Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

1056
Verstricken ? Versuchung.
Und will Einen mit dem (an den) Andern, die Väter sammt den Kindern verstreuen (nn- und zerstoßen), Ier. 13, 14.
Wer nicht mit mir sammelt, der verstreuet (hindert mem werk, die Gemeinschaft der Seele»), Matth. 12, 30. Luc. 11, 23.
Verstricken
Gottlose werden, wie wilde Thiere im Netz gefangen, Esa. 8, 15. c. 28,13. Der Gottlose ist verstrickt (uerwiclielt, u,ie in einer Schlinge) in
dem Wert seiner Hände, durch das Wort, Ps. 9, 17. Wenn ein Böser sündiget, verstrickt er sich selbst, Sprw.
26, 6.
Verstummen
Zeichen der Schani, wo man getroffen in seinem Gewissen seine Schuld nicht leugnen kann, Matth. 22, 12. Vom Meer, wenn es nicht mehr wüthen soll, Marc. 4, 39.
Verstummen müssen falsche Mäuler, Ps. 31, 19. Ich bin verstummet und still, Pf. 39, 3. (S. Schweigen §. 2.)
Verstürzt
Bestürzt, Esa. 29, 9. Ier. 4, 9. A.G. 2, 6.
Versuchen
z. 1. a) Die Menschen 1) von GMi wmn er
ihren Glauben, Gehorsam, Geduld und Gottesfurcht prüft, und gewisse Kennzeichen davon zu geben Gelegenheit oder Befehl giebt, damit solche vor andern und ihnen selbst offenbar werden mögen.
Z. B. den Abraham, 1 Mos. 22, 1. Ebr. II, 17. die Isracli-ten, 2 Mos. 15, 25. c. IS, 4. c. 20, 20. 5 Mos. 6, 2. Nicht. 2, 22. c. 3, 1. 4.
Denn der HErr,.euer GOtt, versucht euch, daß er erfahre, ob ihr ihn von ganzem Herzen und von ganzer Seele lieb habt, b Mos. 13, 3.
Er versuche mich, so will ich erfunden werden, wie das Gold, Hiob 23, 10.
Mein Vater, laß Hiob versucht werden bis an sein Ende, Hiob 34, 36.
Prüfe mich, HErr, und versuche mich; läutere meine Nieren und mein Herz, Ps. 26, 2.
GOtt, du hast uns versuchet und geläutert, wie das Silber geläutert wird, Ps. 66, 10.
Sie werden ein wenig gestäupet, aber viel Gutes wird ihnen widerfahren: denn GOtt versucht sie, und findet sie, daß sie seiner werth sind, WeiZH. 3, 5.
z. 2. 2) Vom Teufel; 3) von ihrer eigenen Lust werden sie zum Bösen gereizt.
Auf daß euch der Satan nicht versuche, um eurer Unkeuschheit
willen, 1 Cor. ?, 5. Siehe auf dich selbst, daß du nicht auch versuchet werdest,
Gal. 6, i. Sondern ein Jeglicher wird versucht, wenn er von seiner eigenen
Lust gereizet und gelocket wird, Iac. i, 14.
§.<3. b) GOtt von den Menschen, wenn diese aus Mißtranen und Reizungen des Fleisches GOttes Wort, seine Verheißungen, Befehle, Drohnugeu, Güte, Allmacht und Allwissenheit in Zweifel ziehen, und freventlich Beweis davon verlangen; ja ihm deßhalb mit Murren Zeit, Art und Weise vorzuschreiben sich unterstchen. Es geschieht 1) durch freches Sündigen, wo man es darauf ankommen läßt, ob GOtt strafen werde. 2) Durch tollkühnes, ehrgeiziges, sich in Gefahren wagen ohne Beruf, wo man auf GOttes Schutz hofft.
Und alle die Männer, die ? mich nun zehnmal versuchet, und
meiner Stimme nicht gehorchet haben, derer soll keiner das
Land sehen ic., 4 Mos. 14, 22. 23. Ihr sollt den HErrn, euren GOtt, nicht versuchen, wie ihr ihn
versuchtet zu Mafsa, 5Mos. 6, 10. c. 33, 8. 2 Mos. 17, 2. 7.
Ps. 61, 8. Pf. 95, 9. Ps. 106, 14. Sie versuchten GOtt immer wieder, und meisterten den Heiligen
in Israel, Ps. 78, 41. 56. Ich wills nicht fordern, daß ich den HErrn nicht versuche, Esa.
7, 12. Die Gottlosen nehmen zu, sie versuchen GOtt, und gehet ihnen
Alles wohl hinaus, Mal. 3, 15. Wer seid ihr, die ihr GOtt versuchet, Jud. S, 10.
Er läßt sich finden von denen, die ihn nicht versuchen, NieiZH.
1, 2.
Willst du GOtt dienen, so laß dirs einen Ernst sein, auf daß
du GOtt nicht versuchest, Sir. 18, 23. Da mich eure Väter versuchten, sie prüften mich, und sahen
meine Werke vierzig Jahre lang, Ebr. 3, 9.
§. 4. c) Christus 1) vom Teufel 40 Tage und 40 Nächte, Luc. 4, 2. Matth. 4, 1. 7. Marc. 1,13. da er den Gottmenschen zum Mißtrauen, Abfall von GOtt, M- Hoffart, Geiz :c. zu verleiten sich unterstanden; 2) von Menschen, theils da sie ihn durch listige Fragen, theils seine Allmacht und Gerechtigkeit auf die Probe stellten.
Von Pharisäern: er soll ein Zeichen vom Himmel sehen lassen, Matth. iß, 1. Marc. 8, 11. wegen der Ehescheidung, Matth. 39, 3. Marc. 10, 2. die Schriftgelehrten wegen des vornehmsten Gebots, Matth. 22, 35.
Ihr Heuchler, was versuchet ihr mich (wegen des ZinsgrlllchenZ) ? Marc. 12, 15.
Lasset uns aber Christum nicht versuchen, wie Etliche von Jenen ihn versuchten, und wurden von den Schlangen umgebracht, 1 Cor. 10, 9. 4 Mos. 21, 5. 6. Pf. 73, 18.
§. 5. Christus hat alle Arten der Anfechtung und des Leidens ausgestanden, und ist ein wohlbewährter Hoherftriester. lentatio laoit tkooloSum.
Denn darinnen er gelitten hat, und versucht ist, kann er helfen denen, die versucht werden, Ebr. 2, 16. c. 4, 15.
§. 6. d) Der heilige Geift, wenn seine Allwissenheit boshaft auf die Probe gestellt wird.
Warum seid ihr denn Eins geworden, zu versuchen den Geist des HErrn? A.G. 5, 9.
§. 7. e) Der Mensch sich selbst. sS. Prüfen z. 6.) 2 Cor. 13, 5.
§. 8. Sonst heißt es auf alle Art und Weise probiren, ob es sich will thun lassen oder nicht. * Eines Weisheit erforschen, 1 Kön. 10, 1. Eine Sache prüfen und untersuchen, ob sie gut oder böse, 2Cor. 8, 8. Offb. 2, 2.**
* 1 Sam. 17, 39. Dan. I, 12. A.G. 9, 26. Ebr. 11, 29. "*Und dieselben lasse man zuvor versuchen (prüfen), darnach lasse mau sie dienen, 1 Tim. 3, 10.
Versucher
z. 1. Der Teufel, M"tth. 4, 3. hat das Sichten, Luc. 22, 31. stets als seix Handwerk getriebeu, und hört nicht auf, die Frommen zu ängstigen und zu verführen.
Auf daß nicht euch vielleicht versuchet hatte der Versucher, und unsere Arbeit vergeblich würde, i Theff. 3, ö.
z. 2. GM reizt Niemanden zur Sünde; cr prüft aber die Menschen.
Niemand sage, wenn er versucht (zum Bösen gereizt) wird, daß er von GOtt versuchet werde; denn GOtt ist nicht ein Versucher zum Bösen, er versucht Niemand, Iac. i, 13.
Versuchung, s. Versuchen
z. 1. GOttes Proben seiner Allmächt, 5 Mos. 4, 34. c. 7, 19. c. 29, 3. seines Zorns, Weish. 18, 25. Wenn ihn aber die Menschen versuchen, Ebr. 3, 8. so bekommt er vor solchem Frevel einen Ekcl, ib. v. 10.
§. 2. GOtt versucht den Menschen zum Guten, Iac. 1, 13. zwar nicht um seiuet willen; denn er weiß, was in dem Menschen ist, A.G. 1, 24. Ps. 139, 2. sondern damit ihr Glaube, Gehorsam, Geduld :c. vor Andern offenbar werden möge. Seine Kinder halten ihrem Vater stille, weil sie überzeugt, a) daß er getreu * und daß es ihnen ö) zum Besten gereiche, Rom. 8, 28. und erwarten den fröhlichen Ausgang.
*Es hat euch noch keine, denn menschliche Versuchung betreten; aber GOtt ist getreu, der euch nicht läßt versuchen über euer Vermögen, fondern macht, daß die Versuchung so ein Ende gewinne, daß ihr es könnet ertragen, i Cor. 10, 13,