Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

24
Fest - Finden.
Ahab: das lasse der Herr ferne von mir sein, 1 Kon. 21, 3. Seine Kinder werden ferne sein vom Heil, Hiob 5, 4. Der Gottlosen Rath fei ferne von mir, Hiob, 23, 18. Es fei ferne, daß Gott sollte ungöttlich handeln, Hiob 34, 10. Das Heil ist ferne von den Gottlosen, Ps. 119, 155. Laß das Lästermaul fern von dir sein, Spr. 4, 34. Es ist ferne, was wird es sein, Pred. 7, 25. So höret nun ihr, die ihr ferne seid, Ies. 33, 13; 46, 12. Wir harren auf das Heil, fo ist es ferne von uns, Ies. 59, 11. Der Herr ist mir erschienen von ferne, Ier. 31, 3. Meine beiden Augen fließen mit Wasser, daß der Tröster ferne von mir ist, Klagel. 1, 16. Er wird viele Heiden strafen in fernen Ländern, Micha 4, 3. Ihr Herz ist ferne von mir, Matth. 15, 8. Marc. 7, 6. Etliche waren von ferne gekommen, Marc. 8, 3. Du bist nicht ferne vom Reiche Gottes, Marc. 12, 34. Der jüngste Sohn zog ferne über Land, Luc.' 15, 13. Der Zöllner stand von ferne, Luc. 18, 13. Ein Edler zog fern in ein Land, Luc. 19, 12. Alle Bitterkeit fei ferne von euch. Gph. 4, 31.
Fest. In diefem allen machen wir einen festen Bund, Neh. 9, 38. Sein Herz ist so fest, wie ein Stück vom untersten Mühlstein, Hiob 41, 15. Der die Berge fest fetzet, Pf. 65, 7. Mein Bund soll ihm fest bleiben, Ps. 89, 29. Der ist nicht stark, der in der Noth nicht fest ist, Spr. 24, 10. Und haben feste Thürme darinnen aufgerichtet, Ief. 23, 13. Und meinen Bund fest fassen, Ies. 56, 4. Ermahnet sie alle, daß sie mit festem Herzen an dem Herrn bleiben wollten, Apg. 11, 23. Aber der feste Grund Gottes bestehet, 2 Tim. 2, 19. Solches will ich, daß du fest lehrest, Tit. 3, 8. Dem widerstehet fest im Glauben, 1 Petr. 5, 9. Thut desto mehr Fleiß, euern Beruf und Grwählung fest zu machen, 2 Petr.
1, 10. So das Wort fest geworden ist, Hebr.
2, 2. Die Hoffnung fest Zu halten bis an's Ende, Hebr. 6, 11. Wir haben einen festen Anker unserer Seele, Hebr. 6, 19. Es ist ein köstlich Ding, daß das Herz fest werde, tzebr. 13, 9. Die Geduld aber soll fest bleiben, Iac. 1, 4.
Fene?. Der soll wieder erstatten, der das Feuer angezündet hat, 2 Mos. 22, 6. Und des Abends bis an den Morgen war über der Wohnung eine Gestalt des Feuers 4 Mos. 9, 15. 16. Nadab und Abihu starben, da sie fremd Feuer opferten, 4 Mos. 26, 61. Gr hat mit uns aus dem Feuer auf dem Berge geredet, 5 Mos. 5, 4. Welcher Gott nun mit Feuer antworten wird, 1 Kon. 18, 34. Der Wagen mit Feuer verbrennet, Ps. 46, 10. Das Feuer fpricht nicht: es ist genug, Spr. 30, 16. Das Licht Israels wird ein Feuer
fein, Ief. 10, 17. Das Haus unserer Heiligkeit ist mit Feuer verbrannt, Ies. 64, 11. Der Herr wird kommen mit Feuer, Ies. 66, 15.16. Iedekia und Ahab, welche der König zu Babel auf Feuer braten ließ, Ier. 29, 22. Er soll die Götzenkirchen in Aegypten mit Feuer verbrennen, Ier. 43, 13. Ihr wäret wie ein Brand, der aus dem Feuer gerissen wird, Amos 4, 11. Sach. 3, 2. Ich will Zeichen thun unten auf Erden, Blut und Feuer und Nauchdampf, Apg. 2, 19. Gr (Paulus) aber schlenkerte das Thier in's Feuer, Apg. 28, 5. Daß sie zum Feuer behalten werden, 2 Petr. 3, 7. Die Himmel werden vom Feuer zergehen, 2 Petr. 3, 13. Die Zunge ist auch ein Feuer, Iac. 3, 5. 6. Und leiden des ewigen Feuers Pein, Iudä 7. Finden. Aber für den Menfchen ward keine Gehilfin gefunden, 1 Mos. 2, 20. Gin Jeglicher fand sein Vündlein Geld in seinem Sack,
1 Mos. 42, 35. Da fand sich der Becher in Benjamins Sack, 1 Mos. 44, 13. Wir und der, bei dem der Becher gefunden, sind meines Herrn Knechte, 1 Mos. 44, 16. Wenn du auf dem Wege ein Vogelnest findest, 5 Mos. 22, 6. Die Eselinnen sind gefunden, 1 Sam. 9, 30. Unsere Missethat wird gefunden werden, 2 Kon. 7, 9. Der Hohepriester tzilkia sprach: Ich habe das Gesetzbuch gefunden,
2 Köm 22, 8. 2 Chron. 34, 14. 15. 31. Da fand man Zu Ahmetha im Schloß ein Buch, Esra 6, 3. In seinen Voten findet er Thorheit, Hiob 4, 18. Wie sollte ich Worte finden gegen ihn, Hiob 9, 14. Mein Geschrei müsse nicht Naum finden, Hiob 16, 18. Eure Antwort findet sich unrecht, Hiob 31, 34. Wo will man aber Weisheit finden, tziob 38, 13. Er hat eine Sache wider mich gefunden, Hiob 33, 10. Ich habe eine Versöhnung gefunden, Hiob 33, 34. Und wurden nicht fo fchöne Weiber gefunden in allen Landen, Hiob 43, 15. Bei dem Herrn findet man Hülfe, Ps. 3, 9. Der Vogel hat ein Haus gefunden, Ps. 84, 4. Alsdann wirst du Gottes Erkenntniß finden, Spr. 2, 5. So wirst du Gunst und Klugheit finden, Spr. 3, 4. Graue Haare werden auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden, Spr. 16, 31. Und ward darinnen gefunden ein armer, weiser Mann, Pred. 9, 15. Daß man Wonne und Freude darinnen findet, Ies. 51, 3. Man hat dich zu leicht gefunden, Dan. 5, 37. Wenn ich Ifrael heilen will, fo findet sich erst die Sünde Ephraims, Hos. 7, 1. Und ward kein Böses in seinen Lippen gefunden, Mal. 3, 6. Wenige sind ihrer, die ihn finden, Matth. 7, 14. Solchen Glauben habe ich in Israel nicht gefunden, Matth. 8, 10. Luc. 7, 9. Da er eine köstliche Perle fand, Matth. 13, 46. Und Jesus fand oieIüngerschlafend, Matth. 36,40.