Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

62
Leib.
Spr. 16,21. Gin Fauler dünket sich weiser, denn sieben, die da Sitten lehren, Spr. 26, 16. Daß er uns lehre seine Wege, Ies. 2, 3. Micha 4, 2. Anfechtung lehret auf das Wort merken, Ies. 28, 19. Alle deine Kinder gelehret vom Herrn, Ies. 54, 13. Ich will machen, daß deine Vorsteher Frieden lehren sollen, Ies. 60, 17. Du lehrest und thust Böses, Ier. 3, 5. Ich sehe und höre, daß sie nichts Rechtes lehren, Ier. 8, 6; 10, 21. Priester und Propheten lehren falschen Gottesdienst, Ier. 8, 10. Lehret eure Töchter weinen, Ier. 9, 20. Die Propheten können nicht unrecht lehren, Ier. 18, 18. Wenn sie nicht wider mich Lügen lehreten, Hos. 7, 13. Sie haben den für einen Gräuel, der heilsam lehret, Amos 5, 10. Und lehret die Leute also, Matth. 5, 19. Und Jesus lehrete in ihren Schulen, Matth. 9, 35, Marc. 6, 2. Luc.
4, 15; 6, 6. Dieweil sie lehren solche Lehre, Matth. 15, 9. Marc. 7, 7. Und er fing abermal an Zu lehren, Marc. 4, 1. Gr lehrete aber seine Jünger, Marc. 9, 31. Du lehrest den Weg Gottes recht, Marc. 12, 14. Da er lehrete im Tempel, Marc. 12, 35; 14, 49. Und lehrete das Volk aus dem Schiff, Luc.
5, 3. Herr, lehre uns beten, Luc. 11, 1. Auf den Gassen hast du uns gelehret, Luc.
13, 26. Meister, wir wissen, daß du aufrichtig redest und lehrest, Luc. 20, 2l. Gr hat das Volk erreget damit, daß er gelehret hat, Luc. 23, 5. Da er lehrete Zu Capernaum, Joh. 6, 59. Aber mitten im Fest ging Jesus hinauf in den Tempel und lehrete,- Joh. 7,
14. 28. Will er die Griechen lehren, Joh. 7, 35. Du bist ganz in Sünden geboren, und lehrest uns, Joh. 9, 34. Ich habe allezeit gelehret in der Schule, Joh. 18, 20. Beides, zu thun und zu lehren, Apg. 1, 1. Sie (die Apostel) sind im Tempel, und lehren das Volk, Apg. 5, 25. 42. Und Moses ward gelehret in aller Weisheit der Aegypter, Aftg. 7, 22. Und lehreten frei im Herrn, Aftg. 14, 3; 15, 35. Und lehrete sie das Wort Gottes, Apg. 18,11. Und lehrete mit Fleiß von dem Herrn, Apg. 18, 25. Lehrete und beredete sie von dem Reich Gottes, Apg. 19, 8. Und euch gelehret öffentlich und sonderlich, Apg. 20, 20. Daß du lehrest von Mose abfallen, Apg. 21, 21. Dies ist der Mensch, der alle Menschen an allen Enden lehret, Apg. 21, 28. Und lehrete von dem Herrn Jesu mit aller Freudigkeit, Aftg. 28, 31. Nun lehrest du Andere, und lehrest dich selber nicht, Röm. 2, 21. Lehret Jemand, so warte er der Lehre, Röm. 12, 7. Nicht mit Worten, welche menschliche Weisheit lehren kann, 1 Cor. 2, 13. Lehret euch auch nicht die Natur, 1 Cor. 11, 14. So ihr anders in ihm gelehret seid, Gph. 4, 21. Und lehren alle Menschen, Col. 1, 28. Wie
ihr gelehret seid, Col. 2, 7. Lehret und vermahnet euch selbst mit Psalmen, Col. 3, 16. Ihr seid selbst von Gott gelehret, 1 Thess.
4, 9. Halte ob dem Wort, das gewiß ist und lehren kann, Tit. 1,9.11. Solches will ich, daß du fest lehrest, Tit. 3, 8. Und dürfet nicht, daß euch Jemand lehre, 1 Joh. 2, 27. Ich habe ein Kleines wider dich, daß du lässest das Weib Iesabel lehren, Offb. 2, 20.
Leib. Der von deinem Leibe kommen wird, der soll dein Grbe sein, 1 Mos. 15, 4. Der dir deines Leibes Frucht nicht geben will, 1 Mos. 30, 2. Eure Leiber sollen in dieser Wüste verfallen, 4 Mos. 14, 29. Der Herr hat ihren (Hanna's) Leib verschlossen, 1 Sam. 1, 5. Nicht verschlossen hat die Thüre meines Leibes, Hiob, 3, 10.11. Aus weß Leibe ist das Eis gegangen, Hiob 38, 29. Ich will dir auf deinen Stuhl setzen die Frucht deines Leibes, Ps. 132, 11. Und sich der Frucht des Leibes nicht erbarmen, Ies. 13, 18. Den Aegyptern wird das Herz feige werden in ihrem Leibe, Ies. 19,1. Daß sie sich nicht erbarme über den Sohn ihres Leibes, Ies. 49, 15. Warum thun wir unserm Leibe wehe, Ies. 58, 3. 5. Mein Herz pochet mir im Leibe, Ier. 4,19. Daß mir'Z im Leibe davon wehe thut, Klaget. 1, 20. Will das steinerne Herz wegnehmen aus eurem Leibe, Gzech. 11, 19. Will ich doch die liebe Frucht ihres Leibes todten, Hos. 9, 16. Iona war im Leib des Fisches, Ion. 2, 1. 2. Und nicht der ganze Leib in die Hölle geworfen werde, Matth.
5, 29. Das Auge ist des Leibes Licht, Matth.
6, 22. Da kamen seine Jünger, und nahmen seinen (Johannes des Täufers) Leib, Matth.
14, 12. Marc. 6, 29. Joseph von Arimathia ging zu Pilato, und bat ihn um den Leib Jesu, Matth. 27, 58. 59. Luc. 23, 52. 53. Joh. 19, 38. Gebenedeiet ist die Frucht deines Leibes, Luc. 1, 42. Und fanden den Leib des Herrn Jesu nicht, Luc. 24, 3. 23. Zu schänden ihre eigenen Leiber, Röm. 1, 24. Er (Abraham) sah auch nicht an seinen eigenen Leib, Röm. 4, 19. Wer wird mich erlösen von dem Leibe dieses Todes, Röm. 7, 24. So aber Christus in euch ist, so ist der Leib zwar todt, Röm. 8,10.11. Und warten auf unseres Leibes Erlösung, Röm. 8, 23. Daß ihr eure Leiber begebet zum Opfer, Röm. 12, 1. Als wir in einem Leibe viele Glieder haben, Röm. 12, 4. Daß euer Leib ein Tempel des heiligen Geistes ist, 1 Cor. 6, 19. 20. Das Weib ist ihres Leibes nicht mächtig, 1 Cor.
7, 4. Damit, daß er nicht unterscheidet den Leib des Herrn, 1 Cor. 11, 29. Die Glieder des Leibes, die uns dünken die schwächsten zu sein, sind die nöthigsten, 1 Cor. 12, 22. Das du säest, ist ja nicht der Leib, 1 Cor.
15, 37. 38. Dieweil wir im Leibe wohnen,