungfrau von Or-
leans" (1887), "Satanella" (1888) und "Emerich
Fortunat" (1889) erschienen. Außerdem veröffent-
lichte R.: ein Streichquartett (^-moli), eine sin-
fonische Suite (N-moii), eine Lustspielouverture
(^-llui-), eine Suite sür großes Orchester (O-äur),
Lieder und Klavierstücke.
Rhätifche Bahn, neuere Bezeichnung der Land-
quartbahn (s. d.).
Rhaunen, Flecken im Kreis Bernkastel des preuß.
Reg.-Bez. Trier, unweit des Hahnenbachs, Sitz eines
Amtsgerichts (LandgerichtTrier) und Katasteramtes,
hat (1895) 1007 E., darunter 527 Evangelische,
Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. und evang.
Kirche; Schieferbrüche.
* Rheina - Wolbeck. Fürst Arthur starb
7. März 1895 zu Schloß Bentlage. Jetziger Ver-
treter des Hauses ist sein Bruder Fürst Edgar
(geb. 16. Aug. 1835).
Rhewbischofsheim, Marktflecken im Amts-
bezirk Kehl des bad. Kreises Offenburg, 3 km östlich
vom Rhein, im nördl. Teile des Hanauer Landes,
an der Straßburger Straßenbahn (Kehl-Bühl), hat
(1895) 1462 E<, Post, Telegraph, evang. Kirche,
ein altes Schloß, eine höhere Bürgerschule; Flaschen-
Hülsenfabrik, Anbau von Hanf, Tabak, Cichorien
und Raps und Hanfmärkte.
Rhein-Dortmund-Kanal, s. Dortmund-
Rhein-Kanal.
Rheineck, Burg Rheineck, Schloß im Kreis
Ahrweiler des preuß. Reg.-Bez. Koblenz, 10 I^m
unterhalb Andernach am linken Rheinufer, am Ein-
gänge zu dem auf die Eifel führenden Vinrtthal,
wurde 1832-34 vom spätern Kultusminister A. M.
von Vethmann-Hollweg im Rundbogenstil durch
Lasaulr neu erbaut und enthält Fresken von Steinle,
Gemälde von Vegas und Paolo Veronese und Kunst-
Die Bevölkerung in Reuß jüngerer Linie nach Berufsabteilungen am 14. Juni 4895.
Berufsabteilungen
Erwerbs-
thätige
An-
gehörige
Bevölkerung
überhaupt
^.. Land- und Forstwirtschaft u. s. w.................
V. Bergbau und Industrie, Baugewerbe...............
(.'. Handel und Verkehr.......................
D. Lohnarbeit, häusliche Dienste...................
N. Armee-, Staats-, Gemeinde-, Kirchendienst; freie Berufe......
Darunter: Armee und Marine.................
IV Rentner, Pensionäre u. s. w., Personen ohne Beruf und Berufsangabe
Darunter: Berufslose Selbständige....... ........
Summe ^.-^
Darunter männliche Personen
Darunter weibliche Personen
12683
32 222
5 438
761
2497
624
3 923
2 692
12 800
43 280
8 085
532
2913
85
1677
1677
25 872
76339
14103
1295
5 734
731
5 885
4 654
57 524
40133
17 391
2417 ! 69 287 > 129 228
34 ! 22 013 , 62180
2383 I 47 274 j 67 048