Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

112
Vogel - Voll.
Luc. 15, 39. Wie viel bist du meinem Herrn schuldig, Luc. 16, 5. Zuvor aber muß er viel leiden, Luc. 17, 35. Wie Viele ihn aber aufnahmen, Joh. 1, 13. Darum trachteten ihm die Juden nun viel mehr nach, Joh. 5,18. Aber was ist das unter so Viele, Joh. 6, 9. Von dem an gingen seiner Jünger viele hinter sich, Joh. 6, 66. Ich habe viel von euch zu reden, Joh. 8, 36. Da er solches redete, glaubten Viele an ihn, Joh. 8, 30; 10, 43. In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen, Joh. 14, 3. Ich werde hinfort mehr nicht viel mit euch reden, Joh. 14, 30. Ich habe euch noch viel zu sagen, Joh. 16, 13. Es geschahen aber viele Zeichen durch die Apostel, Apg. 5, 13. Es fehlet nicht viel, du überredest mich. daß ich ein Christ würde, Apg. 36, 38. Ich habe dich gesetzt zum Vater vieler Heiden, Röm. 4, 17. So an Eines Sünde Viele gestorben sind, Röm. 5, 15. Also sind wir Viele ein Leib, Röm. 13, 5. Ist es möglich, so viel an euch ist, Rom.
13, 18. Auf daß ich ihrer Viele gewinne, 1 Cor. 9, 19. Suche nicht, was mir, sondern was Vielen frommt, 1 Cor. 10, 33. Ich habe viel mehr gearbeitet, 1 Cor. 15,10. Thun wir zu viel, so thun wir es Gott. 3 Cor. 5, 13. Er spricht nicht ?durch die Samen" als durch Viele, Gal. 3, 16. Wie Viele eurer getauft sind, Gal. 3, 37. Christum lieb haben viel besser ist, denn alles Wissen, Gfth. 3, 19. Welches auch viel besser wäre, Phil. 1, 33. Und das so viel mehr, so viel ihr sehet, daß sich der Tag nahet, Hebr. 10,35. Darum sind auch von einem, wiewohl erstor-benen Leibe Viele geboren, Hebr. 11, 13.
Vogel. Von den Vögeln nach ihrer Art, 1 Mos.
6, 30; 7, 3. Ihr sollt auch kein Blut essen weder von Vieh, noch von Vögeln, 3 Mos.
7, 36. Dies ist das Gesetz von den Thieren und Vögeln, 3 Mos. 11, 46. Und lasse den lebendigen Vogel in's freie Feld stiegen, 3 Mos.
14, 7. Gin Bild, das gleich sei einem Vogel unter dem Himmel, 5 Mos. 4,17. Alle reine Vögel esset, 5 Mos. 14, 11. Den Steig kein Vogel erkannt hat, Hiob 38, 7. Und ließ Vogel auf sie regnen, wie Sand am Meer, Ps. 78, 37. Daselbst nisten die Vögel, Pf. 104, 17. Wie ein Vogel dem Strick des Voglers, Ps. 134, 7. Wie ein Vogel zum Strick eilet, Spr. 7, 33. Ich rufe einem Vogel vom Aufgang, Ies. 46, 11. Darum sollen ungeheure Thiere und Vögel darinnen wohnen, Ier. 50, 39. Und den Vögeln des Himmels zum Aas werden, Gzech. 39, 5. Da kamen dieVö'gel unter dem Himmel und fraßen es auf, Marc. 4, 4. Luc. 8, 5. Daß die Vögel unter dem Himmel unter seinem Schatten wohnen können, Marc. 4, 33. Luc. 13, 19. Wie viel aber seid ihr besser, denn die Vögel,
Luc. 13, 34. Darinnen waren allerlei Vogel des Himmels, Apg. 10,13; 11,6. Ein anderes Fleisch ist der Vögel, 1 Cor. 15, 39. Denn alle Natur der Thiere und der Vögel werden gezähmet, Iac. 3, 7.
Voll. Sieben Aehren wuchsen aus einem Halm, voll und dick, 1 Mos. 41, 5. Nehmet eure Fäuste voll Ruß aus dem Ofen, 3 Mos. 9, 8. Und Häuser alles Guts voll, 5 Mos. 6, 11. Voll zog ich aus, aber leer hat mich der Herr wieder heimgebracht, Ruth 1, 31. Bis daß dein Mund voll Lachens werde, Hiob 8, 31. Sondern machet mich voll Betrübniß, Hiob
9, 18. Als der ich voll Schmach bin, Hiob
10, 15. Der Mensch ist voll Unruhe, Hiob 14, 1. Dieser stirbt in voller Genüge, tziob 31, 33. Und den Mund voll Strafe fassen, Hiob 33, 4. Ich bin der Rede so voll, Hiob
33, 18. Sein Mund ist voll Fluchens, Ps.
10, 7. Die Anger sind voll Schafe, Ps. 65, 14. Der den Einsamen das Haus voll Kinder giebt, Ps. 68, 7. Mein Angesicht ist voller Schande, Ps. 69, 8. Und mit starkem Wein voll eingeschenket, Ps. 75, 9. Du machest das Land voll Früchte, Ps. 104, 13. 16. Dann wird unser Mund voll Lachens sein, Ps. 136, 3. Denn ein Haus voll Geschlachtetes mit Hader, Spr. 17, 1. Und stand voll Disteln, Spr.
34, 31. Eine volle Seele zertritt wohl Honigseim, Spr. 37, 7. Eure Hände sind voll Bluts, Ies. 1, 15. Alle Lande sind seiner Ehre voll, Ies. 6, 3. Das Land ist voll Erkenntniß des Herrn, Ies. 11, 9. Alle Tische sind voll Speiens, Ies. 38, 8. Des Herrn Schwert ist voll Bluts, Ies. 34, 6. Voller Schmerzen und Krankheit, Ies. 53, 3. Lasset uns Wein holen und voll saufen, Ies. 56,13. Und schenket voll ein vom Trankopfcr dem Meni, Ies. 65,11. Wie die vollen müßigen Hengste, Ier. 5, 8. Ihre Häuser sind voller Tücke, Ier. 5, 37. Ich will der Priester Herz voll Freude machen, Ier. 31,14. Ihre Felgen waren voller Augen, Ezech. 1, 18; 10, 13. Ihre Gassen liegen voller Todten, Ezech.
11, 6. Ihre Hände sind voll Blut, EZech. 33, 45. Daß das Land allenthalben voll Erschlagener liege, EZech. 30, 11. Und alle Gründe voll Todter machen, Gzech. 35, 8. Das voller Beine lag, Gzech. 37, 1. Des HerrnHaus ward voll derHerrlichkeit des Herrn, Ezech. 44, 4. Daß alle Tennen voll Getreide werden, Hos. 9, 1. Ich will dies Haus voll Herrlichkeit machen, Zagg. 3, 8. Zwölf Körbe voll, Matth. 14, 30; 15, 37. Marc. 6, 43; 8,19. Alle Thäler sollen voll werden, Luc.
3, 5. Jesus aber, voll heiligen Geistes. Luc.
4, 1. Und fülleten beide Schiffe voll Fische, Luc. 5, 7. Joh. 31, 11. Ein voll, gedrückt, gerüttelt und überflüssig Maaß, Luc. 6, 38. Petrus aber, und die mit ihm waren, waren