Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

Schlagworte auf dieser Seite: Briefwechsel; Fragen; Kastanienkopf; Rebhuhn gebraten

118

und so in schmale Riemchen geschnitten, daß sie wie Fransen aussehen. Dann wird eine Zwiebel, etwas Sellerie, 1 Rübe, einige Blätter Salbei und ein Stückchen Speck gehackt, in etwas Butter gedämpft und etwas Tomatensauce und Fleischbrühe daran getan. Die Kutteln dazu gefügt, Salz und Pfeffer und noch 1/2 Stunde kochen lassen. Angerichtet und etwas Parmesankäs darüber gestreut. A. Sch.-G., W'thur.

Kastanienkopf. 1 1/2-2kg Kastanien werden eingeschnitten, gesotten, geschält, durch den Durchschlag passiert, 125gr Zucker kocht man mit 1 Glas Wasser und etwas Vanille, vermengt die Kastanien mit diesem Syrup, drückt sie dann in eine glatte Form, stürzt sie und läßt sie erkalten. Serviert sie mit Rahm, oder mit folgender Kirschwassersauce: 1 Glas Wasser, 125gr Zucker, ein Zimmtstengel, etwas Zitronenschale kocht man gut auf, gibt beim Anrichten ein Gläschen Kirschwasser oder Kognak dazu. H. K., Bern.

Rebhuhn gebraten. Junge gerupfte und ausgenommene Rebhühner werden inwendig nur mit einem Tuch sauber ausgerieben (nicht gewaschen), mit Bindfaden dressiert, gesalzen, mit dünnen Speckscheiben und Weinblättern umbunden und in eine Pfanne mit reichlich kochender, süßer Butter gelegt. Man läßt sie zuerst auf der Brust, dann auf dem Rücken braten, wobei man sie oft mit der Butter begießt. Wenn sie gar sind, was ca. 15-20 Minuten dauert, kocht man den Bratensatz mit etwas saurem Rahm und gibt die Sauce nebst Salat und Kompott dazu. Th.

Briefwechsel

der Abonnenten unter sich.

(Unten Verantwortung der Einsender.)

Fragen.

Von junger Leserin. Velo und Korpulenz. Man hat mir als Mittel gegen zunehmende Korpulenz das Velofahren empfohlen. Habe ich vielleicht in dem geschätzten Leserkreise eine Kollegin, die es im gleichen Falle schon probiert hat, und mit welchem Erfolg? Besten Dank zuvor.

Von G. G. S. Herzfehler. Ich leide seit längerer Zelt an einem Herzfehler, bin aber sonst rüstig. Liegt die Befürchtung nahe, daß ich arbeitsunfähig werde? Oder ist es geraten, die Hausgeschäfte deshalb einzuschränken oder ganz einzustellen. Kann mir jemand vielleicht aus eigener Erfahrung sagen, was zu tun ist?

Von W. in Z. Chokolade. Gibt es eine Chokoladenfabrit in der Schweiz, die ähnlich den bekannten Chokoladetalern, vielleicht als Spezialität auf Weihnachten imitiertes Kleingeld, wie 2- und 1-Frankenstücke in Staniol verpackt, mit Wertstempel darauf, anfertigt?

Von A. W. in B. 1. Entre-deux. Wie setzt man gehäkelte Entre-deux in weiße Ueberzüge von Kopfkissen ein? Genügen hübsche Einsätze oder gehören die passenden Spitzen außen herum absolut dazu?

2. Begonien. Wie und wo überwintert man am besten die Begonien. Lassen sich Pflanzen nachziehen aus Stecklingen?

Von E. Z. in M. Haselnußkerne. Könnte mir vielleicht eine der werten Abonnentinnen sagen, wie man am leichtesten die innere braune

Hülse von den Haselnußkernen entfernt? Zum Voraus besten Dank.

Von F. B. in S. Zuschneidekunst. Ist eine der werten Leserinnen im Besitz der Muckerischen Lehrbriefe der Zuschneidekunst; und wie ist sie damit zufrieden? Verbindlichen Dank.

Von Fr. G. S. in M. Fische. Man hat mir vom Genuß von Fischen jeder Art wegen schwerer Verdaulichkeit und minderem Nährwert abgeraten. Ist das zutreffend?

Von junger Hausfrau in S. Hühnerzucht. Trotzdem ich meinen Hühnern Kalk unter das Futter mische, sind die Eier dünnschalig, auch das Gelbe ist eher weiß. Kann mir jemand aus dem Leserkreise sagen, worauf das beruht und wie diesem Uebelstand abzuhelfen wäre?

Von H. L. I. in B. Flecken. Wüßte mir eine werte Mitabonnentin Rat, wie ich Kastanienflecken (von den grünen Schalen) aus Kinderschürzen entfernen könnte, ohne der Farbe zu sehr zu schaden. Die Flecken sehen aus wie Rostflecken. Zum Voraus für freundl. Antwort herzt. Dank.

Von I. B. in W. Nußgipfel. Wüßte mir eine lb. Mitabonnentin ein gutes Rezept für Nußgipfel, die im Appenzellerland so häufig genossen werden. Besten Dank zum Voraus.

Von Fr. T. in I. Flecken. Eine farbige Schürze hat in der Wäsche die Farbe eines roten Stoffes angenommen. Was läßt sich zur Beseitigung dieser Flecken tun? Zum Voraus besten Dank.

Von Fr. A. H. in Z. Teppichweber. Wüßte eine der werten Leserinnen die Adresse eines Teppichwebers in Zürich, wie in Nr. 11 unter "eine Arbeit für Großmütter" angegeben ist?

Von B. St. Sch. 1. Kürbis. Gibt es eine besondere Art Speisekürbisse, oder kann auch der gewöhnliche Kürbis im Haushalt verwendet werden? Wie finden sie in der Küche Verwendung?

2. Zimmermädchen. Welche Kenntntsse werden von einem Zimmermädchen verlangt? Muß dasselbe auch das Feinglätten verstehen? Ge-