Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

Wüste ? Zachanas.
1113
Wüste
1. Die Erde war wüste unb leer, 1 Mos. 1,2. einer ungeformten Masse ähnlich, ohne regelmäßige Ordnnng und Einrichtung; ohne Gewächse und lebendige Geschöpfe. Siehe, euer Haus (Stadt und Tempel) soll euch wüste gelassen
werden, Matth. 23, 38. Ein jeglich Reich, so es mit ihm selbst uneinZ wird, das wirb
wüste, Luc. ii, 17.
z. 2. Wüsten sind a) nnangebante Gegenden, Ier. 2, 2. wo keine Stadt und Dorf; aber Weide fürs Vieh ist, 2 Mos. 3,1. Joel 1, 19. b) wo hier und da noch eine Stadt und Dorf, Ios. 15, 61. 1. Esa. 42,11.
Z. B. Sin, 2 Mos. ie, i. Paran, 4 Mos. 13,1. Siph, i Sam.
23, 24. Engeddi, c. 24, 2. Israel zog durch die Wüste, 5 Mos. 1, 19. Warum hast du die wenigen Schafe dort in der Wüste verlassen?
1 Sam. 17, 26. Daß es regnet aufs Land, da Niemand ist, in der Wüste, da
lein Mensch ist, Hiob 38, 26.
Wo ist der HErr ?, der uns leitete in der Wüste, Ier. 2, 6. b) IEsus warb vom Geiste in die Wüste geführet, Matth.
4, 1.
Die Stimme des HErrn erreaet die Wüste; die Stimme des
HErrn erreget die Wüste Kades, Ps. 29. 9. Ss ist eine Stimme eines Predigers in der Wüste, Esa. 40, 3.
Matth. 3, 3.
z. 3. Von dem Bock, der in die Wüste geschickt wnrde, 3 Mos. 16, 21. 22. geben die Juden vor, man habe ihn über einen jähen Felsen herunter gestürzt, daß er Hals und Bein gebrochen.
§. 4. c) Ein Ort, wo man in einem elenden und jämmerlichen Znstande leben muß, 5 Mos. 32, 10. Hos. 2, 14. die babylonische Gefangenschaft, Ier. 31, 2. Daher zur Wüste machen so viel als Alles verheeren und in einen elenden Zustand versetzen.
3 Mos. 26, 31. Ier. 6, 8. Ezech. 30< ?. c. 35, 7.
Darum will ich dich um deiner Sünde willen wüste machen,
Mich. 6, 13. 16.
§. 5. d) Das Heioenthum, welches gleichsam als in einer Wüste die Seelenspeise nicht hat, Hohel. 8,5. Esa. 35, 1.6. c. 41, 18.19. c. 43, 19. 20. Vor ihm werden sich neigen die in der Wüste, Ps. 72, 9.
Wüstung
a) Verwüstete Oerter, Esa. 24,12. b) Ein Bild der heidnischen und abgöttischen Völker, Esa. 62, 4. l,) Sie werden die alten Wüstungen bauen, und was vor Zeiten zerstöret ist, aufbringen, Efa. 61, 4.
Wüthen, Wüthig
z. 1. a) Vom Meer, welches mit Geräusch die Wellen wirft, Ion. 1, 15. Weish. 5, 23. b) Von Menschen, welche alle Liebe und Barmherzigkeit ausgezogen und ihre Begierde zu schaden nicht bändigen lassen, Esa. 14, 6. c. 25, 4. Wenn gleich das Meer wüthet und wallet, Pf. 46, 4. Ja wie große Wasser wüthen, so werden die Leute wüthen, Esa.
17, 13. -
b) Ihr Wüthen ist gleich wie das Wüthen einer Schlange, Ps.
58, 5. Wenn Menschen wider dich wüthen, so legst du Ehre ein, Ps.
76, ii.
§. 2. c) Vom Zorn und zwar vom heftigen Zorn GOttes, * 4 Mos. 18, 5. Ps. 78, 49.
Zorn ist ein wüthiges (gr<mfnmts) Ding, Sprw. 27, 4.
* Ob Ein Mann gcsündiget hat, willst du darum über die
ganze Gemeine wüthen? 4 Mos. 16, 22. DaZ Wüthen ist vom HErrn ausgegangen, ib. v. 46.
Wüthrich
Diesen Titel führt der Verfolger Pharao, Esa. 51, 13. Sei nicht ? ein Wüthrich gegen dein Gesinde, Sir. 4, 34.
A
Gastfrei.
AetNUs rechte und Fremdlinge liebhabende GOtt jein sollte,
Ein Zuname Jupiters, welcher der 2 Macc. 6, 2.
V
Bftp
Ein niedriges Gesträuch, Gewächs, daö an dem Mauerwerk am besten fortkommt. Es sieht fast wie Rosmarin aus, 1 Kön. 4, 33. Die dreierlei Be-sprenqnngen, * wobei er gebrancht wurde, sind ein Vorbild auf Christi Blut, welches für die gauze Welt vergossen, und Alle, die sich damit besprengen,
von Sünden reinigt. ** Er galt in der alten Welt für ein Reinigungsmittel, sowohl um den Körper von verdorbenen Flüssigkeiten zu reinigen, als cluch die Hant zu verbessern. Bahr, II. 503. 504.
* 2 Mos. 12, 22. 3 Mos. 14, 4. 4 Mos. 19, 6. 18. Sie fülleten einen Schwamm mit Efsig, und legten ihn um einen Isop, und hielten es ihm dar zum Munde, Joh.
19, 29.
** Entsündig« mich mit Ysop, daß ich rein werde. Ps. 51, 9.
Habulon, s. Sebulon ^ und Tempel gelobtet wurde, Matll). 23, 35.
Iojada hat entweder zwei Namen gehabt, oder der
Aackariaö V"i" Iojadas hat Ahias geheißen, und sein Enkel
Ou«/n"ny VarachiaS, ein Sohn Ahias. b) Ein Priester von
z. 1. Des HErrn Gedächtniß, a) Ein Sohn der Ordnung Abjas, Lnc. 1, 5. Der Vater Johannes
Iojadas, 2 Chr. 24, 20. welcher zwischen dem Al- des Täufers. Büchner'S Hand-Cvncord. ^^