Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Handbuch der Drogisten-Praxis

Gustav Adolf Buchheister, Verlag von Julius Springer, Berlin, 3. Auflage, 1893

Zweiter Theil

Die Herstellung der gebräuchlichen Handverkaufsartikel.

159

Haarwuchs beförderndes Mittel.

Shampoon-Water.

Ueberfettete Seife (feste) 50,0

Spiritus 150,0

Wasser 800,0

Mit Saffrantinktur schön gelb zu färben und nach Belieben zu parfümiren.

Seifenspiritus zum Kopfwaschen.

Seifenspiritus 500,0

Glycerin 25,0

Wasser 474,0

Rosengeraniumöl 1,0

mit Saffrantinktur gelb zu färben.

Haarspiritus n. Friedrich.

Quillajatinktur (1:10) 768,0

Spanisch Pfeffertinktur 20,0

Kölnisch Wasser 80,0

Glycerin 120,0

Ammoniumcarbonat 12,0

Wird nach Belieben parfümirt.

Amerikanisches Haarwasser n. Hoffmann.

Lösung 1. Kampfer 90,0

Kantharidentinktur 120,0

Spiritus 1700,0

Citronenöl 2,0

Orangenblüthenöl 0,5

Lavendelöl 1,0

Muskatnussöl 0,5

Heliotropin 0,05

Lösung 2.

Ammoniumcarbonat 60,0

Salmiakgeist 90,0

Orangenblüthenwasser 120,0

Wasser 1000,0

Man mischt beide Lösungen zu einander, fügt Glycerin 940,0 hinzu, stellt einige Tage bei Seite und filtrirt.

Dieses Haarwasser kann des besseren Aussehens halber, gelb oder schwach roth gefärbt werden.

Schuppenessenz n. Paschkis.

Salicylsäure 10,0

Franzbranntwein 990,0

Haarwuchs befördernde Mittel.

Wenn auch von Haarwuchsmitteln im strengen Sinne kaum die Rede sein kann, Namen, wie Barterzeugungspomade, sind eben nur Namen ohne reellen Hintergrund, so ist doch auf der anderen Seite nicht zu bestreiten, dass es durch eine rationelle Haarpflege möglich ist, lose gewordenes Haar wieder zu befestigen, oder bei schon eingetretenem Haarschwund das