Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Handbuch der Drogisten-Praxis

Gustav Adolf Buchheister, Verlag von Julius Springer, Berlin, 3. Auflage, 1893

Zweiter Theil

Die Herstellung der gebräuchlichen Handverkaufsartikel.

75

Ananas-Essenz - Boonekamp.

Arrac-Essenz.

Rumessenz (ungefärbt) 500,0

Spiritus 475,0

Essigäther 25,0

Cognacöl 10 Trpf.

Sellerieöl 5 Trpf.

Birkentheeröl (rektif.) 5 Trpf.

Maraschinoessenz 5,0

Vanilleessenz 5,0

Arrac-Aroma-Essenz.

Birken-Theeröl 15,0

Cognacöl 15,0

Maraschinoöl 25,0

Sellerieöl 15,0

Rumessenz 250,0

Spiritus 680,0

Bischof-Essenz.

Für 1 Liter Essenz verwendet man:

Orangenschale (ohne Mark) 80,0

Nelken 6,0

Pomeranzen, unreife 40,0

Kassia 6,0

Diese Stoffe werden mit Spiritus (50%) 900,0 8 Tage lang mazerirt, dann filtrirt und dem Filtrat hinzugefügt:

Limonadenessenz (s. d.) 200,0

Bittermandelöl 1-2 Trpf.

Bischof-Essenz aus frischen Früchten.

Auf 1 Liter Essenz verwendet man 10 Stück frische grüne Pomeranzen, diese werden geschält und mit so viel feinem Arrac einige Tage mazerirt, dass das Filtrat 1 Liter beträgt.

Boonekamp-Essenz.

Auf 1 Liter Essenz zieht man aus

Saffran 4,0

Süssholz 60,0

Enzian 50,0

Rhabarber 15,0

Galgant 20,0

Lerchenschwamm 10,0

Wermuth 30,0

Tausendgüldenkraut 30,0

Dem Filtrat fügt man hinzu:

Salpeter-Aetherweingeist 15,0

Fenchelöl 0,5

Anisöl 1,0.

Boonekamp n. Hofmann.

Lerchenschwamm 12,5

Tausendgüldenkraut 12,5

Bitterklee 25,0

Fenchel 25,0

Enzian 25,0

Galgant 25,0

Alant 12,5

Wermuth 50,0

Ingwer 50,0

Saffran 6,0