Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Schlagworte auf dieser Seite: Blößen; Blühen; Blut; Blut Christi; Blutschuld; Blutvergießen; Bock; Boden; Bogen; Born; Böse; Bosheit

14

Blößen - Bosheit.

Blößen. Der soll sein Haupt nicht blößen, 3 Mos. 21, 10.

Blühen. Wenn aber der Aussatz blühet, 3 Mos. 13, 12. Der Mensch blühet wie eine Blume, Ps. 103, 15.

Blut. Das noch lebet in seinem Blut, 1 Mos. 9, 4. Daheim bleiben dreiunddreißig Tage im Blut, 3 Mos. 12, 4. Auf daß du nicht Blut auf dein Haus ladest, 5 Mos. 22, 8. Seine grauen Haare mit Blut herunterbringest in die Hölle, 1 Kön. 2, 9. Bis daß ihr Blut hernach ging, 1 Kon. 18, 28. Erde, verdecke mein Blut nicht, Hiob 16,18. Ihr Blut wird theuer geachtet werden vor ihm, Ps. 72, 14. Eure Hände sind voll Bluts, Jes. 1, 15; 59, 3. Waren mit Blut besudelt. Klagel. 4, 14. Blut zu vergießen, Ezech. 22,6. Will Wunderzeichen geben, nämlich Blut, Feuer und Rauchdampf, Joel 3, 3. Apg. 2, 19. 20. Die ihr Zion mit Blut bauet, Mich. 3, 10. Durch das Blut deines Bundes, Sach. 9, 11. Fleisch und Blut hat dir das nicht geoffenbaret, Matth. 16, 17. Fleisch und Blut können das Reich Gottes nicht ererben, 1 Cor. 15, 50. Besprach mich nicht mit Fleisch und Blut, Gal. 1, 16. Die Erlösung durch sein Blut, Eph. 1, 7. Col. 1, 14: Wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, Eph. 6, 12. Nachdem nun die Kinder Fleisch und Blut haben, Hebr. 2,14. Besprengete er desselbigen gleichen mit Blut, Hebr. 9, 21. Der Hohepriester gehet in das Heilige mit fremdem Blut, Hebr. 9, 25. Freudigkeit zum Eingang in das Heilige durch das Blut Jesu, Hebr. 10, 19. Das dritte Theil des Meeres ward Blut, Offenb. 8, 8.

Blut Christi. Zur Besprengung des Bluts Jesu Christi, 1 Petr. 1, 2. Hebr. 12, 24.

Blutschuld. Die Blutschulden in Iesreel heimsuchen, Hos. 1, 4.

Blutvergießen. Unschuldig Blutvergießen, Sir. 26, 6.

Bock. Mose suchte den Bock des Sündopfers, 3 Mos. 10, 16. Den Bock soll er lebendig vor den Herrn stellen, 3 Mos. 16, 10. Dem Bock auf das Haupt legen, 3 Mos. 16, 21. 22. Nicht durch der Böcke oder Kälber Blut, Hebr. 9, 12. 13.

Boden. Der Kasten soll drei Boden haben, 1 Mos. 6, 16. Das übrige Blut ausbluten an des Altars Boden, 3 Mos. 5, 9; 8, 15. Er (David) schlug auch die Moabiter also zu Boden, 2 Sam. 8, 2. Der Herr stößet die Gottlosen zu Boden, Ps. 147, 6. Der Weinstock war doch auf einem guten Boden gepflanzet, Ezech. 17, 8. Daß er die Wahrheit Zu Boden schlüge, Dan. 8, 12.

Bogen. Ich will dir den Bogen aus deiner linken Hand schlagen, Ezech. 39, 3. Ich habe mir Juda gespannet zum Bogen, Sach. 9, 13. Ein weiß Pferd, und der darauf saß, hatte einen Bogen, Offenb. 6, 2.

Born. So schöne Borne zu trinken, Ezech. 34,18.

Böse. Wo ein böses Geschrei wider sie war, 1 Mos. 37, 2. Ein böses Thier habe ihn gefressen, 1 Mos. 37, 20. Wenig und böse ist die Zeit meines Lebens, 1 Mos. 47, 9. Böse schwarze Blattern auffahren, 2 Mos. 9, 9. 10. Wie lange murret diese böse Gemeine wider mich, 4 Mos. 14, 27. Der Herr that große und böse Zeichen, 5 Mos. 6, 22. Dich schlagen mit einer bösen Drüse, 5 Mos. 28, 35. Die verkehrte und böse Art fallt von ihm ab, 5 Mos. 32, 5. Ein böser Geist machte Saul sehr unruhig, 1 Sam. 16, 14. Du bist gefallen, wie man vor bösen Buben fällt, 2 Sam. 3, 34. Und sollten das Böse nicht auch annehmen, Hiob 2, 10. Ich wartete des Guten und kommt das Böse, Hiob 30, 26. Er decket mich in seiner Hütte zur bösen Zeit, Ps. 27, 5. Sie sind kühn mit ihren bösen Anschlägen, Ps. 64, 6. Und stehe, ob ich auf bösem Wege bin, Ps. 139, 24. Wenn dich die bösen Buben locken, so folge nicht, Spr. 1, 10. Tritt nicht auf den Weg der Bösen, Spr. 4, 14. Giftiger Mund und böses Herz ist wie ein Scherben, Spr. 26, 23. Ob ein Sünder hundertmal Böses thut, Pred. 8, 12. Seid böse, ihr Völker, Jes. 8, 9. Du lehrest und thust Böses, Jer. 3, 5. Eine böse Botschaft vom Gebirge Ephraim, Jer. 4, 15. Bekehret euch, ein Jeglicher von seinem bösen Wesen, Jer. 35, 15. Ezech. 33, 11. Ihr pflüget Böses, Hos. 10, 13. Es ist eine böse Zeit, Amos 5,13. Ein Jeglicher bekehre sich von seinem bösen Wege, Jon. 3, 8. 10. Sach. 1, 4. Wenn ihr ein Blindes opfert, muß es nicht böse heißen, Mal. 1, 8. Und ward kein Böses in seinen Lippen gefunden, Mal. 2, 6. Ein böser Mensch bringt Böses hervor, Matth. 12,35. Luc. 6, 45. Die böse und ehebrecherische Art sucht ein Zeichen, Matth. 12, 39. Aus dem Herzen der Menschen heraus gehen böse Gedanken, Marc. 7, 21. Er machte viele gesund von Seuchen und Plagen und bösen Geistern, Luc. 7, 21. Lazarus dagegen hat Böses empfangen, Luc. 16, 25. Er hatte böse Füße, Apg. 14, 8. Böse Geschwätze verderben gute Sitten, 1 Cor. 15, 33. Durch böse Gerüchte und gute Gerüchte, 2 Cor. 6, 8. Es ist böse Zeit, Eph. 5, 16. Mit den bösen Geistern unter dem Himmel, Eph. 6, 12. 13. Sehet auf die bösen Arbeiter, Phil. 3, 2. Durch die Vernunft in bösen Werken, Col. 1, 21. Meidet allen bösen Schein, 1 Thess. 5, 22. Aus welchen entspringet böser Argwohn, 1 Tim. 6, 4. Mit den bösen Menschen aber wird es je länger, je ärger, 2 Tim. 3, 13. Los von dem bösen Gewissen, Hebr. 10, 22. Aller solcher Ruhm ist böse, Jac. 4, 16.

Bosheit. Und wird sie gereuen die Bosheit, Ezech. 6, 9.