Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

1120
Zerrüttet ? Zerstöre».
Wer einem bösen (tramigen) Herzen Lieder singet, das ist wie
ein zerrissenes (zierliche», mellticht Sommerkleid) Kleid im
Winter, Sprw. 25, 20. Ach, daß du den Himmel zerrissest, und führest herab (dich
zur Geschiimlmn der lllnalnuliiaen nuf eine gewaltige und äugen»
Mine Weife nsscnbnttest)! Gsa. 64. 1.
z. 2. Die Oande ^ a) die Freiheit wieder herstellen, Ier. 30, 8. Nah. 1, 13. b) den Gehorsam versagen.
n) Du hast meine Bande zerrissen, Ps. 116, 16. Der Strick ist zerrissen und wir sind los, Ps. 124, 7. l>) Lasset uns zerreißen ihre Bande, und von uns wersen ihre
Seile, Ps. 2, 3.
Es ist Zeit, daß der HErr dazu thue (dnß man dem HErrn diene); sie haben dein Gesetz zerrissen (sie wollen es, wenn es 1,ei ihnen stände, yar zernichten), Ps. 119, 126.» Du hast immerdar dein Joch zerbrochen, und deine Bande zerrissen, Ier. 2, 20. c. 5, 5.
§. 3. Die Herzen. S. Zerbrechen §. 4.
Zerreißet eure Herzen und nicht eure Kleider, und kehret euch zu dem HErrn, eurem GOtt, Joel 2, 13.
§. 4. Von GDtt, seinen heftigen Zorn anzn-zeigen. Er wird mit einem Löwen verglichen. Ich, ich zerreiße sie und gehe davon, Hof. 5, 14. Er hat uns zerrissen, er wird uns auch heilen, Hof. 6, 1.
Zerrüttet
Ans seinem Stand und Wesen verseht und verderbt, 1 Tim. 6, 5. 2 Tim. 3, 8. Leute, die mit Irrthümern angesteckt, das Licht der Wahrheit nicht fthen, den wahren Glanben anfechten und Andere von der Wahrheit abziehen wollen.
Zerscheitern
a) Verwunden und geschwind todten, wie ein Weber den Faden abreißt, Hiob 6, 9. b) Gänzlich verderben, Ier. 51, 21. c) Mitten von einander zerschneiden, d. i. erschrecklich strafen, Matth. 24, 51.
Zerschellen
In Stücke zerfallen, Matth. 21, 44. S. Zer-malmen. Heile ihre (der Erde) Brüche, die so zerschellet ist (denn ste
wankt, als ot> sie fallen wollte), Ps. 60, 4.
Zerschlagen
§. 1. a) Etwas in Stücke zerschmeißen.
Moses das Kalb, 5 Mos. 9, 21. Gideon mit den Seinen die Kruge, Richt. 7, 19.
z. 2. b) Von gewaltsamer Verletzung und gänzlichem Untergange; c) schwerer und harter Bedrückung; d) ausspannen und martern, Ebr. 11, 35. t,) HErr, deine rechte Hand hat die Feinde zerschlagen, 2 Mos.
15, 6.
Zerschlage den Nucken derer, die sich wider ihn auflehnen, 5 Mos. 33, ii.
Daß GOtt ansinge und zerschlüge mich, Hiob e, 9.
Du sollst sie mit einem eisernen Scepter zerschlagen, wie Töpfe sollst du sie zerschmeißen (mit seinem Wart, und die Widerspenstigen mit Strnfe>, Ps. L, 9.
Du zerschlägst die Köpfe der Wallsische, Pf. 74, 14. eiserne Riegel, Ps. 107, 16.
HGrr, sie zerschlagen dein Volk, Ps. 94, 5.
Wie gehet es zu, daß der Hammer der Welt ? zerschlagen ist? Ier. 50, 23.
c) Der Feind ? zerschlägt mein Leben zu Boden, Pf. 143, 3.
Er ist um ? unserer Sünde willen zerschlagen, Esa. 53, 5. 10.
Zerschlage sie zwiefach, Ier. 17, 18.
Er hat mein Gebein zerschlagen. Klaget. 3, 4.
§. 3. e) Von den Schrecken des Gewissens, wenn das Herz des Sünders durch den Hammer des Gesetzes zerschlagen wird, daß das Oel göttlicher Tröstung hineinfließen kann. (S. Zerbrechen §. 4.) Luc. 4,18.
Laß mich hören Freude und Wonne, daß die Gebeine fröhlich werden, die du zerschlagen hast, Ps. Kl, 10. 19.
Der ich in der Höhe und im Heiligthum wohne; unl> bel denen, so zerschlagenes und demüthiges Geistes sind, Esa. 57, 15.
Zerschmeißen
S. Zerschlagen, Ier. 51, 20 ff. Er zerschmeißet und seine Hand heilet, Hiob 5, 18. Mit dir kann ich Kriegsvolt zerschmeißen, Ps. 16, 3». Ich will sie zerschmeißen und sollen mir nicht widerstehen, ib.
v. 39. GOtt wird den Kopf seiner Feinde zerschmeißen, Ps. 68, 22.
(S. Hlmrschnde!.) die Lästerer, Ps. 72, 4. die Könige, Pf.
110, S. Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, und wie ein Hammer, der
Felsen zerschmeißt? Ier. 23, 29.
Zerschmelzen
Die Elemente werden in Brand zusammen sinken, 2 Petr. 3,12. Vom Herzen, wenn es durch Furcht, Angst, Bestürzung, wegen eines gegenwärtigen oder bevorstehenden Nebels schwach und matt wird. Von dem gänzlichen Untergang der Gottlosen. * Ezech. 22, 20?22.
Du zerschmelzest mich kräftiglich, Hiob 30, 22.
Mein Herz ist zerschmolzen wie Wachs, Pf. 22, 15.
Berge zerschmelzen wie Wachs vor dem HErrn, Pf. 97, b.
Jud. 16, 18.
Er spricht, so zerschmelzet es, Ps. 147, 13. * Wie das Wachs zerschmelzet vom Feuer, so müssen umkommen
die Gottlosen vor GOtt, Ps. 68, 3. Wenn er ein Land anrühret, so zerschmelzet es, Amos 9, 5.
Zerschmettern
Zu Grunde richten. S. Zerbrechen.
Und wird zerschmettern die Fürsten der Moabiter, 4 Mos.
24, 17.
Du zerschmetterst der Gottlosen Zähne, Ps. 3, 3. Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und zerschmettert
sie an einem Stein, Pf. 137, 9. Esa. 13, 16. Wie plötzlich ist Babel gefallen und zerschmettert, Ier. 51, 8. Ein böses Maul zerschmettert Beine und Alles, Sir. 28, 21. Der HErr wird recht richten, bis er den Unbarmherzigen die
Lenden zerschmettere, Sir. 35, 22. Zerschmettere den Kopf der Fürsten, die uns seind sind, Sir.
36, 12.
Zerschneidung
Phil. 3, 2. D. i. Zerschnittene oder Verschnittene. So nennt Paulus die Irrlehrer, die die Beschneidung für nothwendig zur Seligkeit ausgaben, als ganz verstümmelte, verkehrte Menschen, die den Glauben verderben, Gal. 5, 2.
Zerstäuben
a) Hin und her in die Länder zerstreuen, b) Darein blasen, machen, daß Alles zerrinnt.
Ich zerstreuete sie unter die Heiden und zerstäubete sie in die
Länder, Ezech. 36, 19. c. 20, 23. Und ob ihr es schon heimbringet, so zerstäube ich es doch,
Hagg. i, 9.
Zerstechen
Wenn Zacharias von Verwerfung des Propheten durchs Wort und Schwert des Geistes nach jüdischer Art redet, 5 Mos. 13,1. 5. so heißt es:
Und werden also Vater und Mutter, die ihn gezeuget haben, ihn zerstechen, wenn er weissaget. Zach. 13, 3.
Denn sie werden mich ansehen, welchen jene zerstochen haben, Zach. 12, 10.
Etliche sind zerstochen worden, Ebr. 11, 37.
Zerstören
Zeigt eine gänzliche Verwüstung an.
Kommt her und schauet die Werke des HErrn, der auf Erden
solches Herstören anrichtet, Ps. 46, 9. Darum wird dich GOtt ganz und gar zerstören, Ps. 52, 7. Der HErr hat gethan, was er vorhatte ? er hat ohne Barm«
Herzigkeit zerstöret, Klaget. L, 17. Dazu ist erschienen der Sohn GOtteZ, daß er die Werle deZ
Teufels zerstöre (anstöse), 1 Joh. 3, 9.