Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Merck's Warenlexikon

Autorenkollektiv, Verlag von G. A. Gloeckner, Leipzig, Dritte Auflage, 1884

Beschreibung der im Handel vorkommenden Natur- und Kunsterzeugnisse unter besonderer Berücksichtigung der chemisch-technischen und anderer Fabrikate, der Droguen- und Farbewaren, der Kolonialwaren, der Landesprodukte, der Material- und Mineralwaren.

Schlagworte auf dieser Seite: Droguerie-, Apotheker- und Farbewaren; Eisen und Eisenwaren

676

Droguerie-, Apotheker- und Farbewaren - Eisen und Eisenwaren

Mark

Bemerkungen. Unter Äther versteht man sowohl gewisse, dem Alkohol ähnlich zusammengesetzte Körper, wie den sog. Schwefeläther, den Amyl- und Methyläther, als auch Verbindungen dieser Körper mit verschiednen Säuren, wie z. B. den Essigäther, Fruchtäther etc. - Petroleumäther gehört unter Nr. 29 des Tarifs. - Die zur Verbreitung von Wohlgeruch dienenden Essenzen fallen unter Tarifnummer 31 e oder d. Essenzen zum Genuß, z. B. Malzextrakt, Rumessenz, Limonadenessenz, gehören unter Nr. 25 a, 25 b oder 25 p 1. - Die unter Nr. 5 a gehörenden Firnisse unterscheiden sich von den Ölfirnissen (Nr. 5 d) dadurch, daß sie sich in starkem Alkohol auflösen. - Unter Nr. 5 a gehören diejenigen Farben, welche in Täfelchen, Stiften, Bläschen, Muscheln, Farbennäpfchen etc. oder mit Öl, Firnis oder Glycerin versetzt eingehen. Mit Wasser eingeriebene Farben gehören unter Nr. 5 i. Mit Öl oder Firnis versetztes Eisenoxyd und die sog. Pulford'sche Eisenfarbe fallen unter Nr. 5 d.

b) Wachholderöl, Rosmarinöl 12

Tara wie bei 5 a.

c) Oxalsäure und oxalsaures Kali; gelbes, weißes und rotes blausaures Kali 8

Tara wie bei 5 a.

d) Ätzkali, Ätznatron; Ölfirnis 4

e) Alaun; Buchdruckerschwärze; Chlorkalk; Farbholzextrakte; Gelatine; Kitte; Leim; Ruß; Schuhwichse; Siegellack; Tinte und Tintenpulver; Wagenschmiere; Zündwaren 3

Bemerkungen. Schuhwichse in Blechdosen, selbst wenn diese mit Verzierungen versehen sind, wird nach den neuern Bestimmungen über die Tara mit den Schachteln zusammen nach Nr. 5 e verzollt. - Zu den Zündwaren werden Schwefelfaden, Schwefelhölzchen, Zunder, Reibzündhölzer, dergleichen Lichte und Schwämme, zubereitete Feuerschwämme, Pechfackeln, Feuerwerkskörper, Sprengmittel mit Ausnahme des Schießpulvers, Explosivstoffe in Hülsen und dergleichen Waren gerechnet.

f) Soda, kalcinierte; doppelkohlensaures Natron 2,50

g) Soda, rohe, natürliche oder künstliche; kristallisierte Soda; Pottasche 1,50

h) Wasserglas 1

i) rohe Erzeugnisse und chemische Fabrikate für den Gewerbe- oder Medizinalgebrauch, insbesondere auch Droguerie-, Apotheker- und Farbewaren, alle diese Gegenstände, insoweit sie nicht vorstehend unter a bis h oder unter andern Nummern des Tarifs begriffen sind; Benzol und ähnliche leichte Teeröle; Terpentinöle; Harzöl; Tieröl; Mineralwasser, künstliches und natürliches, einschließlich der Flaschen und Krüge; Mundlack (Oblaten); eingedickte Säfte; Schießpulver; Weinhefe, trockene und teigartige frei

Bemerkung. Hierher gehören z. B. getrocknete, auch zerkleinerte Kräuter, Gartengewächse, Beeren, Blüten, Sämereien, Rinden, Wurzeln etc. zum Gewerbe- und Medizinalgebrauch. Gartengewächse zum menschlichen Genuß gehören dagegen unter Nr. 9 g oder Nr. 25 p 2.

Ferner gehören hierher: Farbstoffe und Farben (vgl. Bemerkung zu Nr. 5 a), Gerbstoffextrakte, die meisten Säuren, Salze, Metalloxyde und dergl. - Säfte zum Genuß gehören unter Nr. 25 p 2 oder 1; flüssige Weinhefe s. unter Nr. 25 e.

6. Eisen und Eisenwaren:

a) Roheisen aller Art; Brucheisen und Abfälle aller Art von Eisen, soweit nicht unter Nr. 1 genannt 1

Bemerkung. Hierher gehören weißes, graues und halbiertes (weißes mit grauem gemischtes) Roheisen in Barren, Flossen, Masseln, Mulden, Platten etc., ferner Brucheisen und Abfälle aller Art, z. B. Dreh-, Bohr- und Hobelspäne. Ausgenommen hiervon und der Tarifnummer 1 zugewiesen sind jedoch Abfälle von der Eisenfabrikation (Hammerschlag, Eisenfeilspäne), sowie solche von verzinntem und verzinktem Eisenblech.