Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Handbuch der Drogisten-Praxis

Gustav Adolf Buchheister, Verlag von Julius Springer, Berlin, 3. Auflage, 1893

Zweiter Theil

Die Herstellung der gebräuchlichen Handverkaufsartikel.

346

Kitte und Klebmittel.

Kitt für eiserne Oefen.

Braunsteinpulver 10,0

Lehm, trockener 450

Eisenfeile 20,0

Borax 20,0

Kochsalz 5,0.

Das Gemisch wird mit so viel Wasser angerührt, dass ein steifer Teig entsteht, womit die Fugen und Risse der eisernen Oefen verschmiert werden. Der Kitt muss, bevor geheizt wird, trocken sein.

Feuerfester Kitt für Eisenröhren.

Eisenfeile 45,0

Thon 20,0

Lehm 15,0

Kochsalzlösung 8,0

Eisenkitt zum Befestigen von Eisen in Stein.

Eisenfeile, feine 100,0

Gyps, gebrannter 300,0

Salmiak 5,0.

werden mit Essig zu einem dünnen Brei angerührt und sofort verbraucht.

Eisenkitt.

Lehm 50,0

Eisenfeile 25,0

Essig 10,0

Wasser 15,0

Dieser Kitt widersteht der Hitze und dem Wasser.

Leimkitt für Elfenbein und Knochen n. Lehner.

Gelatine wird mit Wasser zu einer dicken Lösung gekocht, dieser ein Viertel ihres Volumens an spirituöser Mastixlösung zugefügt und zuletzt soviel Zinkweiss eingerührt, dass eine sirupdicke Flüssigkeit entsteht.

Leimkitt zum Dichten von Holzgefässen.

Leimlösung, konzentrirte 100,0

Leinölfirniss 50,0

Bleiglätte 10,0

werden zusammen gekocht und heiss aufgetragen.

Krystallkitt (Alexandra-Cement) für Glas.

Beste Gelatine wird mit Essigsäure (von 50 %) in einem Porzellangefäss unter beständigem Umrühren so lange erwärmt, bis die Lösung beim Erkalten zu einer festen Gallerte erstarrt.

Beim Gebrauch wird der Kitt durch Einstellen in warmes Wasser verflüssigt und mittelst Pinsels auf die erwärmten Bruchstellen gestrichen.