Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Handbuch der Drogisten-Praxis

Gustav Adolf Buchheister, Verlag von Julius Springer, Berlin, 3. Auflage, 1893

Zweiter Theil

Die Herstellung der gebräuchlichen Handverkaufsartikel.

112

Kosmetika.

Cold Cream n. Hager.

Kokosöl 940,0

Rosenwasser 60,0

Rosenöl 20 Trpf.

Amandine.

Mandelöl 900,0

Kaliseife, weiche 20,0

Bergamottöl 5,0

Bittermandelöl 2,0

Citronenöl 2,0

Nelkenöl 2,0

Wasser 50,0

Zucker 20,0

Zucker und Seife werden zuerst im Wasser gelöst und dieser Lösung ganz allmälig das Oel zugerührt. Das Ganze muss eine ziemlich dicke, weisse Salbe sein, welche nicht durchscheinend ist. Tritt letzterer Fall ein, so muss der Zusatz von Seife ein wenig erhöht werden.

Olivine n. Askinson.

Gummi Arabicum 80,0

Eidotter 3 Stück

Olivenöl 620,0

Kaliseife, weiche 65,0

Wasser 80,0

Zucker 45,0

Bergamottöl 10,0

Citronenöl 10,0

Nelkenöl 5,0

Orangenschalenöl 3,0

Thymianöl 1,0

Zimmtöl 5,0

Man mischt Zucker, Gummi Arabicum mit dem Wasser, fügt nun Eidotter und Seife, zuletzt ganz allmälig das Oel hinzu.

Pomade divine n. Askinson.

Walrat 80,0

Mandelöl 250,0

Schweineschmalz 170,0

Benzoe 20,0

Muskatnuss 15,0

Nelken 15,0

Storax 20,0

Veilchenwurzeln 20,0

Zibeth 2,5

Orangenblüthenwasser 500,0

Die Gewürze werden zerkleinert, mit dem Storax und Zibeth gemischt und dann im Wasserbade mit der Fettmischung längere Zeit erwärmt. Nach dem Absetzenlassen wird das Fett abgegossen und das Wasser allmälig hinzugefügt.

Pomade de beauté d'Orientale. Drog. Ztg.

Kakaobutter 180,0

Wachs, gelbes 100,0

Walrat 360,0

Olivenöl 360,0

Benzoesäure 4,0

Rosenöl 2,0

Die geschmolzene Masse wird bis zum Erkalten gerührt und mit Karminlösung schwach rosa gefärbt.