Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Handbuch der Drogisten-Praxis

Gustav Adolf Buchheister, Verlag von Julius Springer, Berlin, 3. Auflage, 1893

141

Herbae. Kräuter.

Hérba lactúcae virósae. **

Giftlattig.

Lactúca virósa. Compósitae. Deutschland.

Gesammelt wird das blühende Kraut der 2 jährigen Pflanze. Stengel ca. 1 m hoch, oberhalb rispigästig; Blätter sitzend, bläulich, stengelumfassend; Mittelrippe unterseits mit steifen Borsten. Oberblätter ganz, Unterblätter gebuchtet. Blüthen gelb. Frisch von unangenehmem, betäubendem Geruch; Geschmack bitter, scharf.

Bestandtheile. Enthält frisch einen weissen Milchsaft, welcher zur Darstellung des Lactucarium dient. Es ist dies der an der Luft eingetrocknete Milchsaft; bräunlich, mit wachsglänzendem Bruch; in verschiedenartigen Stücken und von eigenthümlichem, narkotischem Geruch; enthält neben ca. 50% wachsähnlichen Substanzen Lactucin oder Lactucabitter.

Anwendung findet das Kraut zur Darstellung des Extractum lactucae virósae.

Hérba lédi palústris.

Porsch, Porst, Flohkraut.

Lédum palústre. Ericacéae. Deutschland, auf sumpfigen Wiesen.

Die getrockneten Zweigspitzen der blühenden Pflanze. Blätter linienlanzettförmig, fast sitzend, lederartig, oben dunkelgrün, glänzend, Ränder zurückgebogen, unten rostbraunfilzig, 1-3 cm lang, einige mm breit. Blüthen weiss, traubig. Geruch betäubend; Geschmack gewürzhaft, bitter.

Bestandtheile. Aetherisches Oel, Gerbsäure, auch Leditannin genannt.

Anwendung. Hauptsächlich als Mittel gegen Ungeziefer, wurde auch gegen Keuchhusten empfohlen.

Hérba lináriae.

Leinkraut, Taggenkraut.

Linária vulgáris. Scrophularinéae.

Deutschland.

Das blühende Kraut; die gelben Blüthen in dichter Rispe sitzend; Blätter fadenförmig, sehr zerstreut, graugrün, 3 nervig. Dient entweder frisch oder getrocknet zur Darstellung des Unguentum lináriae; sonst obsolet.

Hérba lobéliae.

Lobelienkraut.

Lobélia infláta. Lobeliacéae.

Virginien, Canada.

Das blühende Kraut. Stengel 30-60 cm, kantig, verästelt, rauhhaarig, oben kahl. Blätter unten gestielt, oben sitzend, länglich eiförmig,