Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

97
Seufzen - Sinn.
dich den Heiden zum Licht gesetzt, Aftg. 13, 47. Röm. 4, 17. Und hat Ziel gesetzt, Apg. 17, 26. Darum, daß er einen Tag gesetzt hat, Apg. 17, 31. Wer sich nun wider die Obrigkeit setzet, Röm. 13, 3. Und hat ihn gesetzt zum Haupt der Gemeine über alles, Eph. 1, 33. Er hat Etliche zu Aposteln gesetzt, Eph. 4, 11. Gott hat uns nicht gesetzt Zum Zorn, 1 Thess. 5, 9. Also daß er sich setzet in den Tempel Gottes, 3 Thess. 3, 4. Dazu ich gesetzt bin ein Prediger und Apostel, 1 Tim. 3, 7. 3 Tim. 1, 11. Setzet eure Hoffnung ganz auf die Gnade, 1 Petr. 1, 13. Die ihre Hoffnung auf Gott setzten, 1 Petr. 3, 5. Hat er sich gesetzt Zu der Rechten der Majestät, Hebr. 1, 3. Hast ihn gesetzt über die Werke deiner Hände, tzebr. 3, 7. Der wird gesetzt für die Menschen, tzebr. 5, 1. Also auch Christus hat sich nicht selbst in die Ehre gesetzt, Hebr. 5, 5. Und er fetzte seinen rechten Fuß auf das Meer, Offb. 10, 3.
Seufzen. Meines Seufzens ist viel, Klagel. 1, 33. Verbirg deine Ohren nicht vor meinem Seufzen, Klagel. 3, 56. Daß vor dem Altar des Herrn eitel Thränen und Seufzen ist, Mal. 3, 13.
Wicher. Das Liebliche des Herrn wird sicher wohnen, 5 Mos. 33, 12. Sie werden Zu Schanden werden, wenn es am sichersten ist, Hiob 6, 30. Er leitete sie sicher, Ps. 78, 53. Und die Armen werden sicher ruhen, Ies. 14, 30. Man wird frei sicher daselbst gehen, Ies. 35, 9. Jerusalem wird ganz sicher wohnen, Sach. 14, 11. Und schaffen, daß ihr sicher seid, Matth. 38, 14. Welche wir haben als einen sichern Anker, tzebr. 6, 19.
Sieben. Jacob dienete um Rahel sieben Jahre, 1 Mos. 39, 30. Sieben Aehren auf einem Halm, 1 Mos. 41, 33. Sieben Tage laß es bei seiner Mutter sein, 3 Mos. 33, 30. 3 Mos. 33, 37. Sieben Tage sollst du den Altar versöhnen, 3 Mos. 29, 37. Damit siebenmal sprengen vor dem Herrn, 3 Mos. 4, 6. Und das Haus sieben Tage verschließen, 3 Mos. 14, 38. Siebenmal soll er vor dem Gnadenstuhl von dem Blut sprengen, 3 Mos. 16, 14. Sieben Tage sollt ihr in Laubhütten wohnen, 3 Mos. 33, 43. 5 Mos. 16, 13. Du sollst Zählen solcher Feierjahre sieben, 3 Mos. 35, 8. Am siebenten Tage aber machten sie sich frühe auf, Ios. 6, 15. Wenn du sieben Locken meines Hauptes flöchtest, Richt. 16, 13. 19. Also war die Lade des Herrn sieben Monate im Lande der Philister, 1 Sam. 6, 1. Die Weisheit bauete ihr Haus und hieb sieben Säulen, Spr. 9, 1. Es sind sieben Gräuel in seinem Herzen, Spr. 36, 35. Und die sieben Ströme schlagen, Ies. 11, 15. Man sollte den Ofen siebenmal heißer machen, Dan. 3, 19. Bis daß sieben Zeiten über ihn um Büchner» Hand-Concord. Anhang.
sind, Dan. 4, 13. Von der Zeit an, daß Jerusalem soll wiederum gebauet werden bis auf Christum, sind sieben Wochen, Dan. 9, 35. Denn es werden sieben Hirten über ihn erwecket werden, Mich. 5, 4. Auf dem einigen Stein sollen sieben Augen sein, Sach. 3, 9. Und nahm die sieben Brode, Matth. 15, 36. 37; 16, 10. Marc. 8, 6. 8. 30. Ist es genug siebenmal, Matth. 18, 31. Nun sind bei uns gewesen sieben Brüder, Matth. 33, 35. 38. Marc. 13, 30. Luc. 30, 39. Von welcher er sieben Teufel ausgetrieben hatte, Marc. 16, 9. Luc. 8, 3. Und wenn er siebenmal des Tages an dir sündigen würde, Luc. 17, 4. Sahe ich sieben goldene Leuchter, Offb. 1, 13. Und hatte sieben Sterne, Offb. 1, 16. Versiegelt mit sieben Siegeln, Offb. 5, 1. 5. Und hatte sieben Hörner, Offb. 5, 6. Und ich sahe sieben Engel, Offb. 8, 3. Da er schrie, redeten sieben Donner, Offb. 10, 3. Ein großer Drache, der hatte sieben Häupter, Offb. 13, 3. Ein Thier, das hatte sieben Häupter, Offb.
13, 1. Sieben Engel, die hatten die letzten sieben Plagen, Offb. 15, 1. 7.
Silben. Dein Silber und dein Gold ist mein, 1 Kön. 30, 3. Silber wird dir zugehäuft werden, tziob 33, 35. Ich sammelte mir auch Silber und Gold, Pred. 3, 8. Sie werden ihr Silber hinaus auf die Gassen werfen, Ezech. 7,19. Du hast allerlei Waare: Silber, Eisen, Zinn und Blei auf deine Märkte gebracht, GZech. 37, 13. Aus ihrem Silber und Gold machen sie Götzen, Hos. 8, 4; 13, 3. Ich habe eurer Keines Silber begehret, Apg. 30,33.
Singen. Da sang Israel dieses Lied, 4 Mos. 31, 17. Da sang Debora, Richt. 5, 1. 13. Singet ihm ein neues Lied, Ps. 33, 3; 144, 9. Mein Herz ist bereit, daß ich singe, Ps. 57, 8. In den Zechen singet man von mir, Ps. 69, 13. Von Gnade und Recht will ich singen, Ps. 101, 1. Da glaubten sie an seine Worte und sangen sein Lob, Ps. 106, 13. Singet uns ein Lied von Zion, Ps. 137, 3. 4. Und singen auf den Wegen des Herrn, Ps. 138, 5. Wer einem bösen Herzen Lieder singet, Spr. 35, 30. Ich will meinem Lieben ein Lied singen, Ies. 5, 1. Da werdet ihr singen wie zur Nacht eines heiligen Festes, Ies. 30, 39. So wollen wir meine Lieder fingen, Ies. 38, 30. Er wird singen ein Lied wie die Weintreter, Ier. 35, 30. Der Weintreter wird nicht mehr sein Lied singen, Ier. 48, 33. Sie gehen nieder oder stehen auf, so singen sie von mir ein Liedlein, Klagel. 3, 63. Und werden in den Fenstern singen, Zeph. 3,14. Ich will Psalmen singen im Geist, 1 Cor. 14,15. Und'sangen ein neues Lied, Offb. 5, 9;
14, 3. Und sangen das LiedMosis, Offb.15, 3. SiNN. Bewahre ewiglich solchen Sinn, 1 Chron.
30, 18. Die da sagen in Hochmuth und
13