Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Merck's Warenlexikon

Autorenkollektiv, Verlag von G. A. Gloeckner, Leipzig, Dritte Auflage, 1884

Beschreibung der im Handel vorkommenden Natur- und Kunsterzeugnisse unter besonderer Berücksichtigung der chemisch-technischen und anderer Fabrikate, der Droguen- und Farbewaren, der Kolonialwaren, der Landesprodukte, der Material- und Mineralwaren.

Schlagworte auf dieser Seite: Leinengarn, Leinwand

688

Leinengarn, Leinwand

Mark

e) Handschuhe 100

Tara: F u. Ki 20, Kö 13, B 6.

Bemerkung. Zu Handschuhen zugeschnittenes Leder wird wie Handschuhe verzollt.

22. Leinengarn, Leinwand und andre Leinenwaren,

d. i. Garn und Webe- oder Wirkwaren aus Flachs oder andern vegetabilischen Spinnstoffen mit Ausnahme von Baumwolle:

a) Garn mit Ausnahme des unter b genannten:

1. bis zur Nr. 5 englisch 3

2. über Nr. 5 bis Nr. 8 englisch 5

3. über Nr. 8 bis Nr. 20 " 6

4. über Nr. 20 bis Nr. 35 " 9

5. über Nr. 35 englisch 12

Tara zu 4 u. 5: Ki 13, B 6.

b) gefärbtes, bedrucktes, gebleichtes Garn:

1. bis zur Nr. 20 englisch 12

2. über Nr. 20 bis Nr. 35 englisch 15

3. über Nr. 35 englisch 20

Tara wie bei a.

Bemerkung. Außer dem Leinengarn gehören unter Nr. 22 z. B. Jutegarn, Werggarn, Garn aus chinesischem Gras, aus Manillahanf u. dgl. Das im Verkehr bezüglich des Maschinengespinstes allgemein gebräuchliche Numerierungssystem ist das englische. Auch bezüglich des Handgespinstes wird die Fadenfeinheit zum Zweck der Zollklassifikation nach diesem System festgestellt. Die englische Nummer ist diejenige Zahl, welche angibt, wie oft das Gewicht einer Haspeleinheit von 300 Yards einfachen, rohen Leinengarns in einem Pfunde englisch = 453,59 g enthalten ist. Zu vergleichen die Bemerkung zu Nr. 2 c 3 des Tarifs.

c) Zwirn aller Art 36

Tara wie bei a.

Bemerkung. Jedes zwei- oder mehrdrähtige Leinengarn ist als Zwirn, gezwirntes Jutegarn dagegen wie Bindfaden (Nr. 22 d, bezw. Nr. 22 e 3) zu verzollen.

d) Seilerwaren, ungebleichte; gebleichte Seile, Taue, Stricke, Gurten, Tragbänder und Schläuche; grobe ungefärbte Fußdecken aus Manilahanf-, Kokos-, Jute- und ähnlichen Fasern 6

e) Leinwand, Zwillich, Drillich, ungefärbt, unbedruckt, ungebleicht:

1. bis 16 Fäden in der Kette und dem Schuß zusammen auf eine quadratische Gewebfläche von 4 qcm 6

2. mit 17 bis 40 Fäden in der Kette und dem Schuß zusammen auf eine quadratische Gewebfläche von 4 qcm; feine, sowie alle gefärbten Fußdecken aus Manilahanf-, Kokos-, Jute- und ähnlichen Fasern 12

3. mit 41 bis 80 Fäden in der Kette und dem Schuß zusammen auf eine quadratische Gewebfläche von 4 qcm; Seilerwaren, gefärbte und gebleichte, mit Ausnahme der unter d genannten 24

4. mit 81 bis 120 Fäden in der Kette und dem Schuß zusammen auf eine quadratische Gewebfläche von 4 qcm 36

22 e 5. mit mehr als 120 Fäden in der Kette und dem Schuß zusammen auf eine quadratische Gewebfläche von 4 qcm 60

Tara für e 2 bis 5: Ki 13, B 6.