Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

280
Edom - Egypter.
Da richtete Jacob eine Hütte auf, 1 Mos. 35, 21. Da brachten die Engel die Botschaft den Hirten von der Geburt Christi, Luc. 2, 8. Mich. 4, 3.
Edom
z. 1. Nöthlich. 1) Escms Zuname, welcher so genannt wurde, weil er röthlich war, 1 Mos. 36, 1.19. und weil er über das rothe Gericht dem ^a-cob seine Erstgeburt verkaufte, 1 Mos. 25, 30. Von ihm ist
§. 2. Das Land Mom, oder Idumäa, heißt auch Edomäa, Nabathäa, Vosra, Sur, Gebalene und Amalechitis. Gebalene heißt auch bisweilen der südlichste und gebirgigste Theil von Ionmäa. Es ist ein fruchtbares und reiches Land, zwischen Arabien, Iudäa und Phönicien; Oder-Cdom wurde dem Stamm Iuda, Nicder-Edom dem Stamm Si-meon zugetheilt, 1 Mos. 32, 3.
Die Fürsten Edoms erschraken, 2 Mos. 15, 15.
Edom wird er einnehmen, 4 Mos. 24, 18.
Hadad in Edom, SalomoZ Widersacher, 1 Kön. 11, 14.
Ganz Edom war David unterworfen, 2 Sam. 8, 14, i Kön.
11, 15. 16. Und es war kein König m Edom, 1 Kön. 22, 48. vergl. 2 Kön.
8, 20. (Es stand unter Äuda und hatte Ztatthalter.) Könige, die in Gdom regiert, i Chr. 1, 43 f. Moab ist mein Waschtöpfen; meinen Schuh strecke ich über Edom,
Ps. 60, 10. HErr, gedenke der Kinder Edoms am Tage Jerusalems, Ps.
137, 7. Edom und Moab werden ihre Hände gegen sie falten lfte wir-
den an Edom und Mond ihre Hände legen), Esa. II, 14, Und siehe, es tdns Schwert) wird hernieder fahren aus Edom
(die Christi und seiner Mnger Llnt vernolsrn), Esa. 34, 5. Wider Edom weifsagt Ier. c. 9, 26. c. 25, 21. c. 27, 3. c. 4N,
7. 17. 20. 22. Klaget. 4, 21. 22. Ezech. 25, 12. 13. 14.
c. 35, 15. c. 36, 5. AmoZ 1, 11. Obad. 1, 8. Mal. 1, 4. Egypten soll wüste werden, und Edom eine wüste Einöde
(nämlich alle Feinde der Kirche Christi), Joel 3, 24.
z. 3. Wenn Esaias Christum beschreiben will, wie er im Kampf und Sieg mit Vlut besprüht, dergleichen Farbe die Tranben in Edom hatten, erscheint, so gebraucht er Edom als Bild der Feinde des Volkes GOttes, und spricht:
Wer ist der, so von Edom kommt, mit röthlichen Kleidern von Bazra? c. 63, 1.
Edomiter
Deren ihr Vater ist Esau, 1 Mos. 36, 9. 43.
Heißen Israels Brüder, 4 Mos. 20, 14. 5 Mos. 23, 7. Vergönnen Israel nicht durch ihre Grenze zu ziehen, 4 Mos.
20, 21. c. 21, 4. Richt. 11, 17. 18. Werden vom Saul überfallen, i Sam. 14, 47. Doeg der Gdomiter, 1 Sam. 21, 7. c. 22, 9. 22. Ps. 52, 2. David machte sie unterthänig, 2 Sam. 8, 14. 1 Chr. 19, 13. Lehnen sich zu SalomoZ Zeiten wieder auf, 1 Kön. 11, 14. Fallen ab zur Zeit Iosaphats, 2 Kön. 9, 20. 2 Chr. 21, 9. Werden von Amazia geschlagen, 3 Kön. 14, 7. 3 Chr. 25, n.
Pf. S0, 2.
Kriegen wider die Juden, 2 Chr. 28, 17. Von Israel geschlagen, i Macc. S, 3. 2 Macc. 10, 16. 17.
Edomitisch
Edomitische Weiber liebte Salomo, 1 Kön. 11, i.
Edrei
Meine Starke. I) Eine Stadt im Lande Gi-lead, Ogs Residenz, 4 Mos. 21, 33. 5 Mos. 1, 4. c. 3, 1.' Ios. 12, 4. c. 13, 12. II) Eine Stadt im Stamm Naphthali, Ios. 19, 37.
Egen
§. 1. War ein Werkzeug, nach Art der Feilen eingerichtet, womit man das Getreide, worüber es hingezogen wurde, auszuhülsen Pflegte, Es. 28, 27.
§. 2. Wenn GOtt Israels Sicherheit im Wohlsein bei des Landes Fruchtbarkeit durch eine harte
Behandlung strafen, uno tyre Halsstarrigkeit bändigen will, daß sie in saurer Dienstbarkeit ihre Nahrung kümmerlich suchen sollen, so spricht er: Iuda soll pflügen, und Jacob egen, Hos. 10, 11.
Egla
Wagen oder Kugeln. Eine von Davids Weibern, 2 Sam. 3, 5. 1 Chr. 3, 3.
Eglaim
Ein Meertröpftein. Eine Stadt in der Moabi-ter Grenze, Esa. 15, 8.
Eglon
Ein Wagen. I) Eine Stadt im Stamm Inda, drei Meilen von Jerusalem, Ios. 10, 36. 34. c. 12, 12. II) der Moabitcr König, Nicht. 3, 12.
Ihm dienete Israel 18 Jahr, ib. v. 14. Von Chnd erstochen, ib. v. 21.
Egypten
§. 1. Eine Landschaft in Africa, von 250 Meilen im Umkreis, welche mit an Asien grenzt. Sie ist sehr fruchtbar, besonders durch die Ueberschwemmung deS Nils. Ehedem hieß sie Mizraim, von dem Sohn Chams, welcher sür den Stammvater der Egypter ausgegeben wird; das Land Cham. Ps. 105, 23. 27. und die Hütten Ham, Ps. 78, 51. den Namen Aegypten hat sie von ihrem Besitzer, dem Aeayp-NW, einem Sohn des Belus, erhalten. Abraham zog hinab in Egyvten wegen der Theurung, i Mos.
12, 10. zieht wieder herauf, c. 13, i. Ifaac sollte nicht wegen Theurung in Egypten ziehen, l Mos.
26, 2.
Joseph ward in Egypten verkauft, i Mos. 37, 27. 28. 36.
c. 39, 1. A.G. 7, 9. mutzte daselbst viel ausstehen, ward
aber endlich über ganz Egypten gesetzt, 1 Mos. 41, 39. 40.
41 ff. c. 42, s. c. 45, 6. Weish. 10, 14. Jacob zieht mit seinem ganzen Hause dahin, c. 4L, 2 f. A.G.
7, 15. bekommt ein Gut, c. 47, 11. Plagt die Israeliten sehr, 2 Mos. 1-8, 15. Wird von GOtt mit vielen Plagen heimgesucht, 2Mos.c.7-ii.
Ps. 135, 9.
Israel wird ausgeführet mit 600,000 Mann, 2 Mos. 12. 37. 51. , 4 Mos. 33, 1. 5 Mos. 16, 1. Hos. 12, 14. Mich. 6, 4.
Ebr. 3, 16. A.G. 13, 17. Ebr. 8, 9. Heißt der Israeliten Diensthaus, 2 Mos. 20, 2. ein eiserner
Ofen, 5 Mos. 4, 20. Israel will wieder dahin ziehen, 2 Mos. 14, ii. c. io, 3.
c. 17, 3. 4 Mos. 11, S. c. 14, 4. c. 20, 3. 4. GOtt drohet, sie wieder in Egypten zn führen, 5 Mos. 28, 68. Wird von: babylonischen Könige eingenommen. 2 Kon. 34, 7.
Ier. 46, 2. abermals bekriegt, 1 Macc. 1, 17. Dawider ist geweiffagt Esa. 19, 1 ff. c. 20, 3. Ier. 43, ,,.
c. 44, 30. c. 46, 2. Gzech. 29, 2. c. 30, 1 f. c. 31, 2 ff.
c. 32, 2 ff. Joel 3, 24. Zach. 10, 11 :c. Vor ihren Vätern that er Wunder in Egyptenland, Ps. 78, 12. Joseph flieht mit dem Kindlein JEsu in Egypten, Matth.
2, 13. Moses achtete die Schmach Christi für größern Reichthum, als
die Schätze Egyvtens, Ebr. 11, 26.
z. 2. Hos. 11, 1. ich rief Israel aus Egypten,
vergl. Matth. 2, 15. ist ein Realparallettsmus. Christi Schicksal war in des Volkes Schicksal vorgebildet.
§. 3. Geistlicher Weise wird das römische Babylon Egypten genannt, Offb. 11, 8. welches das Thier beherrscht, die wahre Kirche mit Gewalt unterdrückt, und die größten Irrthümer, z. V. Abgötterei, Aberglauben :c. wie die Ggypter hegt, und also Christum geistlicher Weise kreuzigt.
Egypter
Waren zwar in verschiedenen Wissenschaften erfahren, s. 1 Mos. 41, 8. 24. 2 Mos. 7, 11. 1 Kön. 4, 30. Efa. 19, 3. 11. 12. aber sehr abgöttische.