Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Handbuch der Drogisten-Praxis

Gustav Adolf Buchheister, Verlag von Julius Springer, Berlin, 3. Auflage, 1893

Zweiter Theil

Die Herstellung der gebräuchlichen Handverkaufsartikel.

354

Ungeziefermittel.

Blumendünger n. Dieterich.

Ammoniumnitrat 400,0

Ammoniumphosphat 200,0

Kaliumnitrat 250,0

Chlorammon 50,0

Calciumsulfat 60,0

Ferrosulfat 40,0

2,0 auf 1 Liter Wasser.

Baumwachs.

1. Ceresin oder Wachs 375,0

Kolophonium 375,0

Terpentin, dicker 200,0

Rüböl 50,0

Wird mit Kurkuma oder öllöslichem Anilingelb gefärbt und in Stangen gerollt.

2. Kolophonium 450,0

Wachs, gelbes 275,0

Terpentin, dicker 140,0

Hammeltalg 90,0

Rüböl 45,0.

Färbung wie bei No. 1.

3. n. Dieterich.

Kolophonium 400,0

Wachs, gelbes 150,0

Japanwachs 150,0

Terpentin, dicker 240,0

Talg 30,0.

Färbung wie bei No. 1.

Flüssiges Baumwachs.

Kolophonium 600,0

Talg 50,0

Spiritus 350,0.

Man schmilzt zuerst das Harz, dann setzt man das Talg hinzu, nimmt, wenn Alles gleichmässig geschmolzen, vom Feuer, rührt, nachdem man ein wenig hat erkalten lassen, den Spiritus hinzu und fällt in weithalsige Flaschen. Dieses Baumwachs wird mit dem Pinsel aufgetragen.

Ungeziefermittel.

Brumata-Frostspannerleim.

1. n. Professor Nessler.

Kolophonium 500,0

Schmalz 200,0

Olein 200,0

Terpentin, dicker 100,0