Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

81

Aschenhaufen - Asor.

Aschenhaufen

Ein Ort am Brandopferaltar, dahin die Asche desselben nebst den Kröpfen und Federn der geschlachteten Vogel, ingleichen die Asche und der Schmutz von dem Leuchter und die Asche vom Rauchaltar gebracht, und hernach von einem Priester an eine reine Stätte hinausgetragen wurde, 3 Mos. 1,16. c. 6,10.

Aschenkuchen

Der auf heißer Asche oder Kohlen gebacken ist, 4 Mos. 11, 8.

Aschentopf

Ein irdenes Geschirr, worin die Asche gesammelt wurde, 2 Mos. 27, 3. c. 38, 3.

Asdod

Feuer der Liebe. Eine große Stadt der Philister zwischen Ascalon und Joppe, am Mittelmeer etwa sechs Meilen von Jerusalem.

Da haben die Enakim gewohnt, Jos. 11, 22.

Ist nachmals dem Stamm Juda zu Theil geworden, c. 15, 46.

Daselbst hatten die Philister den Dagon, 1 Sam. 5, 1.

Welchen GOtt wegen der Lade GOttes, als sie dahin gebracht wurde, zu Schanden machte, ib. v. 3. c. 6, 1.

Wird von Usia erobert, 2 Chr. 26, 6. und von den Assyrern, Esa. 20, 1. wie Amos, c. 1, 8. Zeph. 2, 4. Zach. 9, 6. Jer.

25, 20. prophezeit.

Von Judas Maccabäus, 1 Macc. 5, 68. und von Jonathas Maccabäus geplündert und verbrannt, c. 11, 4. 5.

Apostel Philippus hat daselbst das Evangelium gepredigt, A.G. 8, 40.

Asdoditer

Gleichsam Freunde des Feuers. Die Bürger von Asdod. Jos. 13, 3. Neh. 4, 7. Von diesen nahmen die Juden Weiber wider GOttes Befehl, und die Kinder redeten halb asdodisch. c. 13, 23. 24.

Aseka

Ein Siegelring. Eine Stadt der Amoriter.

Da schlug GOtt die Amoriter mit Hagel, Jos. 10, 10

Wird von den Kindern Juda eingenommen, c. 15, 35.

Nicht weit davon wurde Goliath erlegt, 1 Sam. 17, 1. 40.

Wurde von Rehabeam befestigt, 2 Chr. 11, 9.

Von Nebucadnezar zerstört, Jer. 34, 7.

Asel

Wegweiser. Ein Mark- oder Ruhestein, worauf sich die Reisenden zu setzen und auszuruhen Pflegen. Hinter dem sich David versteckte, als er mit Jonathan den Bund erneuerte, 1 Sam. 20, 19.

Asgad

Ein starkes Kriegsheer. Einer von den Häuptern in Israel nach der babylonischen Gefangenschaft, Esr. 2, 12. Neh. 7, 17.

Ashur

Weißes oder brennendes Feuer.

Ein Sohn Hezrons, 1 Chr. 2, 2l.

Hatte 2 Weiber, mit welchen «sieben Kinder zeugte, 1 Chr. 4,5.

Asia, Asien

Schleimicht oder kathig. Dieses Wort bezeichnet in der Sprache der Bibel, wie in der alten Welt, nur einen Theil des heutigen Asiens; - Vorderasien oder Kleinasten; (A.G. 2, 9. ist es der bis an Phrygien reichende westliche Küstenstrich, Mysien, Lydien und Carien.) Hier breiteten Paulus, Petrus und Johannes das Evangelium vorzüglich aus.

Aus Asien

Hatten eine Synagoge zu Jerusalem, A.G. 6, 9.

Hören GOttes Wort, c. 19, 10.

Erregen wider Paulus und seinen Mitgefährten einen Tumult, v. 28.

Welcher gestillt wird, v. 35.

Erregen zu Jerusalem einen Aufruhr wider Paulus, c. 21, 27. c. 24, 19.

Setzen Paulus bis auf den Tod zu, 2 Cor. 1, 8. Sind guten Theils zum christlichen Glauben bekehrt worden, A.G. 19, 10. 11. 1 Cor. 16, 19. 1 Petr. 1, 2.

In deren Kirchen durfte Paulus nicht predigen, A.G. 16, 6.

Denen hat Johannes seine Offenbarung zugeschrieben, Offb. 1, 4. 11.

Asiel

GOtt hat es gethan. I) Ein Vater Serajas aus dem Stamm Simeon, 1 Chr. 5, 35. II) Einer von dem Musikchore Davids, 1 Chr. 16, 20. 21.

Asima

Grundveste des Meeres. Ein Abgott derer von Hemath, welchen sie in der Gestalt eines bärtigen Bocks, Affens oder Widders verehrten, 2 Kön. 17, 30.

Asisa

Ein starker Held. Ein Sohn Sathus, schied sich nach der babylonischen Gefangenschaft von seinem Weibe, Esr. 10, 27.

Asmaveth

Ein starker Tod. I) Einer von den Helden Davids, 2 Sam. 23, 31. 1 Chr. 12, 33. II) Ein Sohn Joaddas, 1 Chr. 9, 36. c. 10, 42. III) Ein Sohn Adiels, der oberste Schatzmeister Davids, 1 Chr. 28, 25. IV) Ein Israelit, Esr. 2, 24. V) Der Name eines Orts, Neh. 12, 29.

Asmodi

Hat seinen Namen von Verderben und Verwüsten, und ist daher gleichbedeutend mit Abaddon und Apollyon, Offb. 9, 11. Es ist Tob. 3, 8. c. 6, 15. c. 8, 17. c. 12, 14. ein böser Geist, der nur aus sinnlicher Lust geschlossene Ehen störte, und durch Hülfe Raphaels vertrieben wurde.

Asna

Veränderung. I) Eine Stadt im Stamm Juda, Jos. 15, 33. 43. II) Eines Mannes Name, da es denn Verderbung bedeutet, Esr. 2, 50.

Asnaphar

Der Tod des Stiers. So wird König Assar-Haddon, oder nach Anderen Sennacherib, genannt, welcher Samaria mit fremden Völkern, die hernach Samariter genannt wurden, 2 Kön. 17, 24. besetzte, Esr. 4, 10.

Asnath

Verderben. Potipheras, des Priesters zu On, Tochter, welche Joseph, der Erzvater, zum Weibe nahm, und mit ihr Manasse und Ephraim zeugte. 1 Mos. 41, 45. 50. c. 46, 20.

Asnoth Thabor

Keusche Dhren. Eine Stadt in der Grenze des Stammes Naphthali, Jos. 19, 34.

Asor

Die Starke des Lichts oder ein Gürtel. Ein Sohn Eliakims und Vater Zadoks, einer von den Großeltern Christi, Matth. 1, 13. 14.