Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Handbuch der Drogisten-Praxis

Gustav Adolf Buchheister, Verlag von Julius Springer, Berlin, 3. Auflage, 1893

Zweiter Theil

Die Herstellung der gebräuchlichen Handverkaufsartikel.

Schlagworte auf dieser Seite: Wermuthwein

92

Spirituosen.

man ausser Wermuth noch andere aromatische Stoffe hinzufügt, sondern darin, dass man nicht den gewöhnlichen Wermuth (Artemisia absinthium), sondern die am Meeresstrande wachsende Varietät desselben (Artemisia pontica?) verwendet. Diese Varietät wächst z. B. auch an den Ufern der Nordsee, ist etwas weniger bitter von Geschmack und von ungemein feinem, kräftigem Arom, welches genau dem Geruch des achten Wermuthweines entspricht. Sobald diese Varietät im Handel zu haben ist, und sie wächst an den Küsten in grossen Massen, wird man auch einen vorzüglichen Wermuthwein erzeugen können.

Auf 1 Liter Wein genügt ein Zusatz von ca. 30-40,0 Wermuthessenz (s. d.), womöglich aus frisch getrocknetem Kraut bereitet. Steht keine Artemisia pontica zu Gebote, so kann man gern einen geringen Zusatz aromatischer Kräuter machen; namentlich Melisse, Dragon und Minze, in sehr geringen Mengen, eignen sich gut dazu.

Als Wein kann man jeden beliebigen, billigen Süsswein benutzen, der eventuell noch durch etwas Cognaczusatz kräftiger zu machen ist. Ein grösserer Zuckerzusatz ist zu vermeiden.

Der Vollständigkeit halber bringen wir, nachdem wir unsere Ansichten über dieses Präparat entwickelt haben, auch die Vorschriften Anderer.

Wermuthwein. (Zeitschrift f. Destillateure.)

Wermuthspitzen 300,0

Ivakraut 100,0

Ceylon Zimmt 4,0

Muskatnuss 2,0

Ingwer 3,0

werden mit Cognac 2400,0

ausgezogen und der Auszug mit

Wein 20000,0

vermischt.

Wermuthwein n. Dieterich.

Wermuth 100,0

Kraut von Achillea moschat. 50,0

Galgant 20,0

Ingwer 10,0

Kassia 10,0

Macis 1,0

Angelika 1,0

Lupulin 1,0

Anis 1,0

werden mit Cognac. 1100,0

8 Tage mazerirt, dann abgepresst und der Kolatur hinzugefügt

Wermuthöl 5 Trpf.

Galgantöl 5 Trpf.

Citronenöl 5 Trpf.

Bittermandelöl 2 Trpf.

Cumarin 0,1

Zucker 2000,0

Weisswein 7000,0

Salpetergeist 5,0

Essigäther 1,0

Nach mehrtägigem Stehen an kühlem Ort wird filtrirt.