Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

184
Bleiben - Bleich.
Her Nath deS HVrrn bleibet ewiglich, Pf. 33, 11. Sprw.
19, 21.
GOtt, dein Stuhl bleibet immer und ewig, Ps. 45, 7. Klaget.
5, 19.
Und rein bleibest, wenn du gerichtet wirst, Pf. Si, S, (tadellos
erscheinst, wenn >u ein Gericht ergehen lässest.) GOtt wird hören und sie demüthigen, der allewege bleibet (der
von Anbeginn regieret), Pf. 55, 20.
Sein Name (des Messias) wird ewiglich bleiben, Ps. 72, 17. Du, HErr, bist der Höchste, und bleibest ewiglich, Ps. 92, 9. Du aber, HErr, bleibest ewiglich, und dein Gedächtniß sür und
für, Ps. 102, 13. 27. Du aber bleibest, wie du bist; und deine Jahre nehmen kein
Ende, Ps. 102, 28.
Christus bleibet ewiglich, Joh. 12, 34. Vergl. Ps. 110, 4. Und seine Gerechtigkeit bleibet ewiglich, Pf. m, 3. 2 Cor.
9, 9.
HErr, dein Wort bleibet ewiglich (so daß es nicht kann ge-ändert werden), Ps. 119, 89. Esa. 40, 8. i Petr. 1, 23. 25.
Aber mein Heil bleibet ewiglich, Esa. 51, 6. 6.
Es wird alle diese Königreiche zermalmen -; aber es wird ewiglich bleiben, Dan. 2, 44.
Glauben wir nicht, so bleibet er treu, 2 Tim. 2, 13. Vergl. 4 Mos. 23, 19.
Diefelbigen (Erde und Oimmel) werden vergehen, du aber wirst bleiben, Ebr. i, 11.
Dieser aber, darum, daß er bleibet ewiglich, hat er ein unvergängliches Priesterthum, Ebr. 7, 24.
§. 5. III) Beharren in einer Sache, beständig anshalten, steißig sein zn halten, Eph. 4, 3. sich nicht abwendig machen, durch Christinn, Eph. 3,17. alle Tugenden recht einwnrzeln lassen.
Henoch blieb in einem göttlichen Leben, i Mos. 5, 22.
Daß ich Israel an ihnen versuche, ob sie auf dem Wege des HErrn bleiben, daß sie darin wandeln, wie ihre Väter geblieben sind, oder nicht, Richt. 2, 22.
Bleibe fromm, und halte dich recht; denn solchen wirds zuletzt wohl gehen, Ps. 37, 37.
Mein Herz, bleibe rechtschaffen in deinen Rechten, Ps. 119, 80.
Auf daß du wandelst auf gutem Wege, und bleibest auf rechter Bahn, Sprw. 2, 20.
Ein verständiger Mann bleibet (bemüht sich beständig zu wan» deln) auf dem rechten Wege, Sprw. 15, 21.
Bleibe nicht in böfer Sache, Pred. 6, 3.
Welches (Leben) GOtt geben wird denen, so im Glauben stark und fest bleiben vor ihm, Tob. 2, 18.
Wer ist jemals verlassen, der in der Gottesfurcht geblieben ist? Sir. 2, 12.
Liebes Kind, bleibe gern im niedrigen Stande (Demuth), Sir. 3, 19.
Bleibe bei einerlei Nede, Sir. 5, 12.
Bleibe in GOttes Wort (Dnnd, anbefohlnem Stand), und übe dich darin, und beharre in deinem Beruf (laß dich nicht irren, wie die Gottlosen nach Wut trachten), Sir. 11, 20.
Vertraue GOtt und bleibe in deinem Veruf, Sir. 11, 21.
Bleibe deinem Freunde treu in seiner Armuth, Sir. 22, 28.
Bleibe in den Geboten, Sir. 28, 7.
Meine Kinder, wenns euch wohl gehet, so sehet zu, und bleibet in Gottesfurcht, Sir. 41, 17.
IEsuZ blieb über Nacht im Gebet, Luc. 6, 12.
So ihr bleiben werdet an meiner Rede, so seid ihr meine rechten Jünger, Joh. 6, 31.
Bleibet in meiner Liebe, Joh. 15, 9. 10. 11.
Ein Jeglicher bleibe in dem Beruf, darin er berufen ist, i Cor. 7, 20. 24.
Verflucht sei Jedermann, der nicht bleibet in alle dem, das geschrieben stehet in dem Buch des Gesetzes, daß ers thue, Gal. 3, 10.
So ihr anders bleibet im Glauben lc., Col. 1, 23.
Sie wird aber selig durch Kinderzeugen, so sie bleibet (bleiben, Mutter und Kinder) im Glauben, 1 Tim. 2, 15.
Das ist eine rechte Wittwe - und bleibet am Gebet, i Tim. 5, 5.
So Jemand anders lehret und bleibet nicht bei den heilsamen Worten unsers HErrn JEsu Christi:c., i Tim. 6, 3.
Du aber bleibe in dem, was du geleruet hast, 2 Tim. 3, 14.
Wer seinen Bruder liebet, der bleibet im Licht, und ist kein Aergerniß bei ihm, 1 Joh. 2, 10. (er stößt nicht an in dem Lauf seines Christenthum«.)
Wer übertritt, und bleibet nicht in der Lehre Christi, der hat keinen (gnädigen) GOtt. Wer in der Lehre Christi bleibet, der hat beide, den Vater und den Sohn, 2 Joh. 9.
Bleibet fest in der brüderlichen Liebe, Ebr. 13, i.
z. 6. IV) Von dem geistlichen Wohnen GOttes
in dem Herzen der Menschen, welches darin besteht,
daß diese an GOtt durch Glanbe, Liebe, Geonlo nno
offnung bleiben, nno sich nicht abwendig machen
assen, sondern beharren (Siehe Absterbe» nno Be-
harren z. 2.) bis ans Ende. Welche Seele ein-mal recht gelernet hat in fich selbst einzukehren, und GDttes Angesicht zu suchen, und die Ge-gcmvart GOttes in ihrem Inwendigen zu schmecken^ so weiß ich nicht, ob dieselbe Seele peinlicher und schmerzlicher achte, eine Zeitlang die Hölle zu lei-den; oder daß sie nach erkannter und empfundener Süßigkeit dieser heiligen Uebung wiederum aus-gehen wolle zur Unlust und Beschwerung der Welt und des Fleisches, und zur unersättlichen Begehrlichkeit und Unruhe der Sinne. Bernhardns.
Dennoch bleibe ich stets an dir, Ps. 73, 23.
Auf daß seine Gnade stets bei uns bleibe, und erlöse uns, so
lange wir leben, Sir. 50, 26. Wer mein Fleisch ifset, und trinket mein Blut, der bleibet in
mir, und ich in ihm, Joh. s, 56. Der Geist der Wahrheit - bleibet bei euch, und wird in euch
sein, Joh. 14, 17.
Bleibet in mir, und ich in euch, Joh. 15, 4. Wer in mir bleibet und ich in ihm, der bringet viel Frucht,
ib. v. 5.
Wer nicht in mir bleibet, der wird weggeworfen, ib. v. 6. So ihr in mir bleibet und meine Worte in euch bleiben, werdet
ihr bitten, was ihr wollet, und es wird ench widerfahren,
ib. v. 7. Wer da sagt, daß er in ihm bleibet, der soll auch < selbst aljo)
wandeln, gleich wie er gewandelt hat, 1 Joh. 2, 6. So bei euch bleibt, was ihr vom Anfang gehöret HM, so
werdet ihr anch (in und) bei dem Sohne und Kater bleiben,
1 Joh. 2, 24.
Wer in ihm bleibet, der sündiget nicht, 1 Joh. 3, 6. Wer aus GOtt geboren ist, der thut nicht Sünde (lebt nicht
in herrschenden Sünden, denn sem(GVttcs) Same (das le-
dendige Wort VWttts mit seiner Kraft, 1 Petr. 1, 23.)
bleibt bei ihm, 1 Joh. 3, 9. Wenn aber Jemand dieser Welt Güter hat und sieht seinen
Bruder darben, und schließt sein Herz vor ihm zu, wie bleibet die Liebe GOttes bei ihm? 1 Joh. 3, 17. Und wer seine Gebote hält, der bleibet in ihm, 1 Joh. 3, 24. So wir uns unter einander lieben, so bleibet GOtt in uns,
und seine Liebe völlig in uns, 1 Joh. 4, 12. Daran erkennen wir, daß wir in ihm bleiben, und er in uns,
daß er uns von seinem Geist gegeben hat, i Joh. 4, 13. Welcher nun bekennet, daß IEsus GOttes Sohn ist, in dem
bleibet GOtt, und er in GOtt, ib. v. 15. GOtt ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibet, der bleibet in
GOtt, und GOtt in ihm, ib. v. 16.
§. 7. V) So viel als beim Leben bleiben.
So ich will, daß er (vlim Leben) bleibe, was geht es dich an?
Joh. 21, 22. 23. Es ist nöthiger im Fleische zu bleiben, um euret willen, Phil. 1,
34. 25.
§. 8. Unter dem Zorn GDttcs; a) im Tode bleiben; b) d. i. nnter der Gewalt des Todes, des Tcnfels nno der Hölle, wohin die Kinder des Ten-fels verstoßen worden, gefangen liegen bleiben. Wer dem Sohne nicht glaubet - sondern der Zorn GOttcö
bleibet über ihm, Joh. 3, 36. Ein Mensch, der vom Wege der Klugheit irret, der wird bleiben
in der Todten Gemeine, Sprw. 2!, 16. (in der Helle, vgl.
c. 2, 18. > Wer den Bruder nicht liebet, der bleibet im Tode, i Joh.
3, 14. vgl. c. 2, ii. und i Joh. 3, 15.
Bleibend
S. Bleiben.
Dazu wirst du unter denselben Völkern kein bleibendes Wesen
haben, 5 Mos. 28, S5. Ihr wisset, daß ein Todtfchläger nicht hat das ewige Leben
bei ihm bleibend, 1 Joh. 3, 15. Als die ihr wisset, daß ihr bei euch selbst eine bessere und
bleibende Habe im Himmel habet, Ebr. 10, 34. Wir haben hier keine "bleibende Stadt, sondern die zukünftige
suchen wir, Ebr. 13, 14. vgl. Ps. 39, 13. 14.
Bleich
Blaß. 3 Mos. 13, 49. Wenn GOtt drohet, daß die Angesichter sollten bleich werden, so heißt es: sie sollen vor großer Angst nno Schrecken die Farbe verlieren, Ier. 30, 6. Joel 2, 6. Nah. 2,11.