Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

89t
Segub ? Sehen.
Durch dies Gebet und die Wiederholung der Einsetzungsworte wird GOtt ersucht, daß er die von seinem Sohn gestiftete Ordnung wolle kräftig lassen sein, und daß also mit dem Brod sein Leib, mit dem Wein sein Blut möge ausgetheilt und empfangen werden. (S. Gemeinschaft §. 3.)
z. 10. Fluchen, lästern; gleichsam von GOtt und seiner Furcht Abschied nehmen, 1 Kon. 21, 10. 13. Hiob 1, 5.
Recke deine Sand aus ? was gilts? er wird dich ins Angesicht
segnen, Hiob 1, 11. Ja segne GOtt und stirb, ib. c. 2, 9.
Segub
Erhöht, a) Ein Sohn Hiels, 1 Kön. 16, 34. b) Ein Sohn Hezrons, 1 Chr. 2, 21.
Sehen, s. Schauen
z. 1. ^.) Von GOtt drückt es aus I) seiue allwissende Erkenntniß, Ps. 139, 3. Ier. 16, 17. c. 20, 12.
Da sahe GOtt auf Erden, und siehe, sie war verderbt, 1 Mos.
6. 12.
Ich sehe, daß es ein halsstarriges Volk ist, 2 Mos. 32, 9. Er siehet die Untugend, und sollte es nicht merken? Hiob
11, 11.
Seine Augen sehen auf eines Jeglichen Weg, Hiob 34, 21. Er siehet unter allen Himmeln, Hiob 37, 3. Von seinem festen Thron siehet er auf Alle, die auf Erden
wohnen, Ps. 33, 14. Der HErr siehet es nicht, und der GOtt Jacobs achtet es nicht,
Ps. 94, 7. Der das Auge gemacht hat, sollte der nicht sehen? Ps.
94, 9.
Und siehet Alles, Sir. 15, 19. c. 23, 28. Der in das Verborgene siehet, Matth. 6, 4. Da aber IEsuZ ihre Gedanken sahe, Matth. 9, 4.
z. 2. II) Wenn er etwas gut heißt, und sein Wohlgefallen darüber bezeugt. Und GOtt sahe, daß das Licht gut war, 1 Mos. 1, 4. 10. HErr, deine Augen sehen nach dem Glauben, Ier. 5, 3. Meine Augen sehen nach den Treuen im Lande, Pf. 101, 6.
§. 3. III) Seine väterliche Fürsorge und allweise Regierung. Du, GOtt, siehest mich (du bist mein GOtt der Vorsehung),
i Mos. 16, 13. Der HErr siehet (auf dem Berge wird der HErr seine Vorsehung
beweisen), 1 Mos. 22, 14. Siehe, des HGrrn Auge siehet auf die, fo ihn fürchten, Pf.
33, 18. Sir. IS, 20. Die Augen des HErrn sehen auf die Gerechten, Pf. 34, 16.
i Petr. 3, 12.
z. 4. IV) Seine Erbarmung, väterliche Huld und Hülfe. V) Zorn, Rache und Straft.
4) 1 Mos. 29, 31.
Ich habe gesehen das Elend meines Volks in Egypten, 2 Mos.
3, 7.
Und der HErr siehet vom Himmel auf Erden (d«r Kirche Net-
luny zu schassen), Ps. 102, 20. Siehe mein Elend und errette mich, Pf. 119, 153. HErr, thue deine Augen auf und siehe doch, Efa. 37, 1?. Und er siehet, daß Niemand da ist, und verwundert sich, daß
Niemand sie vertritt, Esa. 59, 16. 3) Der HErr sehe auf euch, und richte es, 2 Mos. 5, 21. Der HErr wird es fehen und suchen, 2 Chr. 24, 22.
§. 5. V) Von Menschen I) mit leiblichen Augen sehen.
2 Mos. 4, 14. 2 Sam. 16, 21. 1 Joh. 1, 1.
Ich habe GOtt von Angesicht (vor Äugen) gesehen, und meine
Seele ist genesen, 1 Mos. 32, 30. Mein Angesicht lannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird
lebcn. der mich siehet, 2 Mos. 33, 20. Es gehet nicht, wie ein Mensch siehet/ ein Mensch siehet, was
vor Augen ist, 1 Sam. 16, 7. Das Auge siehet sich nimmer satt, Pred. 1, 8. Niemand hat GOtt je gesehen, Joh. i, 19. c. 6, 46. 1 Joh.
4, 12.
Wir reden, was wir wissen, und zeugen, was wir gesehen haben, Joh. 3, 11.
Abraham warb froh, daß er meinen Tag sehen (erlebe») sollte,
Joh. 6, 5«. (S. Tag.) Ueber ein
ein Kleines wird mich die Welt nicht mehr sehen, Joh.
14, 19. Ueber ein Kleines, so werdet ihr mich nicht sehen lc., Joh.
iß, 16. 19. Selig sind, die nicht sehen, und doch glauben, Joh. 20, 29.
i Petr. i, 8.
Siehe, ich sehe den Himmel offen, AG. 7, 55. Das kein Auge gefehen hat, und kein Ohr gehöret hat, i Cor.
2, 9.
z. 6. II) Etwas genau sehen, 1 Mos. 31, 5. 2 Mos. 1, 16. Mal. 3, 18.
Siehe, wie die Augen der Knechte auf die Hände ihrer Herren
sehen; ? also fehen ,c., Ps. 123, 2. Zachäus begehrte IEsum zu sehen, Luc. 19, 3. HErr, wir wollten IEsum gerne sehen, Joh. 12, 21.
z. 7. III) Mit Vergnügen (Schadenfreude*) etwas sehen, IV) mit Verdruß, 1 Mos. 44, 34. Ich will hin und ihn sehen, ehe ich sterbe, 1 Mos. 45, 28. Und werde in meinem Fleische GOtt sehen ic., Hiob 19, 26. Meine Augen werden den König (Messias) sehen in seiner
Schöne, Esa. 33, 17.
Daß ich meine Lust an seiner Gnade sehe, Mich. 7, 9. * Sie aber schauen und sehen ihre Lust an mir, Ps. 22, 18. Da, da, das sehen wir gerne, Pf. 35, 21.
4) Meine Feindin wird es sehen müssen und mit aller Schande bestehen, Mich. 7, 10.
§. 8. V) Ausehen, VI) Hineinschanen, 1Sam.6, 19.
5) Die mich sehen, spotten meiner, Pf. 22, 6.
z. 9. VII) Hören, vernehmen, Ier. 33, 24. VIII) empfinden, Pred. 8, 16. Ier. 42, 14. c. 44,17.
6) Schmecket und sehet, wie freundlich der HErr ist, Ps. 34, 9. Wo ist Jemand, der da lebet, und den Tod nicht sehe? Pf.
89, 49. Schwert und Hunger werden wir nicht sehen, Ier. 5, 12.
z. 10. IX) Aus der Erfahrung iuue werden, Esa. 30, 30.
Sehet ihr nun, daß ich es allein bin, und ist kein GOtt neben
mir? 5 Mos. 32, 39.
Ich will sie Wunder sehen lassen, Mich. 7, 15. Lasset euer Licht leuchten vor den Leuten, daß sie eure gute
Werke sehen, Matth. b, 16.
z. 11. X) Mit den Augen deS Gemüths erkennen, 1 Kön. 10, 4. verstehen; mit Ueberzeugung und gläubig.
Oeffne mir dir Augen, daß ich sehe die Wunder an deinem Gesetz, Ps. 119, 18. Höret, ihr Tauben, und schauet her, ihr Blinden (die ihrs bisher
gewesen), daß ihr sehet, Esa. 42, 18. Daß die Heiden sehen deine Gerechtigkeit, Esa. 62, 2. Habet Augen und sehet nicht, Marc. 6, 18. Selig sind eure Augen, daß sie (gläubig) sehen (Luc. 10, 23.) ?
viele Propheten und Gerechten haben begehret zu sehen, was
ihr sehet. Matth. 13, 16. 17. Daß sie es saus eigener Trägheit) nicht sehen, ob sie es schon
sehen, Luc. 8, 10. Das ist aber der Wille deß, der mich gesandt hat, daß, wer den
Sohn siehet, und glaubet an ihn, habe das ewige Leben,
Joh. «, 40. Und wer mich siehet, der siehet den, der mich gesandt hat, Joh.
12, 45. Da siehest du (mit Ueberzeugung), daß der Glaube mit gewirket
hat, Iac. 2, 22. (S. Glaube §. 15.)
z. 12. XI) Iu Ueberlegung ziehen, Esa. 5,12. XII) um etwas besorgt sein.
Moses sahe seiner Brüder Last, 2 Mos. 2, 11.
Da wandte ich mich, zu sehen die Weisheit, Pred. 2, 12.
12) Nun sehe Pharao nach einem verständigen und weisen
Mann, 1 Mos. 41, 33. Sie sind kühn mit ihren bösen Anschlägen ? und sprechen, wer
kann sie sehen? Ps. 64, 6. Ein Jeglicher sehe nicht auf das Seine, sondern auf das, das
des Andern ist, Phil. 2, 4.
z. 13. XIII) Vorher sehen, im prophetischen Geist, Gsa. 1, 1. c. 2, 1. Amos 1, 1.
Der Witzige siehet das Unglück, und verbirgt sich, Sprw. 22, 3.
c. 27, 12. Sondern fagen zu den Sehern: Ihr sollt nicht fehen, Efa.
30, 10. Die Wahriag.er sehen eitel Lüge, Zach. 10, 2.