Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Schlagworte auf dieser Seite: Achas; Agur; Ahab; Ahala; Ahaliab; Ahaliba; Ahalibama; Aharhel; Ahas; Ahasbai; Ahasja; Ahastari; Ahasverus

32

Agur - Ahasverus.

Herodes Agrippas, weshalb er auch Agrippas der Jüngere genannt wird. Er war der letzte König in Judäa, hatte die Bernice zur Gemahlin, regierte 51 Jahr, und erlebte die Zerstörung Jerusalems.

Er will den Festus empfangen, A. G. 85, 13.

Läßt Paulus seine Unschuld reden, A. G. 26, 1. 2 ff.

Spricht zu Paulus: Es fehlt nicht viel, daß ich ein Christ würde, v. 28.

Findet an Paulus nichts, das des Todes werth, v. 30. 31. 32.

Agur

Ein Versammler. Er wird ein Sohn Jakes genannt, und ist ohne Zweifel ein Prophet, der vor oder zur Zeit Salomos lebte, von dem aber sonst nichts bekannt, als daß er einige Sprüche gesammelt. Sprw. 30,1.

Ahab

§. 1. Des Vaters Bruder. I) Er war ein Sohn Amris, des Königs in Israel, und regierte, als der siebente König. 22 Jahr über Israel.

Wird König, 1 Kon. 16, 28.

War ärger, als alle seine Vorfahren, ib. v. 30.

Nimmt Jesebel zum Weibe, v. 21. 33. dient Baal, v. 32. 33.

Hält 450 Baals-Pfaffen, c. 18, 19.

Wird wegen Abgötterei mit Theurung gestraft, i Kon. 17, 1. c. 18, 2.

Verfolgt den Propheten Elias, c. 18, 18.

Wird von Benhadad mit Krieg überzogen, 1 Kön. 20, 1. 19. 26.

Verschont Benhadad und macht ein Bündniß mit ihm wider GOttes Befehl, v. 32. 42.

Ließ Naboth steinigen, weil er ihm den Weinberg nicht geben wollte, c. 21, 2 ff. weswegen er vou Elias das schwere Gericht GOttes hören mußte, v. 20. 21.

Thut Buße, v. 27.

Wird von 400 falschen Propheten betrogen, daß er gen Ramoth zieht, 1 Kön. 22, 6.

Wird vor Ramoth erschossen, v. 34.

Zu Samaria begraben, v. 37.

Sein Wagen wird von den Huren gewaschen und sein Blut von den Hunden geleckt, v. 38.

Seine 70 Söhne werden von Jehu vertilgt, 2 Kön. 9, 7.

§. 2. II) Ein Sohn Kolajas, ein falscher Prophet, ein unzüchtiger Ehebrecher, Jeremias arger Feind, wird von Nebucadnezar über dem Feuer gebraten, wie solches von Jeremias zuvor verkündigt worden. Jer. 29, 21.

Ahala

Eine Hütte. Es war eine unzüchtige Weibesperson in Egypten, an welcher die Abgotterei Samariens vorgestellt wird. Ezech. 23, 4. 5. 36. 44.

Ahaliab

Meines Vaters Hütte. Ein Sohn Ahisamachs aus dem Stamm Dan. Er war ein berühmter und weiser Künstler, der mit Bezaleel die Stiftshütte sollte bauen helfen, 2 Mos. 31, 6. c. 35, 34. c. 36, 1. 2. c. 38, 23.

Ahaliba

Meine Hütte ist bei mir. Diese war eben so unzüchtig, wie ihre Schwester, die Ahala, und ein Vorbild des abgöttischen Jerusalems, Ezech. 23, 4. 11. 22. 36. 44.

Ahalibama

Hohe Hütten. Es ist sowohl eines Mannes, als Weibes Name; denn so hieß

I) eine Tochter Anas, und Enkelin Sibeons, des Heviters und Esaus Weib, 1 Mos. 36, 2. 3. 5. 14.18. 25.

II) ein Fürst zu Edom, 1 Mos. 36, 41. 1 Chr. 1, 52.

Aharhel

Ein Nachfolger GOttes. Ein Sohn Harums, aus dem Stamm Juda, 1 Chr. 4, 8.

Ahas, Achas

Ein Ergreifer, Seher oder Besitzer.

I) Ein Sohn Jothams, des Königs in Juda, der zwölfte König in Juda, 2 Kön. 15, 38. 2 Chr. 27, 9. Matth. 1, 9.

Regiert 16 Jahr, 2 Kön. 16, 1. 2. 2 Chr. 28, 1.

War ein Abgöttischer, ließ seinen Sohn durchs Feuer gehen, 2 Kön. 16, 3. 1 Chr. 28, 2.

Wird von Rezin, König in Syrien, mit Krieg überzogen, 2 Kön. 16, 6. 1 Chr. 28, 5.

Beraubt des HErrn Tempel, 2 Kön. 16, 8. 24. 25.

Dessen Sonnenzeigers wird gedacht, 2 Kön. 20, 11. Esa. 38, 8.

GOtt läßt ihm viel Gnaden anbieten, Esa. 7, 10. und den Messias verheißen, v. 14.

Stirbt, 2 Kön. 16, 20. 2 Chr. 28, 27. Efa. 14, 28.

II) Ein Sohn Michas, des Sohnes Meribals, 1 Chr. 9, 34. 35. c. 10, 42.

Ahasbai

Ein umgebender Bruder oder des Alters Bruder. Ein Sohn Maachats, einer von den Helden Davids, 2 Sam. 23, 34.

Ahasja

Des Herrn Angreifer. I) Ein Sohn des gottlosen Ahabs, der achte König in Israel.

Wird König, 1 Kön. 22, 40. 50. 2 Kön. 1, 1.

Regiert 2 Jahr, 1 Kon. 22,52. ist gottlos, v. 53.2 Kön. 1,16.

Fällt durchs Gitter, 2 Kon. 1, 2.

Will seine Knechte mit Josaphats Knechten lassen zu Schiffe fahren, 1 Kön. 22, 50.

Fragt Baal-Sebub in seiner Krankheit, 2 Kön. 1, 3. 16. Wird deswegen von Elias gestraft, ib. Schickt zweimal 50 Mann nach Elias, ib. v. 9.

Stirbt, v. 17.

II) Ein Sohn Jorams, des Königs in Juda. Der sechste König in Juda.

Wird König und regiert ein Jahr, 2 Kön. 8, 24. 25.

War gottlos, ib.

Von Jehu umgebracht, 2 Kön. 9, 27. 28. nebst 42 seiner Brüder, 2 Kön. 10, 13. 14.

Hinterließ seinen Sohn Joas, 1 Chr. 3, 11.

Ahastari

Ein Laufer oder Königl. Postreuter. Ein Sohn Ashurs von der Naera, 1 Chr. 4, 5. 6.

Ahasverus

§. 1. Ein Fürst der Erbschaft oder ein Fürst, welcher die Majestät hat. Mit diesem Namen Ahasverus, welcher bei den Juden sehr gewöhnlich war, hat es gleiche Bewandtniß, wie mit dem Namen Pharao bei den Egyptern, Abimelech bei den Philistern, Agag bei den Amalekitern, Cäsar und Augustus bei den Römern, und Kaiser bei den Deutschen, welche denen, die die Krone des Reichs tragen, zugeeignet werden. Und daher wird, Dan. 9, 1. des Darius Vater auch Ahasverus genannt.

§. 2. Dieser, von welchem hier die Rede ist, war ein gewaltiger König der Perser und Meder, ein Sohn des Darius, und wird sonst Xerxes genannt. Die Geschichte, so von ihm in der h. Schrift vorkommt, hat sich ohngefähr um das Jahr 483 vor Christi, unsers Heilandes Geburt zugetragen. Der Esr. 4, 6. erwähnte, ist Cambyses, Nachfolger des Cyrus.

Er hielt Residenz zu Sufa und hatte 127 Länder unter sich, Esth. 1, 1.

Machte seinen Fürsten und Knechten ein Mahl, das 180 Tage währte, v. 3. 4. v. 15.