Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Merck's Warenlexikon

Autorenkollektiv, Verlag von G. A. Gloeckner, Leipzig, Dritte Auflage, 1884

Beschreibung der im Handel vorkommenden Natur- und Kunsterzeugnisse unter besonderer Berücksichtigung der chemisch-technischen und anderer Fabrikate, der Droguen- und Farbewaren, der Kolonialwaren, der Landesprodukte, der Material- und Mineralwaren.

653

Amorces - Backobst

Anmerkung: Fortsetzung des Artikels 'Ammoniak'

A. Es geht daraus hervor, von welcher Wichtigkeit diese Erfindung bei allgemeinerer Verbreitung werden kann. - Zollfrei.

Amorces, bei verschiedenem Spielzeug (Pistolen u. a.) und Feuerzeugen verwendete Zündplättchen aus amorphem Phosphor und chlorsaurem Kali, die beim Schlage mit einem Knall explodieren. - Zoll: A. in Papierumhüllung s. Tarif Nr. 27 f 3.

Ananasöl ist buttersaurer Äthyläther (vergl. Äther, S. 4) und dient zur Fabrikation von Fruchtlimonade, Bonbons (Drops) u. s. w. - Zoll gem. Tarif Nr. 5 a.

Andarini, italienische Nudeln in Linsenform (vergl. Nudeln). - Zoll s. Tarif Nr. 25 q 1.

Angorafelle. Zoll: Rohe und gare zollfrei; weißgemachte und gefärbte s. Tarif Nr. 28 b.

Antimerulion, ein von Dr. H. Zerener erfundenes und für das deutsche Reich patentiertes Schutzmittel gegen Schwamm in Gebäuden, 1 kg flüssiges oder trockenes A. halb mit Wasser verdünnt schützt 8 qm Holzwerk gegen Schwamm. - Zoll gem. Tarif Nr. 5 h, da der Hauptbestandteil kieselsaures Natron sein soll.

Aouraöl, ein dem Palmöl ähnliches, im Handel auch diesem zugezähltes Fett von der in Guiana heimischen Palme Astrocaryum vulgare, hat frisch eine zinnoberrote Farbe, einen angenehmen schwach-säuerlichen Geruch und Geschmack und wird in der Seifenfabrikation verwendet. - Zoll: S. Palmöl.

Arachidöl, s. v. w. Erdnußöl (vergl. Erdnüsse).

Arsenalaustern kommen von Venedig (vergl. Austern).

Asbest. Neuerdings ist zu den genannten Produktionsländern von A. auch Neusüdwales in Australien getreten. Die Strähne dieses A. erreichen eine Länge von 70 bis 75 cm und sollen sich außerordentlich gut für industrielle Zwecke eignen, da sie eine bedeutende Widerstandsfähigkeit gegen Feuer besitzen. - Zoll: Asbestgewebe mit Beimischung von Spinnstoffen werden wie Gewebe aus letzteren allein verzollt. Asbestgewebe ohne Beimischung von Spinnstoffen gehören der Nr. 33 d 1 an.

Astralöl, ein aus New-York in den Handel kommendes, sorgfältig raffiniertes Petroleum, das völlig farblos, wasserhell und schwach riechend ist. Das spezifische Gewicht beträgt bei 15° C. nur 0,781 und der Entzündungs- oder Brennpunkt ist bei 68° C., während er bei gewöhnlichem Petroleum schon bei ca. 40° gefunden worden ist (vergl. Petroleum). - Zoll: S. Tarif Nr. 29.

Atlaserz, s. v. w. Malachit (s. d.).

Ätzstein ist Ätzkali in Stängelchen (Lapis causticus) (vergl. Kali, S. 242). - Zoll: S. Tarif Nr. 5 d.

Austern. Die holsteinische Austernzucht ist neuerer Zeit mit ganz besonderer Sorgfalt gepflegt worden, und namentlich hat man Versuche mit Bepflanzung neuer Bänke von australischen A. gemacht. Es sind zehn neue Bänke hergestellt und mit 1,5 Mill. Stück amerikanischen A. besetzt worden; außerdem setzte man ca. 100000 Stück große A. als Mutteraustern. Man verspricht ↔ sich von der Akklimatisierung der amerikanischen A. große Erfolge. - Von Amerika kommen, gewöhnlich in Tonnen verpackt, folgende Arten zum Versandt: Blue Points, Sounds und East Rivers. Erstere sind eine Frischwasserart, während die East Rivers die salzigsten aller amerikanischen A. sind. Maryland ist das Hauptproduktionsland und Baltimore der Haupthandelsplatz für amerikanische A.; der Wert der hier im Jahre 1881 verpackten A. belief sich auf 3,5 Mill. Doll. - Die künstliche Austernzucht weist namentlich in Frankreich große Erfolge auf, und der Hauptort dafür ist das Becken von Arcachon, am Ausflusse der Leyre (Dep. Landes). Hier gab es im Jahre 1880 4259 Austernparks, während 195,5 Mill. A. im Werte von 4,3 Mill. Frcs. ausgeführt wurden bei einem Durchschnittspreise von 25 Frcs. für 1000 Stück (das Jahr 1870 wies nur 485 Austernparks und eine Ausfuhr von 6,5 Mill. A. im Werte von 352000 Frcs. auf bei einem Durchschnittspreise von allerdings 58 Frcs. für 1000 Stück). Bedeutend ist auch die seit etwa 15 Jahren in den Buchten und Fahrten des Haffes Morbihan betriebene Austernzucht, die 1880/81 33,3 Mill. eßbare A. und 155,4 Mill. Austernbrut lieferte. Die gezüchteten A. werden, sobald sie ausgewachsen sind, in besonderen Anstalten noch gemästet, um ihnen den von Feinschmeckern gesuchten Geschmack zu geben. Unter diesen Mästungsanstalten nehmen die zu Marennes im Depart. der Untern Charente den ersten Rang ein, und von vielen Austernparks Frankreichs werden die A. hierher gebracht, bevor sie in den Handel gelangen. So betrug die Zahl der zum Mästen nach Marennes gesandten A. 1880/81 190 Mill., während 151 Mill, im Werte von 5,9 Mill. Frcs. von dort zum Verkaufe gelangten. (Vergl. Arsenalaustern und Bergaustern.) - Zoll: S. Tarif Nr. 25 r.

Awabischalen heißen die von Japan verschifften Perlmutterschalen, von denen auch einzelne Schiffsladungen nach Deutschland alljährlich gelangen. - Zollfrei.

Azurblau, s. v. w. Ultramarin (s. d.). - Zollfrei.

Backobst, das entweder an der Luft oder in eigens dazu erbauten Backöfen gedörrte Obst (vergl. Obst, S. 382), bildet nicht allein einen Gegenstand des Platzhandels, sondern wird auch in großen Mengen weithin versandt. Vorzugsweise sind es geschälte Birnen, Zwetschen, Kirschen, geschälte und zerschnittene Äpfel u. s. w., die als Handelssorten allgemein geführt werden. In Deutschland wird in Franken und aus der Mainzer Gegend viel B. versandt, Österreich, namentlich Südtirol, und Frankreich liefern ebenfalls große Mengen B. Frankreich ist berühmt durch sein B., unter dem die Pflaumen eine große Rolle spielen, von denen einzelne Sorten höher wie die Katharinenpflaumen gehalten werden. Das gilt namentlich von den Prunes royales aus Bordeaux und den geschälten und meist entkernten Prunes de Provence oder

Anmerkung: Fortgesetzt auf Seite 654.